PEN F (digital)

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
OLYMPUS PEN F
OLYMPUS PEN F
Kameratyp Micro Four Thirds
Markteinführung 2016
Gehäusematerial Metall (wahlweise in silber/schwarz oder schwarz)
Gewicht 427 g
Maße (lxbxh) 124,8 x 72,1 x 37,3 mm
Akku BLN-1
Besonderheiten Wechselobjektive
ins Gehäuse integrierter Bildstabilisator
Full-HD-Video-Modus mit 1920 x 1080 Pixel, 60 Bilder/sec
Sensor
Hersteller Bezeichnung Sony
Sensortyp 4/3" CMOS Sensor
Auflösung ??.? Megapixel
effektive Pixel 20.3 Megapixel
Seitenverhältnis 4:3 / 17,3 x 13,0 mm
4 verschiedene Bildseitenverhältnisse: 4:3, 3:2, 16:9 oder 1:1
Staubschutz SSWF
Farbraum sRGB / Adobe RGB
Besonderheiten Pixelshift 50/80 Megapixel
Sucher
Suchertyp Abdeckung Display (LiveView), EVF 100%
Okularverschluss
Sucherscheibe
Informationsanordnung wahlweise auf Display einblendbar/div. Modi
Besonderheiten 7-/10-fache Vergrößerung möglich
Autofokus-System
Messtyp High-Speed AF (Kontrast / Phasenerkennung)
Messmodi Single AF, Continuous AF, manueller Fokus (auch zusammen mit den übrigen Modi)
Messfelder 81 Punkte (Kontrast-AF), 37 Punkte (Phasenkontrast-AF)/ Automatische und manuelle Auswahl
81 Punkte (Kontrast-AF), 37 Punkte (Phasenkontrast-AF)/ Auto-Auswahl mit eingeschalteter Gesichtserkennung
? Punkte / Manuelle Auswahl im vergrößerten Betrachtungsmodus
Besonderheiten Gesichtserkennung (mit dafür kompatiblen Objektiven)
Belichtungsmessung
Messart TTL-Offenblendungs-Belichtungsmessung mit 324-Zonen-Mehrfeld-Belichtungsmesssystem
Messmodi Digitale ESP-Messung, mittenbetonte Integralmessung, Spotmessung
Besonderheiten Gesichtserkennung (mit dafür kompatiblen Objektiven)
Belichtungseintellungen (Programme)
Verschlusstyp elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Belichtungsmodi P mit Programmshift / S / A / M
Verschlusszeiten 1/8000s bis 60s oder Bulb (max. 30 min)
Serienbild 10 Bilder pro Sekunde (bei RAW max. ca. 50 Bilder)
Synchronzeit 1/320s (Super FP-Modus 1/8000s)
Belichtungskorrektur +/- 3 EV / 1/3 Schritte
Belichtungsreihen 3 Bilder mit bis zu 1 EV Abstand
ISO-Einstellung 80 - 25600
Besonderheiten Mehrfachbelichtung (max. 2 bzw. 3 Bilder)
6 Art Filter, 19 verschiedene vorprogrammierte Aufnahmeprogramme
Video-Modus: Full-HD-Video-Modus mit 1920 x 1080 Pixel, 30 Bilder/sec
Monitor
Bauweise HyperCrystal III LCD
Diagonale 7,6 cm / 3,0"
Auflösung 1.037.000 Bildpunkte
Anzeige Super Control Panel, Bildvor- und Nachschau usw.
Kontrollmöglickeiten sämtliche aufnahmerelevanten Einstellungen incl. Histogramm, Schatten und Wasserwaage
Besonderheiten Helligkeit/Farbbalance in 7 Leveln einstellbar
Schnittstellen / Speicherkarten / Anschlüsse
Besonderheiten USB 2.0 (High Speed)
HDMI-Anschluss
SD-Speicherkarteneinschub (SDHC kompatibel)
Lieferumfang
Besonderheiten incl. Akku BLN-1, Akkuladegerät BCN-1

Beschreibung

Am 27. Januar 2016 stellte Olympus - im Rahmen des Jubiläums 80 Jahre Olympus-Kameras - ein neues Modell der "PEN-Reihe" für das mFT-System vor: Die (digitale) PEN F.

