C-150

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus C-150, hier in der US-Ausführung als D-390
Objektivschieber geschlossen = Kamera ausgeschaltet
Olympus C-150 Rückansicht

Olympus C-150

Dieses Modell wurde auf dem amerikanischen Markt unter der Modellbezeichnung Olympus D-390 angeboten


  • 2 Millionen Pixel Auflösung
  • Lichtstarkes (F2.8) 5 mm-Objektiv (vergleichbar mit 38 mm bei einer 35-mm-Kamera)
  • TTL Autofokus mit mittenbetonter- und Spotmessung
  • Einfache Bedienung durch Programmautomatik und vier voreingestellte Aufnahmemodi
  • 1,8 Zoll LCD-Display mit (nur) 61.000 Pixeln
  • Verschlusszeiten: 1/2 - 1/1.000 Sekunde
  • Aufnahmebereich: Standard 0,5 m – Unendlich / Nahaufnahme 0,2 – 0,5 m
  • Aufnahme von Videosequenzen (QuickTime Motion JPEG) - ohne Ton
  • USB AutoConnect und Videoausgang
  • Abmessungen: 62(H) x 112(B) x 40(T) mm
  • Gewicht: 166 g
  • Stromversorgung: 2 x Batterien/Akkus der Grösse AA oder 1 x CR-V3
  • Speicherkartentyp: xD-Picture Card - aber Achtung: maximale Kartengrösse nur 256 MB!


Wer die Welt der Digitalfotografie entdecken möchte, ist mit der einfach zu handhabenden CAMEDIA C-150 von Olympus - die übrigens zu einem bemerkenswert günstigen Preis angeboten wird -bestens bedient. Denn mit diesem kompakten 2 Megapixel-Autofokus-Modell sind erstklassige Aufnahmen quasi garantiert: Die Kamera ist mit einem lichtstarken Objektiv (f2,8) ausgestattet und verfügt über eine Reihe voreingestellter Funktionen. Selbstverständlich können versiertere Anwender auch zahlreiche Einstellungen manuell vornehmen. Dank des 1,8 Zoll LC-Displays - das größte in dieser Kategorie überhaupt - und eines viersprachigen Benutzermenüs ist die Handhabung sowie die Wahl des Bildausschnitts absolut unkompliziert. Darüber hinaus lassen sich auf diesem großen Monitor die Fotoergebnisse bequem überprüfen und sofort präsentieren. Nicht zuletzt aufgrund ihres kompakten Designs ist die C-150 deshalb der ideale Begleiter, um einzigartige Momente jederzeit im Bild festzuhalten.

Die CAMEDIA C-150 ist mit einem qualitativ hochwertigen 38 mm Auto-fokus-Objektiv (bezogen auf die Werte einer 35 mm-Kamera) ausgerüstet und genau das richtige Modell für den problemlosen Digitalfotoeinstieg. Einfach Batterien und xD-Picture Card für die Speicherung der Aufnahmen einlegen - los geht’s! Alles, was darüber hinaus erforderlich ist, bringt die Kamera mit: automatische Voreinstelloptionen für Belichtung, Schärfe, Empfindlichkeit und Weißabgleich sowie ein Blitzsystem, dessen verschie-dene Programme für eine optimale Belichtung sorgen. Somit ist diese Neuheit nicht nur für jene interessant, die sich zum ersten Mal eine Kamera kaufen, sondern auch für Umsteiger, die erstmalig digital fotografieren möchten.

Für immer wiederkehrende Fotosituationen wie Porträt, Selbstporträt, Nacht- oder Landschaftsaufnahmen offeriert die C-150 entsprechende Programm-automatiken. Damit auch bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen jederzeit realistische Farben aufgezeichnet werden, kann zusätzlich zur auto-matischen Einstellung zwischen vier voreingestellten Weißabgleichsmodi (für bewölkten Himmel, Sonnen-, Kunst- beziehungsweise fluoreszierendes Licht) gewählt werden. Die Liste der Ausstattungsmerkmale ist damit jedoch noch nicht erschöpft: Neben einer Panorama- sowie der "2 in 1"-Funktion ("Montage" zweier Halbbilder) bietet die Kamera auch die Möglichkeit zur Aufnahme kurzer Videosequenzen im QuickTime Motion JPEG-Format. Wer möchte, kann zudem seine Farbbilder in Schwarzweiß- oder Sepia-Aufnahmen umwandeln und ihnen so eine eigene Note oder besondere Stimmung verleihen. Für die Präsentation der Bilder auf dem Fernseher, werden hochformatige Aufnahmen mit der Bildrotationsfunktion ganz einfach in die richtige Position gebracht. Die Speicherung der Bilddaten erfolgt auf einer ultra-kompakten xD-Picture Card. Für das schnelle und komfortable Herunterladen der Bilddaten verfügt die Kamera über eine USB AutoConnect-Schnittstelle. Mit der mitgelieferten CAMEDIA Master-Software von Olympus lassen die Bilder sich anschließend bearbeiten, editieren sowie archivieren und drucken. Da die Kamera die Standards EXIF 2.2 und PIM II unterstützt, sorgen die gespeicherten Zusatzinformationen im Zusammenspiel mit entsprechend kompatiblen Druckern automatisch für optimierte Ausdrucke.


Produktinformationen von Olympus

Forum