Digital

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gegensatz zu analog. Digitale Informationen bestehen aus einer begrenzten Anzahl von Abstufungen (z. B. 256 Farben, 8 Bit). Der Wechsel von einem digitalen Zeichen zum nächsten ist immer „sprungartig“, d. h. nicht fließend.

Im Zusammenhang mit Fotografie ist damit die Aufzeichnung des Bildes mittels eines Chips (Bildsensor) und die anschließende elektronische Weiterverarbeitung auf Computern (EBV, elektronische Bildverarbeitung) gemeint.