Fokusbracketing

Aus Olypedia
Version vom 4. Mai 2017, 06:22 Uhr von Rwagner (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Fokusbracketing wird eine Belichtungsreihe angefertigt, bei der zwischen den einzelnen Belichtungen der Fokus um eine festgelegte Schrittweite verändert wird. Folgende Olympus-Kameras können das bereits durch eine Funktion in der Kamera vornehmen: OM-D E-M1 OM-D E-M1 Mark II OM-D E-M5 II OM-D E-M10 II PEN F Nach dem Fokusbracketing müssen die einzelnen Belichtungen noch durch Programme wie Combine ZP oder Helicon Focus zu einem Bild mit erweiterter Schärfentiefe zusammengerechnet (gestackt) werden.

Die E-M1 (auch Mark2) beherrschen dieses "Stacking" bereits in der Kamera, allerdings nur mit 8 Aufnahmen. (Einstellungen in der Kamera befinden sich im Menü "Kamera2" - Bracketing) Bracketing funktioniert mit allen mFT-Objektiven. Stacking in der Kamera erfordert jedoch die Nutzung von bestimmten Olympus-mFT-Objektiven, die die Schrittweite genau bestimmen und einstellen können:

Kompatible Objektive Kompatible Kameras
OM-D E-M1 OM-D E-M1 Mark II OM-D E-M5 II OM-D E-M10 II PEN F
M.ZUIKO DIGITAL ED 7-14mm 1:2.8 PRO x1) x
M.ZUIKO DIGITAL ED 8mm 1:1.8 FISHEYE PRO x1) x
M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm F2.8 Pro x2) x x x x
M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO x1) x
M.ZUIKO DIGITAL ED 40‑150mm 1:2.8 PRO x2) x x x x
M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 Macro x2) x x x x
M.ZUIKO DIGITAL ED 300mm F4.0 IS PRO x1) x

Anmerkungen:
1) - Ab Firmware 4.2
2) - Ab Firmware 4.1

sowie die aktuelleste Firmware in der Kamera.