Rolleinar (1) - Weitwinkelobjektive

Aus Olypedia
Version vom 12. März 2020, 09:37 Uhr von Rudolfo4 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rollei-Logo
Pfeil Teilartikel.png Teil 1: Weitwinkelobjektive
Teil 2: Normalobjektive
Teil 3: Teleobjektive
Teil 4: Makroobjektive und Konverter
Teil 5: Zoomobjektive
Rolleinar MC 1:4/21 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx

Fisheyeobjektiv

F-Rolleinar MC 1:3,5/14 mm (Fisheye)

F-Rolleinar MC 1:3,5/14 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
Linsenschnitt des F-Rolleinar MC 1:3,5/14 mm

Beschreibung

Eine Fisheye-Rechnung der Firma Mamiya, wenige Nutzermeinungen berichten von sehr guten Abbildungsleistungen.

Ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Extrem kurzbrennweitiges Fisheyeobjektiv für das volle Kleinbildformat. Hochkorrigiert, mit maximaler Schärfentiefe. Filterrevolver mit den Filtern R60, Y48, SL, L B-A."

Ein weiteres Zitat zum "Originalobjektiv" (Mamiya/Sekor Fish-Eye 1:3,5/14 mm):

"One of the rarest (and hardest-to-find) lenses for the Mamiya NC series. I swapped a similar 14mm Mamiya SX lens with Roland Stauber, in Germany, to get it! You will find the optical performance of this lens is very good wide open, and corner sharpness becomes excellent when stopped down to f/8. This is a really good lens that belongs in any serious collection."

Technische Daten

Brennweite: 14 mm
Bildwinkel: 180° diagonal
Lichtstärke: 1:3,5
Blendenbereich: 3,5 - 16
Linsenanzahl/Baugruppen: 10-7
Kürzeste Entfernung: 0,3 m
Gewicht: 320 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: entfällt
Gegenlichtblende: entfällt, "Stummelblende" eingebaut
Besonderheiten: eingebauter Filterrevolver (R60, Y48, SL, L B-A)
Kaufpreis (1977 / 1984): 540 DM / 785 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1984
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 633/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-F-Skoparex AR 1:3,5/14 mm (PR 634/3)
Vergleichbare Originalrechnung: Mamiya/Sekor Fish-Eye 1:3,5/14 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:


Weitwinkelobjektive

Rolleinar MC 1:4/21 mm

Rolleinar MC 1:4/21 mm - mit freundlicher Genehmigung von team-foto.com
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:4/21 mm

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Super-Weitwinkel mit verzerrungsfreier Abbildung, hoher technischer Aufwand schafft hervorragende Abbildungseigenschaften, hohe Tiefenschärfe."

Zur optischen Leistung (und mehr) einige Zitate von Helge Kramberger aus seinem lesenswerten Erfahrungsbericht im DigiCamClub:

"Das Rolleinar ist ein recht kleines, leichtes Superweitwinkelobjektiv, das ab und zu noch zu relativ vernünftigen Preisen zu finden ist - generell sind die Preise für Altglas in diesem Brennweitenbereich ja eher "sportlich". Die Leistung ist nicht herausragend, aber nach meinen Eindrücken zumindest ordentlich und eine Stufe über dem was Dritthersteller wie Vivitar oder auch Tamron zu bieten hatten."

Ein weiteres Zitat zum "Originalobjektiv" (Auto Mamiya/Sekor SX 1:4/21 mm):

"TThe Mamiya-Sekor 21mm CS lens provides impressive optical performance, with stopped-down corner sharpness that becomes very, very good. Like the 14mm CS Fisheye lens, this lens is also extremely rare today. However, the angle of view of such a super-wide lens lets you create very dramatic landscape shots, even though it does take some practice to use it effectively. Definitely one to look for in your collection, although it could get pricey."

Technische Daten

Brennweite: 21 mm
Bildwinkel: 90° diagonal
Lichtstärke: 1:4
Blendenbereich: 4 - 16
Linsenanzahl/Baugruppen: 9-8
Kürzeste Entfernung: 0,3 m
Gewicht: 245 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: 58 mm
Gegenlichtblende: unbekannt
Besonderheiten: entfällt
Kaufpreis (1977 / 1989): 360 DM / 495 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1989
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 635/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Skoparex AR 1:4/21 mm (PR 636/3)
Vergleichbare Originalrechnung: Auto Mamiya/Sekor SX 1:4/21 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:

Erfahrungsberichte


Rolleinar MC 1:2,8/28 mm (Typ I)

Rolleinar MC 1:2,8/28 mm (Typ I) - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:2,8/28 mm (Typ I)

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Kompakt gebautes lichtstarkes Weitwinkelobjektiv, sehr leicht und handlich. Universell für alle Themenbereiche einsetzbar. Bis auf 30 cm fokussierbar."

