E-7 (Prototyp)

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus E-7 (Prototyp) - Zeichnung nach einem Screenshot aus einer offiziellen Olympus-Präsentation

Beschreibung

Bei der Olympus E-7 soll es sich - lt. diverser offizieller Präsentationen von Olympus - um einen Prototypen gehandelt haben, der zu internen Vergleichszwecken zwischen Spitzenmodellen des FT- und dem mFT-Systems als Einzelstück (nicht eindeutig bestätigt) gebaut wurde.

In den o.a. Präsentationen wurden immer Vergleiche vom E-7-Prototyp mit dem derzeitigen Spitzenmodell des mFT-Systems (OM-D E-M1) dargestellt, deshalb ist zu vermuten, dass eine (im Großen und Ganzen) vergleichbare Technik eingebaut wurde, genaue Angaben zu den technischen Daten liegen aber leider nicht vor.

Zitate

Hier ein umfassendes Zitat aus dem Bericht in pen-and-tell.blogspot.de:

"Olympus hat in den letzten Jahren zwei Kameras entwickelt: die "E-7" mit Spiegel und die E-M1 ohne Spiegel. Beide waren an die gleichen Kunden gerichtet: FT-User. Schließlich hat man die beiden Kameras nebeneinander gestellt und sich gefragt - welche ist nun die bessere Kamera? Und dann hat man festgestellt, dass die E-7 die gleiche Bildqualität wie die E-M1 liefert, genauso dicht ist - aber nicht so klein und leicht gebaut werden kann, der klapperige Spiegel die Geschwindigkeit bremst und der optische Sucher einfach nie so groß und hell wie ein elektronischer Sucher gebaut werden kann. Also haben sie mit dem E-7-Prototypen schließlich die DSLR-Sparte begraben. RIP. (Nur zur Erklärung, warum es in den letzten beiden Jahren dauernd Gerüchte über eine Fortsetzung der DSLR-Sparte gab. Man entwickelte eben tatsächlich beide.)"

Bilder

Hier einige wenige aufgetauchte Bilder des Prototypen:

Interne Verweise

Weblinks