Vignettierung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (1 Version: Import Alte Olypedia)
K (Text und Links eingefügt)
 
Zeile 1: Zeile 1:
== Vignettierung ==
+
== Definition ==
 +
'''Vignettierung''' bedeutet Beschneidung, Abschattung des Bildrandes.
  
'''Vignettierung''' bedeutet Beschneidung, Abschattung des Bildrandes. Die Ursache dafür ist meist der Durchmesser des [[Bildkreis]]es. Ist der Bildkreis kleiner als die Diagonale des Bildes entstehen in den Bildecken schwarze Bereiche. Zeichnet z.B. ein Fischauge das gesamte Bildfeld aus spricht man vom [[Vollformat]]-[[Fischauge]]. Bei [[Fischauge]]nobjektiven mit einem Bildkreisdurchmesser kleiner gleich der kürzesten Bildkante entsteht ein kreisförmiges Bild. Die Vignettierung ist in diesem Fall gewollt und Teil der Bildgestaltung.
+
== Ursachen ==
+
Die Ursache dafür ist meist der Durchmesser des [[Bildkreis]]es. Ist der [[Bildkreis]] kleiner als die Diagonale des Bildes, entstehen in den Bildecken schwarze Bereiche. Zeichnet z.B. ein Fischauge das gesamte Bildfeld aus, spricht man vom [[Vollformat]]-[[Fischauge]]. Bei [[Fischauge]]nobjektiven mit einem Bildkreisdurchmesser kleiner gleich der kürzesten Bildkante entsteht ein kreisförmiges Bild. Die Vignettierung ist in diesem Fall gewollt und Teil der Bildgestaltung.
Eine Vignettierung kann auch mechanisch bedingt sein, z.B. durch eine fehlerhaft montierte [[Gegenlichtblende]] oder eine ungeeignete, nicht zum Objektiv passende [[Streulichtblende]] mit zu geringem Öffnungswinkel. Weiterhin verursachen gelegentlich auch zu lange bzw. zu dicke [[Filter]] bei [[Weitwinkelobjektiv]]en eine Vignettierung. Gerade zwar eigentlich passende, aber falsch montierte [[Gegenlichtblende]]n führen bei "Anfängern" immer wieder zu der irrigen Annahme, dass ein bestimmtes Objektiv - zumal bei [[Zoomobjektiv]]en im Weitwinkelbereich - stark vignettiere. Der Grund für diese falsche Annahme liegt allerdings fast immer darin, dass die [[Gegenlichtblende]] nicht wie vorgesehen montiert wurde weil die Pfeilmarkierungen beim Aufsetzen nicht beachtet wurden oder die Markierungen wurden zwar beachtet, die Gegenlichtblende wurde aber nicht weit genug gedreht bis sie hör- und spürbar einrastet. Anfänger "trauen" sich oft nicht, die Gegenlichtblende bis zum Anschlag zu drehen, weil dies bei einem neuen Objektiv möglicher Weise am Anfang noch etwas schwerer geht und man befürchtet, das neue Objektiv bzw. die Gegenlichtblende kaputt zu machen, wenn man mit zu hohem Kraftaufwand an der Gegenlichtblende dreht. So kommt es dann oft dazu, das die Gegenlichtblende nicht bis zum Anschlag (wo sie eigentlich einrastet) aufgesetzt wird und so zumal im Weitwinkelbereich deutliche und starke Vignettierungen hervorruft. Gerade bei den (preiswerten) "Kitobjektiven" ist mitunter ein ziemlicher Kraftaufwand nötig bis die Gegenlichtblende einrastet.
+
 
 +
Eine Vignettierung kann auch mechanisch bedingt sein, z.B. durch eine fehlerhaft montierte [[Gegenlichtblende]] oder eine ungeeignete, nicht zum Objektiv passende [[Streulichtblende]] mit zu geringem Öffnungswinkel. Gerade zwar eigentlich passende, aber falsch montierte [[Gegenlichtblende]]n führen bei "Anfängern" immer wieder zu der irrigen Annahme, dass ein bestimmtes Objektiv - zumal bei [[Zoomobjektiv]]en im Weitwinkelbereich - stark vignettiere. Der Grund für diese falsche Annahme liegt allerdings fast immer darin, dass die [[Gegenlichtblende]] nicht wie vorgesehen montiert wurde weil die Pfeilmarkierungen beim Aufsetzen nicht beachtet wurden oder die Markierungen wurden zwar beachtet, die Gegenlichtblende wurde aber nicht weit genug gedreht bis sie hör- und spürbar einrastet. Anfänger "trauen" sich oft nicht, die Gegenlichtblende bis zum Anschlag zu drehen, weil dies bei einem neuen Objektiv möglicher Weise am Anfang noch etwas schwerer geht und man befürchtet, das neue Objektiv bzw. die Gegenlichtblende kaputt zu machen, wenn man mit zu hohem Kraftaufwand an der Gegenlichtblende dreht. So kommt es dann oft dazu, das die Gegenlichtblende nicht bis zum Anschlag (wo sie eigentlich einrastet) aufgesetzt wird und so zumal im Weitwinkelbereich deutliche und starke Vignettierungen hervorruft. Gerade bei den (preiswerten) "Kitobjektiven" ist mitunter ein ziemlicher Kraftaufwand nötig bis die Gegenlichtblende einrastet.
 +
 
 +
Weiterhin verursachen gelegentlich auch zu lange bzw. zu dicke [[Filter]] bei [[Weitwinkelobjektiv]]en eine Vignettierung.  
 
