Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm


Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102

Strict Standards: Non-static method MagicWord::get() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/clients/client4/web9/web/includes/Parser.php on line 2102
aus olypedia.de, dem freien Olympus Lexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche
Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm
vergrößern
Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm
(von links nach rechts) Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm, Panagor Macro PMC Auto Macro 1:2,8/90 mm und (außer Konkurrenz) Kiron 1:2,8/105 mm - mit freundlicher Genehmigung von Henry Feddersen
vergrößern
(von links nach rechts) Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm, Panagor Macro PMC Auto Macro 1:2,8/90 mm und (außer Konkurrenz) Kiron 1:2,8/105 mm - mit freundlicher Genehmigung von Henry Feddersen

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm Makroobjektiv

Ein lichtstarkes Makroobjektiv (leichte "Tele-Brennweite") des "Drittherstellers" Vivitar. Es wurde seinerzeit für die unterschiedlichsten Kamera-Anschlüsse geliefert.

Im Gegensatz zu vielen damaligen Mitbewerbern kann das Objektiv durch einen "mehrfachen" Doppel-Schneckengang (Doppel-Helicoid - etwas weniger als drei Umdrehungen - ca. 980 Grad) auf den Maßstab 1:1 (bezugnehmend auf das Kleinbildformat) fokussiert werden, es verlängert sich dabei (etwa) auf die doppelte Länge.

Historisch kann man die Vermarktung dieser Objektiv-Rechnung - lt. einer deutschen Quelle - so einordnen:

Hier finden Sie eine Übersicht der Originalhersteller von Vivitar -Objektiven, hier eine sehr gute (deutschsprachige) Übersicht zu Objektiven der Firma Kino. Für die Firma Soligor - für die auch eine eindeutige Zuordnung der Originalhersteller anhand der Seriennummer existiert - wird auf diese Übersicht verwiesen.

Insbesondere die Exemplare mit OM-Bajonett und M42-Schraubgewinde sind an vielen neuzeitlichen DSLRs ohne jegliche Probleme adaptierbar, für FT- und Evil-Systemkameras (darunter die des MFT-Systems) kommen fast alle Exemplare in Frage (siehe hierzu die Erläuterungen unter Auflagemaß).

Beim Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm handelt es sich um ein typisches Makroobjektiv, welches für Höchstleistungen im Makrobereich gerechnet ist. Bei offener Blende ist es relativ weich, Abblenden auf Blende 3.5-4.5 erhöht Schärfe und Kontrast enorm.

Wie bei den meisten vergleichbaren Objektiven der damaligen Mitbewerbern ist keinerlei Verzeichnung zu erkennen, das Vivitar-Objektiv ist hier vollständig korrigiert.

Im Fernbereich ist es "Universalisten" (wie z. B. dem Tokina AT-X 1:2,5/90 mm ("Bokina") oder dem Zuiko Auto-Makro 1:2/90 mm) etwas unterlegen, erst Abblendung erhöht die optische Leistung. Es eignet sich z. B. also nicht als Ersatz eines Zuiko Auto-T 1:2/85 mm mit zusätzlichem Makrobereich. Anschaulich ist dies z. B. bei den Bildbeispielen von 24x36.org und hier im unteren Teil des Artikels dargestellt.

Das Bokeh ist recht ansprechend, Unschärfekreise werden ansprechend aufgelöst - siehe hierzu die Beispielaufnahmen im unteren Teil des Artikels.

Zitate

Hier ein paar Zitate zu den Objektiv:

