Rolleinar (3) - Teleobjektive

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rollei-Logo
Pfeil Teilartikel.png Teil 1: Weitwinkelobjektive
Teil 2: Normalobjektive
Teil 3: Teleobjektive
Teil 4: Makroobjektive und Konverter
Teil 5: Zoomobjektive
Voigtländer Color-Dynarex AR 1:2,8/135 mm

Teleobjektive

Rolleinar MC 1:2,8/85 mm

Rolleinar MC 1:2,8/85 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:2,8/85 mm

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Kurzes Teleobjektiv für fotografische Aufgaben wie Portrait, Landschaft, Tieraufnahmen usw., bei denen größere Distanz vom Objekt oder etwas geringere Tiefenschärfe erwünscht ist. Für ein Tele sehr kompakt und leicht."

Ein Zitat aus dem Erfahrungsbericht der Voigtländer-Variant in altglas-container.de:

"Selten anzufindendes Teleobjektiv, laut www baugleich zum Voigtländer Color Dynarex AR 85mm f2.8 und wohl gebaut von Mamiya. Leicht und vor allem klein gebaut mit ausziehbarer, sehr kurzer Gegenlichtblende. Wie bei allen Voigtländern und deren Klonen, die ich bisher hatte, gefallen mir vor allem Farben und Kontrast ganz besonders. Schärfe ist offen gut, wird bis 5.6 noch etwas besser. Sehr angenehmes Bokeh."

Technische Daten

Brennweite: 85 mm
Bildwinkel: 28° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8
Blendenbereich: 2,8 - 16
Linsenanzahl/Baugruppen: 4-4
Kürzeste Entfernung: unbekannt
Gewicht: 270 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: 52 mm
Gegenlichtblende: Im Lieferumfang
Besonderheiten: Köcher im Lieferunfang
Kaufpreis (1977 / 1996): 294 DM / 637 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1996
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 648/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Dynarex AR 1:2,8/85 mm (PR 649/3)
Vergleichbare Originalrechnung: Auto Mamiya/Sekor SX 1:2,8/85 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:

Erfahrungsberichte


Rolleinar MC 1:2,8/105 mm

Rolleinar MC 1:2,8/105 mm - mit freundlicher Genehmigung von Henry Feddersen
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:2,8/105 mm

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Mittellanges Teleobjektiv mit über 2-facher Abbildungsgröße gegenüber der Normalbrennweite. Geeignet für knappe Bildausschnitte aus größerer Distanz."

Ein Zitat von Henry Feddersen zur Abbildungsleistung des Rolleinar MC 1:2,8/105 mm:

"So, nun hab ich mir das Teil heut nochmal vor die 5D Kleinbild... gehängt um zu testen, wie es gegen mein Leica Elmarit 2.8/90mm abschneidet.
Die große Überraschung:
Es kann gut mithalten, ja es ist offen sogar einen "Tacken" schärfer als das Elmarit. Das hatte ich so nicht erwartet. Zwar ist das Elmarit dann bei Abblendung auf eine Blende 4 wieder vorn, aber offen ist das Teil erstmal der absolute Hammer...."

Technische Daten

Brennweite: 105 mm
Bildwinkel: 23° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8
Blendenbereich: 2,8 - 16
Linsenanzahl/Baugruppen: 4-4
Kürzeste Entfernung: 1,2 m
Gewicht: 650 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: 55 mm
Gegenlichtblende: eingebaut, ausziehbar
Besonderheiten: entfällt
Kaufpreis (1977 / 1996): 310 DM / 791 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1996
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 650/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Dynarex AR 1:2,8/105 mm (PR 651/3)
Vergleichbare Originalrechnung: Auto Mamiya/Sekor SX 1:2,8/105 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:

Erfahrungsberichte


Rolleinar MC 1:2,8/135 mm

Rolleinar MC 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:2,8/135 mm

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Klassisches Teleobjektiv mit größerem Objekivabstand. Fernobjektiv für Landschafts-Detailaufnahmen, Tieraufnahmen und Architekturdetails."

Technische Daten

Brennweite: 135 mm
Bildwinkel: 23° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8
Blendenbereich: 2,8 - 22
Linsenanzahl/Baugruppen: 4-4
Kürzeste Entfernung: unbekannt
Gewicht: 305 Gramm
Baulänge: unbekannt
Filtergewinde: 52 mm
Gegenlichtblende: eingebaut, ausziehbar
Besonderheiten: Köcher im Lieferumfang
Kaufpreis (1977 / 1996): 249 DM / 650 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1996
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 653/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Dynarex AR 1:2,8/135 mm (PR 654/3)
Vergleichbare Originalrechnung: Auto Mamiya/Sekor SX 1:2,8/135 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:

Erfahrungsberichte


Rolleinar MC 1:3,5/200 mm

Rolleinar MC 1:3,5/200 mm - mit freundlicher Genehmigung von team-foto.com
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:3,5/200 mm

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Teleobjektiv mit vierfacher Abbildungsgröße gegenüber der Normalbrennweite. Geeignet für knappe Bildausschnitte aus größerer Distanz. Bei kurzer Verschlusszeit noch ohne weiteres für Freihandaufnahmen einzusetzen."

