FE-150

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fe150 front.jpg
Fe150 back.jpg

Olympus FE-150


  • 5,0 Millionen Pixel
  • 24,5 mm schlankes, elegantes Metallgehäuse
  • 32 – 96 mm (entsprechend einer 35-mm-Kamera), 1:2,8 – 4,8
  • 4fach-Digitalzoom
  • 6,4-cm-/2,5-Zoll-LCD (230.000 Pixel)
  • 5 Aufnahmemodi (inkl. Porträt, Landschaft, Nachtaufnahme)
  • Movieaufnahme mit Sound, Aufnahmedauer nur von der verfügbaren Speicherkapazität abhängig
  • Supermakro-Modus, Mindestentfernung 6 cm
  • Interner Speicher (9 MB) plus Kartenfach für xD-Picture Cards
  • Olympus Master Software und neuer Akku LI-42B im Lieferumfang enthalten
  • Mehrsprachiges Menü (sechs Sprachen; zusätzliche Sprachen können aus dem Internet heruntergeladen werden


Schöne Fotos – ganz einfach! Die Olympus FE-150

Bei der Entwicklung der Olympus Digitalkameras FE-150 lag das Augenmerk eindeutig auf einfacher Bedienbarkeit. Aber auch bei der Qualität machte man keine Kompromisse. Kamera auspacken, Motiv wählen, Auslöser drücken – fertig! Innerhalb kürzester Zeit sind die ersten, beeindruckenden Fotos gemacht. Dank der Auflösung von 5,0 Millionen Pixeln und einer hervorragenden Optik zeichnen sich die Bilder durch außergewöhnliche Schärfe und Detailgenauigkeit aus. Außerdem sind die leichten Kameras in ihrem eleganten, stilvollen Metallgehäuse klein genug für jede Hosentasche. Die Wahl des richtigen Bildausschnitts und die anschließende Kontrolle der Aufnahme ist mit dem 6,4 cm großen LC-Display ein Kinderspiel. Besonders für Anfänger interessant: Die Kameraeinstellungen erklären sich nahezu von selbst.

Mit einer Auflösung von 5,0 Millionen Pixeln liefert die FE-150 bei jeder Gelegenheit außerordentlich detailgenaue Bilder. Weiter entfernte Motive erscheinen mit Hilfe des Zoomobjektivs ganz nah. Wer möchte, kann diese Vergrößerungsleistung durch Hinzuschalten des 4fach-Digitalzooms noch steigern. Und getreu dem Motto „je mehr man sieht, desto besser“ macht auch die Wahl des Bildausschnitts und das anschließende Betrachten der Aufnahmen mit dem großen 6,4-cm-LCD (230.000 Pixel) richtig Spaß.

Selbst Anfänger werden von der unkomplizierten Bedienung der Kameras begeistert sein. Die meisten Funktionen lassen sich über jeweils eine einzige Taste steuern. Im Menü finden sich leicht verständliche Symbole, die mit schnellen und einfachen Erklärungen gekoppelt sind. Einfacher kann Fotografieren kaum sein. Fünf verschiedene Aufnahmemodi, darunter Porträt, Landschaft und Nachtaufnahme, stehen dem Anwender zur Verfügung. Dadurch wird sichergestellt, dass die optimalen Einstellungen für jede Fotosituation gewählt werden. Selbst extreme Nahaufnahmen aus einem Abstand von nur 6 cm sind im Supermakro-Modus möglich. Zudem lassen sich Movies mit Sound aufzeichnen – solange, bis der Speicher voll ist.

Gesichert werden die Aufnahmen wahlweise auf dem integrierten 9-MB-Speicher oder einer optionalen xD-Picture Card. Die jüngste Generation der xD-Picture Cards von Olympus bietet zwei- bis dreimal höhere Datentransferraten als frühere Versionen. Darüber hinaus erlauben sie verschiedene Spezialeffekte und eine 3D-Funktion, mit denen die Aufnahmen kreativ bearbeitet werden können.

Im Lieferumfang der FE-150 ist die anwenderfreundliche Software Olympus Master enthalten. Mit ihr ist das Bearbeiten der Bilder am PC genauso einfach wie das Fotografieren selbst. Und damit der Spaß am Fotografieren möglichst lange anhält, sind beide Modelle mit dem neuen, leistungsstarken Akku LI-42B ausgestattet. ----


Produktinformationen von Olympus

Forum