"The Vivitar 55/2.8 (1:1), 90/2.8 (1:1), and 135/2.8 (1:2) were all released in the late 70s. All shared many components; close-to-identical barrels, grips, filter size (62 mm), etc. My personal impressions of the 90 and 135 are very positive." (Gary Schloss, Olympus archives)
"A very well-built macro lens with excellent sharpness and contrast, it has the advantage over the Canon FD 100mm f4 macro both in its wider maximum aperture and in its ability to reach 1:1 magnification all by itself without requiring any extension tube. The price for this greater optical versatility comes in the form of a much longer travel of the focus ring. Refocusing from infinity to closeup (or vice versa) takes a lot more work than with the FD 100mm macro & when fully extended for 1:1 macro this lens is almost three times as long than at infinity focus (and over an inch longer than the fully extended FD 100mm macro). Build quality is excellent, construction appears to be all-metal except for the plastic diaphragm ring." (pdeley in fdreview.com)
"Unter den drei Modellen dieser zweiten Testserie verdienen das Nikon- und das Panagor-Objektiv eine sehr positive Bewertung, die sie etwa auf die gleiche Stufe wie die Objektive der ersten Testgruppe stellt. In der Schärfe sind sie einander nahezu ebenbürtig, wobei das billigere Panagor im Nahbereich leicht vorn liegt, das Nikon-Objektiv aber im Fernbereich wegen der Freiheit von Reflexen und der Farbneutralität wieder Boden gutmacht." (Walter E. Schön in ColorFoto 08-09/1980 über das Micro-Nikkor 1:4/105 mm und das Panagor Macro PMC Auto Macro 1:2,8/90 mm)
"....so if the price is right, go for it. You can't go wrong with Elicar Macro lenses, all metal construction and focuse down to 1:1 and vary good performance across the field. I have the Elicar 90mm HQ f2.5 and vary please with it." (Frank Yang in photo.net)
"I can confirm that this lens was manufactured by Komine. It has two siblings in the 55mm and 135 (also the rare Vivitar 135 "Close Focus" 1.2) focal lengths. While the branded Elicar and Vivitar versions are the most common, it was also released under the Soligor and Panagor brand names. It bares no relation to the Vivitar S1 90mm or Tokina 90mm ("Bokina") as optical formula is quite different - no fixed rear correction lens element. Elicar V-HQ Macro was marketed heavily towards the science and medical (dental) industries during the early 80's.
This is an excellent lens. I have this Elicar version along with its little brother Elicar V-HQ 55mm Macro. Both are very VERY sharp lenses. What I really love about these two is the build quality. It's a very inspiring design. Very solid and heavy. (But not an ultra heavy build like the Kiron). Nice firm rotation. 90mm does more than a 360 degree turn to reach 1:1. The lovely green multi-coating renders a cool colour cast. A little soft at f/2.5, but becomes really sharp at f/4, even at infinity. Weakness: It's an older multi-coating; which makes it a little prone to flare. This (of course) isn't much of an issue with macro work - and on the upside is usually well controlled by it's very recessed front element. There is substantial amount of light fall off in macro mode. What's surprising is how well it excels as a telephoto lens. On film this was my favorite lens and focal length. It produced my best nature images. The bokeh at macro level is really something. Has a habit of producing a busy (but not harsh) bokeh. It's more a more painterly / pastel effect - which I find quite attractive. But it can do the buttery smooth thing as well. Did I mention that it is very sharp?
For comparison - I also own the Kiron 105mm, Tokina AT-X 90mm (Bokina), Vivitar S1 90mm, Pentax-FA 100mm, and Pentax-A* 200mm Macro. While all of these will out resolve the Elicar at the macro level - time and time again I find myself choosing the Elicar. Due in large part to it's design - It's a fantastic tool to handle and work with. Highly recommended. Easily worth twice the price."
(Tumbleguts in pentaxforums.com)


Technische Daten

Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm - Linsenschnitt - Photos courtesy of  T.D.T, Taiwan
vergrößern
Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm - Linsenschnitt - Photos courtesy of T.D.T, Taiwan
Brennweite: 90 mm
Bildwinkel: 27° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8 (2,5)
Blendenbereich: 2,8 - 22 (32)
Anzahl der Blendenlamellen: 8
Linsenanzahl/Baugruppen: 6-4
Kürzeste Entfernung: 0,35 m (Film-/Sensor-Ebene - ca. 14,5 cm zur Frontlinse)
Gewicht: 500 Gramm
Baulänge: 67 mm (beim Maßstab 1:1 175 mm)
Filtergewinde: 62 mm
Gegenlichtblende: entfällt, da Frontlinse tief versenkt
Besonderheiten: überlanger Schneckengang (ca. 980°)
Kaufpreis (1983) 375 USD
Bauzeit: unbekannt

Anmerkungen:
In Klammern sind die entsprechenden Daten für die f/2.5-Variante dargestellt.
Die Anzahl der Linsen/Baugruppen sind - lt. den bekannten Quellen - nicht eindeutig:

Viele Exemplare der f/2.5-Varianten können bis Blende 32 abgeblendet werden (s. Bildbeispiele).