Technische Daten

Brennweite: 28 mm
Bildwinkel: 75° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8
Blendenbereich: 2,8 - 16
Linsenanzahl/Baugruppen: 7-7
Kürzeste Entfernung: 30 cm
Gewicht: 245 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: 58 mm
Gegenlichtblende: unbekannt
Besonderheiten: Teilweise Köcher im Lieferumfang
Kaufpreis (1977 / 1983): 298 DM / 298 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1983
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 637/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Skoparex AR 1:2,8/28 mm
Vergleichbare Originalrechnung: Auto Mamiya/Sekor SX 1:2,8/28 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:


Rolleinar MC 1:2,8/28 mm (Typ II)

Rolleinar MC 1:2,8/28 mm (Typ II) - mit freundlicher Genehmigung von LucisPictor

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Verbessertes, kompakt gebautes, lichtstarkes Weitwinkelobjektiv, noch leichter und handlicher. Universell für alle Themenbereiche einsetzbar. Bis auf 30 cm fokussierbar."

Es basiert auf einer neueren Linsenberechnung und besitzt die HFT Vergütung (von Zeiss für Rollei entwickelt).

Technische Daten

Brennweite: 28 mm
Bildwinkel: 75° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8
Blendenbereich: 2,8 - 22
Linsenanzahl/Baugruppen: 8-7
Kürzeste Entfernung: 30 cm
Gewicht: 200 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: 52 mm
Gegenlichtblende: unbekannt
Besonderheiten: Teilweise Köcher im Lieferumfang
Kaufpreis (1977 / 1983): 365 DM / 600 DM
Bauzeit: Januar 1984 - Ende 1994
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 639/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: nicht verfügbar
Vergleichbare Originalrechnung: Mamiya EF 1:2,8/28 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:

Erfahrungsberichte


Rolleinar MC 1:2,8/35 mm

Rolleinar MC 1:2,8/35 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.nikolaus-burgard.de
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:2,8/35 mm

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Klassisches Weitwinkelobjektiv, das oft die Standardbrennweite ersetzen kann. Mit 235 Gramm das leichteste Objektiv der Rolleinar-Serie."

Ein Zitat aus dem Erfahrungsbericht des Rolleinar MC 1:2,8/35 mm im DigiCamClub:

"Ein sehr vielseitiges 35mm-Objektiv. Es ist sowohl im "nativen" Nahbereich als auch weiter über diesen hinausfokussiert per Helicoid sehr scharf schon bei Offenblende."...."Auffällig ist hier, dass es sich auch weit abgeblendet als "Not-Makro" sehr gut schlägt, man kann also nahe Objekte sehr gut in den Gesamtbildkontext einbinden."...."Auch auf weitere Distanzen weiß es zu überzeugen."...."Es ist abgeblendet über das wirklich komplette Bild scharf, die Bildränder schon ab den mittleren Blendenwerten."...."Die Farbfehler sind sehr gut korrigiert, es gibt ein paar blaue Ränder bei bei Blattwerk gegen den Himmel - aber eigentlich kaum der Rede wert und gut korrigierbar."...."Das Vordergrundbokeh ist nicht so cremig wie das Hintergrundbokeh."...."Die Hintergründe werden auch auf mittlere Distanzen nicht zu nervös."...."Die Vignettierung ist bei Offenblende noch gut sichtbar, erledigt sich aber durch geringes Abblenden."...."Schwächen sind die Naheinstellgrenze von nur 40cm."

Es ist eine Voigtländer-Variante ohne die Gravur "AR" - wahrscheinlich ohne Mehrschichtvergütung - mit einem M42-Anschluss aufgetaucht (s. Bild).

Technische Daten

Brennweite: 35 mm
Bildwinkel: 63° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8
Blendenbereich: 2,8 - 16
Linsenanzahl/Baugruppen: 7-5
Kürzeste Entfernung: unbekannt
Gewicht: 235 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: 52 mm
Gegenlichtblende: unbekannt
Besonderheiten: Teilweise Köcher im Lieferumfang
Kaufpreis (1980 / 1996): 268 DM / 499 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1996
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 641/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Skoparex AR 1:2,8/35 mm (PR 641/3)
Vergleichbare Originalrechnung: Auto Mamiya/Sekor SX 1:2,8/35 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:

Erfahrungsberichte


Interne Verweise


Literatur


Weblinks