Technische Daten

Brennweite: 200 mm
Bildwinkel: 13° diagonal
Lichtstärke: 1:3,5
Blendenbereich: 3,5 - 22
Linsenanzahl/Baugruppen: 4-4
Kürzeste Entfernung: 2,30m
Gewicht: 590 Gramm
Baulänge: 155 mm
Filtergewinde: 58 mm
Gegenlichtblende: eingebaut, ausziehbar
Besonderheiten: Köcher im Lieferumfang
Kaufpreis (1977 / 1996): 376 DM / 704 DM
Bauzeit: Januar 1977 - Ende 1996
Hersteller: Mamiya
Rollei-Code: PR 655/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Dynarex AR 1:3,5/200 mm (PR 656/3)
Vergleichbare Originalrechnung: Auto Mamiya/Sekor SX 1:3,5/200 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:


Rolleinar MC 1:5,6/400 mm

Rolleinar MC 1:5,6/400 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
Linsenschnitt des Rolleinar MC 1:5,6/400 mm

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Innenfokussierbares Fernobjektiv mit achtfach größerer Abbildung gegenüber der Normalbrennweite. Mit 21 cm Länge überraschend handlich für Aufnahmen aus größerer Distanz für Fernsichten, Tier- und Sportaufnahmen."

Technische Daten

Brennweite: 400 mm
Bildwinkel: 6° diagonal
Lichtstärke: 1:5,6
Blendenbereich: 5,6 - 22
Linsenanzahl/Baugruppen: 8-5
Kürzeste Entfernung: 4 m
Gewicht: 950 Gramm
Baulänge: 210 mm
Filtergewinde: 72 mm
Gegenlichtblende: eingebaut, ausziehbar
Besonderheiten: Köcher im Lieferumfang
Kaufpreis (1981 / 1987): 498 DM / 698 DM
Bauzeit: Mitte 1981 - Ende 1987
Hersteller: Tokina
Rollei-Code: PR 657/4
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Color-Dynarex AR 1:5,6/400 mm (PR 658/3) - durch den Konkurs ist es zu keiner oder nur zu kleiner Musterlieferung gekommen (Quelle)
Vergleichbare Originalrechnung: RMC Tokina 1:5,6/400 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:


Reflex-Rolleinar MC 1:8/500 mm

Reflex-Rolleinar MC 1:8/500 mm - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Beschreibung

Hierzu ein Zitat von Claus Prochnow aus dem Rollei-Report 4:

"Superkompaktes Spiegelobjektiv mit der Größe 78x88 mm und einem Gewicht von nur 500 Gramm. Einsetzbare Graufilter reduzieren die feste Blende 8. Mit kurzen Verschlusszeiten auch für Freihandaufnahmen geeignet. Entfernungseinstellung bis 1,5 m für Großaufnahmen im Nahbereich."

Technische Daten

Brennweite: 500 mm
Bildwinkel: 5° diagonal
Lichtstärke: 1:8
Blendenbereich: feste Blende 8, mit Grau-Filtern reduzierbar
Linsenanzahl/Baugruppen: 7-2
Kürzeste Entfernung: 1,5 m
Gewicht: 500 Gramm
Baulänge: 88 mm
Filtergewinde: 35,5 mm (Hinterlinse)
Gegenlichtblende: getrennt, wird mitgeliefert
Besonderheiten: Mitgelieferte Filter: NDx2, NDx4, Skylight, Köcher im Lieferumfang
Kaufpreis (1981 / 1993): 520 DM / 1.198 DM
Bauzeit: Januar 1981 - Ende 1993
Hersteller: Tokina
Rollei-Code: PR 659
Verfügbar unter dem Namen Voigtländer als: Reflex-Dynar AR 1:8/500 mm (PR 660) - durch den Konkurs ist es zu keiner oder nur zu kleiner Musterlieferung gekommen (Quelle)
Vergleichbare Originalrechnung: RMC Tokina 1:8/500 mm

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern und sonstigen Unterlagen zu diesem Objektiv:


Interne Verweise


Literatur


Weblinks