    
 
    
 +
== [[Randabschattung]] ==
 
Die Vignettierung ist vom Effekt her der [[Randabschattung]] ähnlich, die aber andere technische Gründe hat.
 
Die Vignettierung ist vom Effekt her der [[Randabschattung]] ähnlich, die aber andere technische Gründe hat.
  
 +
== Zitate ==
 
Ein Zitat aus der [[Canon]]-Broschüre "[http://www.canon-europe.com/Support/Documents/digital_slr_educational_tools/de/ef_lens_work_iii_de.asp EF LENS WORK III]":
 
Ein Zitat aus der [[Canon]]-Broschüre "[http://www.canon-europe.com/Support/Documents/digital_slr_educational_tools/de/ef_lens_work_iii_de.asp EF LENS WORK III]":
 
:''"Lichtstrahlen, die von den Kanten des Bildbereichs auf die Linse fallen, werden durch die Linsenbilder vor und hinter der Blende teilweise blockiert. Dadurch wird verhindert, dass alle Lichtstrahlen die Öffnung (den Blendendurchmesser) passieren und eine Lichtabnahme in den Randbereichen des Bildes entsteht. Diese Art von Vignettierung kann durch Abblenden der Linse beseitigt werden."''
 
:''"Lichtstrahlen, die von den Kanten des Bildbereichs auf die Linse fallen, werden durch die Linsenbilder vor und hinter der Blende teilweise blockiert. Dadurch wird verhindert, dass alle Lichtstrahlen die Öffnung (den Blendendurchmesser) passieren und eine Lichtabnahme in den Randbereichen des Bildes entsteht. Diese Art von Vignettierung kann durch Abblenden der Linse beseitigt werden."''
 +
 +
== Weblinks ==
 +
* [https://de.wikipedia.org/wiki/Vignettierung "Vignettierung" in de.wikipedia.org]
  
 
[[category:Fachbegriffe]]
 
[[category:Fachbegriffe]]

Aktuelle Version vom 19. Mai 2019, 22:22 Uhr

Definition

Vignettierung bedeutet Beschneidung, Abschattung des Bildrandes.

Ursachen

Die Ursache dafür ist meist der Durchmesser des Bildkreises. Ist der Bildkreis kleiner als die Diagonale des Bildes, entstehen in den Bildecken schwarze Bereiche. Zeichnet z.B. ein Fischauge das gesamte Bildfeld aus, spricht man vom Vollformat-Fischauge. Bei Fischaugenobjektiven mit einem Bildkreisdurchmesser kleiner gleich der kürzesten Bildkante entsteht ein kreisförmiges Bild. Die Vignettierung ist in diesem Fall gewollt und Teil der Bildgestaltung.

Eine Vignettierung kann auch mechanisch bedingt sein, z.B. durch eine fehlerhaft montierte Gegenlichtblende oder eine ungeeignete, nicht zum Objektiv passende Streulichtblende mit zu geringem Öffnungswinkel. Gerade zwar eigentlich passende, aber falsch montierte Gegenlichtblenden führen bei "Anfängern" immer wieder zu der irrigen Annahme, dass ein bestimmtes Objektiv - zumal bei Zoomobjektiven im Weitwinkelbereich - stark vignettiere. Der Grund für diese falsche Annahme liegt allerdings fast immer darin, dass die Gegenlichtblende nicht wie vorgesehen montiert wurde weil die Pfeilmarkierungen beim Aufsetzen nicht beachtet wurden oder die Markierungen wurden zwar beachtet, die Gegenlichtblende wurde aber nicht weit genug gedreht bis sie hör- und spürbar einrastet. Anfänger "trauen" sich oft nicht, die Gegenlichtblende bis zum Anschlag zu drehen, weil dies bei einem neuen Objektiv möglicher Weise am Anfang noch etwas schwerer geht und man befürchtet, das neue Objektiv bzw. die Gegenlichtblende kaputt zu machen, wenn man mit zu hohem Kraftaufwand an der Gegenlichtblende dreht. So kommt es dann oft dazu, das die Gegenlichtblende nicht bis zum Anschlag (wo sie eigentlich einrastet) aufgesetzt wird und so zumal im Weitwinkelbereich deutliche und starke Vignettierungen hervorruft. Gerade bei den (preiswerten) "Kitobjektiven" ist mitunter ein ziemlicher Kraftaufwand nötig bis die Gegenlichtblende einrastet.

Weiterhin verursachen gelegentlich auch zu lange bzw. zu dicke Filter bei Weitwinkelobjektiven eine Vignettierung.

Randabschattung

Die Vignettierung ist vom Effekt her der Randabschattung ähnlich, die aber andere technische Gründe hat.

Zitate

Ein Zitat aus der Canon-Broschüre "EF LENS WORK III":

"Lichtstrahlen, die von den Kanten des Bildbereichs auf die Linse fallen, werden durch die Linsenbilder vor und hinter der Blende teilweise blockiert. Dadurch wird verhindert, dass alle Lichtstrahlen die Öffnung (den Blendendurchmesser) passieren und eine Lichtabnahme in den Randbereichen des Bildes entsteht. Diese Art von Vignettierung kann durch Abblenden der Linse beseitigt werden."

Weblinks