Im Gegensatz zu den Kameras der "OM-D-Reihe" handelt es sich um ein klassisches Design, dass sich an historischen Messsucherkameras - wie z.B. der (analogen) PEN F oder auch der verschiedenen Leica-M-Modelle orientiert:

  • (elektronischer) Sucher links außen (von hinten gesehen)
  • manuelle Einstellräder (nur wenige Menüs) für die diversen Einstellungen (und vieles mehr)
  • Wechselobjektive

Populär dargestellt handelt es sich um eine "digitale Reinkarnation einer historischen Messsucherkamera".

Das Design stößt bei in den verschiedenen Quellen nicht immer auf Zustimmung, viele Nutzer können sich nicht mit dem Retro-Design anfreunden. Daneben gibt es aber auch einen große Fangruppe, die dagegen "absolut begeistert ist". Hier sollte jeder Nutzer für sich selbst entscheiden, ob dies für Ihn das Richtige ist - Tipp: Nehmen Sie die Kamera einfach (z.B. beim Fachhändler) in die Hand!

Trotz der Kompaktheit ist die (digitale) PEN F für Olympus ein "Technologieträger", der große Neugier auf zu erwartende Modelle (z.B. der "OM-D-Reihe") weckt - hier ein paar Eckunkte:

  • 20 Megapixel „Live MOS“-Sensor
  • Pixelshilft mit 50/80 Megapixel
  • 5-Achsen-Bildstabilisator
  • Empfindlichkeit: ISO 80 bis ISO 25.600
  • „Kreativ-Rad“ auf der Kamerafront zum schnellen Zugriff auf vier Funktionen
  • EVF mit 2,36 Millionen Subpixel
  • Mechanischer Verschluss: 60 s – 1/8000 s
  • Serienbilder mit 10 fps (5 fps bei Nachführ-AF)
  • Intervallaufnahme
  • Full-HD-Video mit 60p
  • WiFi eingebaut
  • Fernsteuerung via Smartphone-App.


Zitate

Einige Zitate aus dem oly-epaper 1/2016 von Reinhard Wagner:

"In den Foren machten bereits geleakte Fotos und Specs die Runde. Tenor: “Hübsch”. Der seltsame Drehknopf an der Front wurde mit etwas Verwunderung wahr genommen und dann abgehakt - ah, eine Umschaltung auf Monotone. ..... Das Bedienkonzept der Kamera ist radikal umgestellt worden, nicht nur, dass es auf einmal ein viertes (!) Drehrad für die Belichtungskorrektur gibt. Auch das Moduswahlrad wurde komplett umgebaut. Auf einmal gibt es vier Custom - modi - und weder Photostory, noch Artfilter, noch Szenemodi haben es auf das Rad geschafft. Klar, unter der Haube ist das alles noch da und kann auch auf das Wahlrad konfiguriert werden, wenn man will, aber das Rad macht völlig klar: Hier sind Leute gefragt, die wissen was sie wollen und wissen, was sie tun."
.....
"Was gibt es noch? Vorne an der Kamera gibt es ein neues Rad - das fünfte - mit Mono, Color, ART und CRT beschriftet. CRT bedeutet dabei nicht etwas CathodeRay Tube (also Kathodenstrahlröhre) sondern ist der bereits von früher bekannte ColorcReaTor - der Farbgestalter. Bei den Artfiltern hat sich Gewaltiges getan: Die vielen Unterartfilter wurden alle in eine Reihe gepresst, so dass man sie gemütlich am Bildschirm durchklickern kann und über das zweite Wahlrad hat man blitzartigen Zugriff auf alle Effekte wie Vignette oder Rahmen. Das geht flott und macht richtig Spaß."
.....
"Zeit gleich mit der PEN F wurde auch der Olympus Viewer auf 2.0 gebracht - er ist schneller geworden - und vor allem kann er nun auch die HighRes-RAWS verarbeiten. Und die PEN F hat es in dieser Sicht in sich - die HighRes- RAWs haben eine phänomenale Auflösung von 10386x7776 Pixel. Das sind 80,7 Megapixel. Man bekommt also aus dem Viewer 80MP-JPGs aus den PEN F-RAWs. Die “normalen” HighRes-JPGs aus der Kamera sind “nur” 8160x6120 Pixel groß. Knapp 50 Millionen Pixel. Nur."
.....
"Durch das Rad für die Belichtungskorrektur geht auf einmal auch die Belichtungskorrektur bei M und aktivierter AutoISO."
.....
"Und es kommt noch besser - endlich gibt es eine Spotmessung auf dem AF-Punkt."
.....
"Für Anhänger von analogen Objektiven gibt es jetzt die Möglichkeit, bis zu zehn Objektive mit ihren Brennweiten und Blenden zu registrieren und dann bei Montage einfach auszuwählen. Diese Werte - inklusive dem Objektivnamen - werden dann auch in die EXIFs geschrieben."
.....
"Flott ist sie übrigens auch: 11fps mit elektronischem Verschluss, 10fps mit mechanischem Verschluss- der übrigens unglaublich leise ist."
.....
"Als Akku hat sie den Akku der OM-D-Serie, den BLN-1, die Stativschraube ist in der Mitte und sie unter stützt UHS-II-Karten."

Das Fazit aus "Im Praxiseinsatz: Olympus PEN-F" in photoscala.de:

"Die beste Kamera ist die, die man dabei hat. Ich habe die Olympus PEN-F gerne dabei gehabt. Sie ist klein und leicht und bietet dennoch eine sehr gute Bildqualität. Befürchtungen, dass der recht kleine Micro-Four-Thirds-Sensor Einschränkungen mit sich bringt, etwa bei Available Light, haben sich nicht bewahrheitet. Aber das kompakte Package ist nicht alles. Hinzu kommen bei der PEN-F die einzigartigen „Kreativ“-Funktionen, die auch mich immer wieder zum Experimentieren animiert haben. Und natürlich der „High Resolution“-Modus, der bei Stills Aufnahmen fast schon auf Mittelformat-Niveau liefert.
Die Liste meiner Kritikpunkte ist relativ kurz: Der elektronische Sucher dürfte gerne noch etwas größer sein, die ISO-Automatik sollte Olympus flexibler gestalten. Etwas gestört hat mich auch, dass sich die AF-Feld-Wahl unterschiedlich verhält, je nachdem, ob man das Feld per Fingertipper auf dem Touch-Display setzt oder mit den Navigationstasten. Und dann ist da noch der Weißabgleich, der unter Kunstlicht eine arg warme Farbwiedergabe bevorzugt.
Unterm Strich hat bei mir aber die Freude am Umgang mit der interessant gestalteten Kamera überwogen. Wer eine kleine, zuverlässige und leistungsstarke Begleiterin sucht (nicht nur als Ergänzung, auch als Alternative zur kiloschweren DSLR), sollte sich die PEN-F unbedingt einmal ansehen."

Einige Zitate aus "First impressions of the Olympus Pen F" in mirrorlessons.com:

"The new Pen F is both a tribute to 80 years of camera history and the most advanced Pen camera to date."
"The new Pen F slogan is “This Beauty is a Beast” and I admit that the first time I saw it, I immediately thought: “Wow, this is indeed a beautiful camera.”"
"The camera body feels very robust. The bottom plate and the various dials are made of aluminium while the top and front are made of magnesium. An interesting characteristic of the camera is that there isn’t a single screw visible, not even on the bottom of the camera. However, the body is not weather-sealed."
"The camera body feels very robust. The bottom plate and the various dials are made of aluminium while the top and front are made of magnesium. An interesting characteristic of the camera is that there isn’t a single screw visible, not even on the bottom of the camera. However, the body is not weather-sealed."