Varianten (auch unter anderen Markennamen)

Elicar V-HQ Super Macro 1:2,5/90 mm (weiße Version) - Photos courtesy of mironv.smugmug.com
vergrößern
Elicar V-HQ Super Macro 1:2,5/90 mm (weiße Version) - Photos courtesy of mironv.smugmug.com
Elicar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm mit OVP - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
vergrößern
Elicar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm mit OVP - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx

Eine japanische Quelle berichtet, dass es sich bei der Konstruktion um ein OEM-Produkt handeln soll, welches (regional) unter verschiedenen Markennamen vermarktet wurde.

Ob alle Objektive vom gleichen Hersteller ("Kino Precision Industries", "Komine", "Sun Optical" oder einer ganz anderen Firma) hergestellt wurden, lässt sich aus den bekannten Quellen nicht eindeutig ableiten: Lt. einer Quelle sollen alle Objektive mit der Gravur "Elicar" von "Kino Precision Industries" hergestellt worden sein. Eine andere Quelle berichtet dagegen, dass alle f/2.5-Variante von "Komine" produziert wurden.

Für die Produkte der Firma Vivitar soll es eine eindeutige Zuordnung nach den beiden ersten Ziffern der Seriennummer geben - eine entsprechende Übersicht ist hier zu finden. Für die Firma Soligor - für die auch eine eindeutige Zuordnung der Originalhersteller anhand der Seriennummer existiert - wird auf diese Übersicht verwiesen.

Folgende Varianten sind bekannt bzw. aufgetaucht:

Elicar V-HQ (Super) Macro 1:2,5/90 mm

Geringfügig höhere Lichtstärke, nach den diversen Quellen aber baugleich zu den f/2.8-Varianten, es existiert auch eine "weiße Version" (vollkommen baugleich mit der "schwarzen Version" - keine Einzelfertigung, mehrere Exemplare tauchten unabhängig voneinander auf), die unter anderen Markennamen nicht bekannt sind.

Lt. einer Quelle wurde die "weiße Version" nur in Japan (für den zahnärztlichen Gebrauch) mit sehr geringen Stückzahlen vermarktet und ist deshalb nur sehr selten und teuer zu finden.

Die Vermarktung unter dem Label "Elicar" fand anfangs wohl nur im europäischen und japanischen Raum statt.

Es sind drei Varianten unter den Namen "Elicar" bekannt bzw. aufgetaucht:

"Fotografische" Variante

Dieses Objektiv wurde - wie bei allen bekannten "Brüdern" - für verschiedene Kamera-Anschlüsse vermarktet - hier eine kleine Galerie:


Medizinische Variante

Zusätzlich gab es - wie auch beim "Panagor" - eine medizinische Variante, "Elicar V-HQ Medical Macro 1:2,5/90 mm", welche im Bundle mit einer Pentax-K-Bajonett-SLR - der "Elicar ES1 medical camera" - vermarktet wurde.

Im Gegensatz zur "fotografischen" Variante kann das Objektiv - lt. verschiedener Quellen - nicht auf Unendlich (minimale Entfernung ca. 75 cm) fokussiert werden, zusätzlich wurden Gravuren bezüglich der Größe des Bildausschnittes angebracht.

Weiterhin sind auf dem Blendenring - statt der "normalen" Blendenzahlen - ISO-/ASA-Zahlen graviert, der Blendenring kann auf einen einzelnen Wert fixiert werden.

Hierzu wurden uns freundlicherweise Bilder des Objektivs mit der dazugehörigen Ringblitzeinheit und dem Versorgungsteil von Greg Mollink aus Südafrika zur Verfügung gestellt.

Bilder der zum Lieferumfang gehörenden SLR liegen leider noch nicht vor.


"(Vermutliche) Modifikationen"

Elicar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm (mod.) - Photo courtesy of www.kevincameras.com
vergrößern
Elicar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm (mod.) - Photo courtesy of www.kevincameras.com
Elicar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm (mod.) - Photo courtesy of www.kevincameras.com
vergrößern
Elicar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm (mod.) - Photo courtesy of www.kevincameras.com

Zusätzlich sind Exemplare aufgetaucht, die neben einem Aufkleber (statt der Gravur des Bildausschnittes beim o. g. Objektiv von Greg Mollink) einen "normalen" Blendenring besitzen und auch für andere Kamera-Anschlüsse verfügbar waren. Es ist zu vermuten, dass es sich um nachträgliche Anpassungen handelt, da bei diesen Objektiven auch die Gravur "Medical" fehlt. Für die (professionell ausgeführte) Modifikation spricht auch, dass - bei zwei bekannten Exemplaren - die mitgelieferte Blitzeinheit von Vivitar stammt.

