Super Control Panel

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
E-500 mit auf dem Display angezeigtem "Super Control Panel" - die erste Kamera, die ein "Super Control Panel" besaß.

Erstmals bei der E-500 eingeführte sehr praktische Möglichkeit, alle für die Aufnahme wichtigen Kameraeinstellungen alternativ direkt auf dem rückseitigen Display einstellen zu können - ohne zuvor das Menü aufzurufen oder eine ggfs. vorhandene Direkttaste zu benutzen.

Auf dem Kameradisplay werden dabei (sofern gewünscht) nicht nur alle für die Aufnahme relevanten Einstellungen - auch bei Dunkelheit - gut sichtbar und gross dargestellt, sondern alle diese dort angezeigten Parameter können auch nach betätigen der OK-Taste und ggfs. Anwahl mit den Steuertasten direkt verändert werden. Hierzu muss lediglich mit Hilfe des Drehrades der gewünschte neue Wert ausgewählt werden ... und sofort kann (mit den neuen Kameraeinstellungen) weiterfotografiert werden. Einer Bestätigung des neuen eingestellten Wertes durch drücken der OK-Taste bedarf es nicht und ebensowenig muss der Einstellungsmodus verlassen werden. Wird der Kameraauslöser berührt (oder nach einstellbarem Zeitablauf) ist der neue Wert eingestellt und gespeichert und es kann sofort weiterfotografiert werden.

Wird die OK-Taste zwei mal betätigt, erhält man eine Anzeige der für diesen Punkt zur Verfügung stehenden Einstellmöglichkeiten ... und kann wiederum den gewünschten Wert anwählen und so einstellen.

Dies mag sich jetzt hier in der Beschreibung etwas verwirrend und kompliziert anhören, doch genau das Gegenteil ist der Fall. Mit Hilfe dieser von Olympus "Super Control Panel" genannten Möglichkeit können die wichtigsten Kameraeinstellungen schnell und einfach geändert und eingestellt werden. Zudem können sämtlichen wichtigen Kameraeinstellungen mit einem Blick erfasst werden, auch z.B. bei Dunkelheit.

Trotz eingeschaltetem Super Control Panel werden weiterhin (falls gewünscht) aufgenommene Bilder nach der Aufnahme automatisch auf dem Display angezeigt ohne dass hierzu irgendwelche Tasten etc. zu betätigen wären, diese Funktion bleibt also uneingeschränkt vorhanden. Ebenso kann das Super Control Panel auch bei Kameras mit LiveView in diesem Modus genutzt werden.

Alternativ kann die Kamera selbstverständlich auch weiterhin mit den herkömmlichen Methoden (Bedienung über Menüs oder mit Hilfe von Direktwahltasten) bedient werden - auch bei aktiviertem Super Control Panel.


Funktionsweise des Super Control Panel am Beispiel "ISO ändern" bei der E-420 - im Dunkeln


Nach Betätigen der OK-Taste wird der zuletzt veränderte Wert farblich unterlegt (hier: Serienbildaufnahmemodus)
Falls erforderlich wird mit den Steuertasten der zu ändernde Punkt angewählt (hier: ISO-Einstellung)
Mit Hilfe des Drehrads wird der gewünschte Wert (hier: ISO 800) eingestellt ... fertig! Keine Bestätigung der Einstellung oder Verlassen des Einstellmodus erforderlich, es kann sofort weiterfotografiert werden!





Alternativ kann auch die OK-Taste zweimal betätigt werden, man erhält dann die zur Auswahl stehenden möglichen Einstellwerte angezeigt und kann einen davon auswählen.


Die Idee bzw. Funktionsweise des Super Control Panel wurde später von praktisch allen Kameraherstellern übernommen und tlw. auch in ihre jeweiligen Kameras integriert. Bei den Olympus Kameras des E-Systems ist es seit der E-500 bei allen nachfolgenden Modellen anzutreffen. Da die Funktionsweise bzw. Bedienung immer gleich ist, erleichtert es auch ungemein den Umstieg von einer Kamera zur anderen des E-Systems bzw. bei der gleichzeitigen Nutzung von mehreren verschiedenen Kameras des E-Systems.