Ein Fazit aus dem "Olympus PEN F Review Part 2" bei robinwong.blogspot.my:

" WHAT I LIKE ABOUT PEN-F"
"The most beautiful Olympus modern camera."
"Top notch craftsmanship and build quality"
"Excellent looking low ISO output, clean with minimal sharpening artifacts, yet still maintaining high level of details/sharpness"
"New 20MP Image Sensor has slight improvements in terms of overall image quality"
"5-Axis Image Stabilization"
"Built-in EVF"
"Feature packed: 50MP high resolution shot, monochrome and color profile controls, etc"

"WHAT I DISLIKE ABOUT PEN-F"
"I had higher expectations from the new 20MP image sensor, with higher jump in image quality (especially in high ISO shooting)"
"Handling was not as good as previous PEN cameras (eg, E-P5). However, this can be improved with the use of add-on grip ECG-4."
"Some questionable dial placements that actually gets in the way of shooting comfort"
"Short battery life (400-500 shots per charge). Why can't we get 800-1000 shots per charge?"

" I think PEN-F is quite an interesting camera. Looking at it as a practical camera, it does deliver and perform impressively under a wide variety of shooting conditions. Yes it shoots richly detailed, sharp images, and does considerably well in low light shooting conditions. The 5-Axis IS works like a charm each and every time, and the built in EVF was indeed a welcome. All that in a small and light-weight package, yet so gorgeous and beautiful classic looking camera. There really is not much to complain about the camera, and as a PEN, I think this is the best PEN yet from Olympus."
"However, there is NO perfect camera, and it is foolish to expect any camera to be. The biggest let down I find was the handling, which could have been improved, though I believe the design decisions were made in priority of looks rather than function here. While there is the new 20MP image sensor which is a minor improvement from the old 16MP one, I was hoping for bigger improvements especially when it comes to dynamic range and high ISO shooting. I do not necessarily expect the resolution to go much higher (in fact, 20MP is still plentiful), I think I speak on behalf of all Micro Four Thirds loyal shooters that we need to see higher leap when it comes to sensor technology."
"That said, the PEN-F does not disappoint, and consistently delivers beautiful images. Coupled with brilliant Olympus lenses (M.Zuiko, sharp prime lenses) the PEN-F can be quite a powerful photography tool."
"Who is this camera aimed for? I would think street photographers! The rangefinder-design, the small/lightweight setup with the prime lenses (17mm F1.8, 25mm F1.8), super fast Autofocus, swivel screen for low angle and high angle composition, and all those Color and Monochrome Profile Control to simulate film look."
"If you want a small, incredibly sexy looking camera that is beautifully crafted and well-built, the PEN-F is the best looking Olympus Micro Four Thirds camera that can deliver beautiful images consistently, with all the latest imaging technology offerings from Olympus."

Ausstattung

Tests und Bewertungen

Hier ein Auszug aus den Bewertungen in DxoMark:

mFT Außer Konkurrenz
Panasonic LUMIX DC-GX9 Panasonic LUMIX DMC-GX8 Panasonic LUMIX DMC-GX80 Panasonic LUMIX DMC-GX7 Olympus Pen F Canon EOS 7D MkII Canon EOS 1D Mark III Canon EOS 1200D
Overall Score 75 71 70 74 70 71 63
Portrait (Color Depth) 23.5 bits 22.9 bits 22.6 bits 23.1 bits 22.4 bits 22.7 bits 21.9 bits
Landscape (Dynamic Range) 12.6 Evs 12.6 Evs 12.2 Evs 12.4 Evs 11.8 Evs 11.7 Evs 11.3 Evs
Sports (Low-Light ISO) 806 ISO 662 ISO 718 ISO 894 ISO 1.082 ISO 1.078 ISO 724 ISO

Quelle: DxoMark

Pfeil Teilartikel.pngWeitere Ergebnisse von DxoMark zu anderen mFT-Kameras finden sie hier (bitte klicken).