Einige Bilder dieser (wahrscheinlichen) Umbauten wurden uns freundlicherweise von www.kevincameras.com zur Verfügung gestellt.


Ozeck 1:2,8/90 mm

Es handelt sich - lt. dieser Quelle - um eine Handelsmarke der Tender Color Inc., die einzelne Komine-Objektive "labelte", darunter - wie der Autor vermutet - auch ein 1:2,8/90 mm. Es könnte aber auch "Super Ozeck" graviert sein.

Bildbeispiele oder sonstige Nachweise sind bis jetzt nicht aufgetaucht.

Panagor PMC Auto Macro 1:2,5/90 mm

Geringfügig höhere Lichtstärke, nach den diversen Quellen aber baugleich zu den f/2.8-Varianten, kann aber bis Blende 32 abgeblendet werden. Bisher nur einmal aufgetaucht, leider liegen noch keine Bilder vor.


Panagor PMC Auto Macro 1:2,8/90 mm

Panagor PMC Auto Macro 1:2,8/90 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
vergrößern
Panagor PMC Auto Macro 1:2,8/90 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx

Die Vermarktung fand wohl (anfangs) nur in den USA statt, auch als "Admiral-Panagor" (insbesondere in der Schweiz) aufgetaucht.

Es sind zwei Varianten unter den Namen "Panagor" bekannt bzw. aufgetaucht:

"Fotografische" Variante

Dieses Objektiv wurde - wie bei allen bekannten "Brüdern" - für verschiedene Kamera-Anschlüsse vermarktet - hier eine kleine Galerie:


Medizinische Variante

Lt. einer amerikanischen Quelle wurde das Objektiv auch von der Firma Lester Dine für zahnmedizinische Zwecke vermarktet wurde, hier eine kleine Galerie mit Bildern dieser Variante (diese wurden uns freundlicherweise von shadesfischer zur Verfügung gestellt):

Hier ist ein Bild des Nachfolgers Lester-A-Dine 1:2,8/105 mm zu finden.

Rokunar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm

Rokunar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm - Photo courtesy of www.kevincameras.com
vergrößern
Rokunar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm - Photo courtesy of www.kevincameras.com
Rokunar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm - Photo courtesy of www.kevincameras.com
vergrößern
Rokunar V-HQ Macro 1:2,5/90 mm - Photo courtesy of www.kevincameras.com

Geringfügig höhere Lichtstärke, nach den diversen Quellen aber baugleich zu den f/2.8-Varianten, es soll auch Exemplare mit der Gravur "Aetna Rokunar" existieren, leider liegen dazu keine Bildbeispiele vor. Als kleinste Blende kann 32 - im Gegensatz zu der f/2.8-Variante - eingestellt werden.


Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm

OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm
vergrößern
OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm
OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm
vergrößern
OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm

Geringfügig höhere Lichtstärke, nach den diversen Quellen aber baugleich zu den f/2.8-Varianten, kann aber bis Blende 32 abgeblendet werden. Nach ersten Erfahrungen unterscheidet sich die Abbildungsleistung nicht vom Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm.

Das vorliegende Exemplar wurden von der Firma Sun Optical - erkennbar an der Seriennummer 3xxxxxxx - hergestellt.


Spiratone 1:2,5/90 mm "Proexitel"

Die Nennung der "Spiratone-Variante" kommt nur in der Literatur vor, hinsichtlich der Lichtstärke deuten einige Quellen auf eine f/2.5-Variante hin.

Vivitar MC Macro Telephoto 1:2,5/90 mm

OM-Vivitar MC Macro Telephoto 1:2,5/90 mm - Photos courtesy of  3rdpartylens-om
vergrößern
OM-Vivitar MC Macro Telephoto 1:2,5/90 mm - Photos courtesy of 3rdpartylens-om

Geringfügig höhere Lichtstärke, nach den diversen Quellen aber baugleich zu den f/2.8-Varianten, einige wenige Informationen und Bildbeispiele finden Sie bei David Kovaluk.

Auf einer bekannten Versteigerungsplattform sind mehrere Objektive mit der Seriennummer "28xxxxx" aufgetaucht - es kann also davon ausgegangen werden, dass diese Objektive von Komine für Vivitar produziert wurden.

Das mit gleicher Lichtstärke und Brennweite angebotene Vivitar Series 1 1:2,5/90 mm Macro ist konstruktiv völlig unterschiedlich aufgebaut (Einzel-Schneckengang, bis Maßstab 1:2).


Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm

Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm
vergrößern
Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm
Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm
vergrößern
Vivitar Auto Telephoto Macro 1:2,8/90 mm

In Europa (und auch in den USA) wohl die bekannteste Variante, das - meist im gleichen "Atemzug" genannte - Vivitar Series 1 1:2,5/90 mm Macro ist konstruktiv völlig unterschiedlich aufgebaut (Einzel-Schneckengang, bis Maßstab 1:2).


"kleinere und größere Brüder" (auch unter anderen Markennamen)

Etwa zeitgleich wurde von (fast) allen o. g. Marken (bekannt sind - neben der "Vivitar-Variante" - "Elicar", "Panagor" und "Rokunar") ein "kleinerer Bruder" (Brennweite 55 mm, 5 Linsen in 4 Baugruppen) vermarktet, der - bei gleicher Lichtstärke ähnliche optische Leistungen besitzen soll. Er besitzt auch den o.g. "überlangen Schneckengang", hat aber einen etwas anderen konstruktiven Aufbau. Weiterhin ist eine f/3.0-Variante von "Panagor" aufgetaucht, evtl. könnte es sich hierbei um einen Vorgänger der f/2.8-Variante handeln, genauere Informationen liegen hierzu nicht vor.

Zusätzlich gab es eine 135-mm-Variante ("Vivitar", "Rokunar"), welche sich - bei ähnlicher Konstruktion - aber nur bis zum Maßstab 1:2 fokussieren ließ.

Hier einige Beispielbilder der "kleinen und großen Brüder":

Zusätzlich in der Literatur aufgetauchte Markennamen

Einige Quellen deuten darauf hin, dass es die OEM-Rechnung - zusätzlich zu den oben nachgewiesenen - auch unter folgenden Markennamen vermarktet wurde:

Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass es sich um Einzelnachweise handelt, deshalb sind diese Angaben mit einer gewissen Vorsicht zu behandeln. Sobald weitergehende Informationen vorliegen, werden diese hier eingefügt.

Interne Verweise


Manuals


Weblinks


Beispielaufnahmen

Im Garten (Abbildungsmaßstab 1:4) - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm - Abbildungsleistung, Bokeh und Schärfentiefe  bei Blende 5.6, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
vergrößern
Im Garten (Abbildungsmaßstab 1:4) - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm - Abbildungsleistung, Bokeh und Schärfentiefe bei Blende 5.6, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
Extremer Nahbereich bei Blende 11 - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm - Canon EOS 450D (100%-Ausschnitt)
vergrößern
Extremer Nahbereich bei Blende 11 - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm - Canon EOS 450D (100%-Ausschnitt)
Bokeh im mittleren Bereich bei Blende 2.8, Canon EOS 5D MkII  - mit freundlicher Genehmigung von Henry Feddersen
vergrößern
Bokeh im mittleren Bereich bei Blende 2.8, Canon EOS 5D MkII - mit freundlicher Genehmigung von Henry Feddersen
optische Leistung  bei Blende 5.6, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
vergrößern
optische Leistung bei Blende 5.6, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
Apfelblüte, extremer Nahbereich - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm - optische Leistung  bei Blende 2.5, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
vergrößern
Apfelblüte, extremer Nahbereich - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm - optische Leistung bei Blende 2.5, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
Libelle - extremer Nahbereich bei Blende 8, Canon EOS 450D (100%-Ausschnitt)
vergrößern
Libelle - extremer Nahbereich bei Blende 8, Canon EOS 450D (100%-Ausschnitt)
Bokeh bei Blende 2.8, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
vergrößern
Bokeh bei Blende 2.8, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
Nahbereich - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm -  optische Leistung  bei Blende 2.5, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)
vergrößern
Nahbereich - OM-Soligor C/D Macro MC 1:2,5/90 mm - optische Leistung bei Blende 2.5, Canon EOS 450D (Vollbild - nicht verkleinert)

Bitte beachten:
Die tatsächliche Darstellung von Bokeh, Schärfe, Kontrast, Schärfentiefe etc. treten erst bei der Betrachtung in "Vollauflösung" in Erscheinung, hierzu wurden viele Bildbeispiele in Originalgröße (aber stark komprimiert) hinterlegt.

Weitere Beispielaufnahmen (auch an "Vollformat-Kameras") finden sie im (lesenswerten) Erfahrungsbericht im DigiCamClub.


Über Olypedia