Tabelle: Vergleich der Kameras "Panasonic LUMIX DC-GX9", "Panasonic LUMIX DMC-GX8", "Panasonic LUMIX DMC-GX80", "Panasonic LUMIX DMC-GX7" und "Olympus Pen F"

Panasonic LUMIX DC-GX9 Panasonic LUMIX DMC-GX8 Panasonic LUMIX DMC-GX80 Panasonic LUMIX DMC-GX7 Olympus Pen F
Markteinführung Februar 2018 August 2015 April 2016 August 2013 Januar 2016
Sensor Effektive Auflösung 20 MP 16 MP 20 MP
Elektronischer Sucher (EVF) Auflösung 2.8 MP 2.36 MP 2.8 MP 2.764 MP 2.36 MP
Seitenverhältnis 16:9 4:3 16:9 4:3 4:3
Vergrößerungsfaktor 0.7x 0.77x 0.7x 0.7x 0.615x
Display Größe 3inch
dreh-, kipp- und/oder schwenkbar kippbar dreh- und schwenkbar kippbar dreh- und schwenkbar
Auflösung 1.240.000 Bildpunkte 1.040.000 Bildpunkte 1.037.000 Bildpunkte
Bildstabilisator 5 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 4 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 5 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 2 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 5 Achsen (Sensor-Stabilisierung)
ISO-Bereich 100 - 25600 125 - 12800 80 - 25600
Serienbilder 9fps (6 mit C-AF) 8fps (6 mit C-AF) 5.3fps (4.3 mit C-AF) 10-11fps
Batterie-Kapazität 260 Aufnahmen 340 Aufnahmen 290 Aufnahmen 350 Aufnahmen 330 Aufnahmen
Abmessungen (B x H x T) 124 x 72 x 47 mm 133 x 78 x 63 mm 122 x 71 x 44 mm 123 x 71 x 43 mm 125 x 72 x 37 mm
Gewicht 407 Gramm 487 Gramm 426 Gramm 402 Gramm 427 Gramm
max. Videoqualität 4K FullHD
Eingebauter Blitz (ja/nein) ja nein ja nein
Leitzahl 6 - 6 7 -
Sonstiges Sucher kann bis zu 80 Grad nach oben geklappt werden Sucher kann bis zu 80 Grad nach oben geklappt werden, wetterfest - Sucher kann bis zu 80 Grad nach oben geklappt werden -

Kamerabilder

Olympus PEN F (silber - mit M.ZUIKO DIGITAL ED 14‑42mm 1:3.5‑5.6 EZ) - mit freundlicher Genehmigung von Olympus Deutschland
Olympus PEN F (silber) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
Olympus PEN F (schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Hier finden Sie eine kleine Galerie mit Bildern der Kamera und dem beiliegenden Zubehör:

Beispielbilder

"Im Südpark"(Krefeld), Olympus PEN F, Panasonic LUMIX G 20mm F1.7 ASPH., Blende 4.0, 1.600 ISO (Vollbild - nicht verkleinert)
"Vergessen?", Olympus PEN F, M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 Macro, Blende 2.8, 200 ISO (Vollbild - nicht verkleinert)

Nachfolgend ein paar Beispielbilder, die mit der Kamera entstanden sind:

Bitte beachten:
Die tatsächliche Darstellung von Bokeh, Schärfe, Kontrast, Schärfentiefe etc. treten erst bei der Betrachtung in "Vollauflösung" in Erscheinung, hierzu wurden viele Bildbeispiele in Originalgröße (aber stark komprimiert) hinterlegt.

Literatur

Weblinks