FL-36

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
FL-36

Beschreibung

Olympus Systemblitz für die E-Serie mit Leitzahl 36.

Das elektronische Blitzgerät FL-36 wurde speziell für die Digitalfotografie entwickelt. Es überzeugt mit einer Reihe von nützlichen Funktionen und einem attraktiven Preis. Es bietet eine Leitzahl von 36 bei einer Brennweite von 42 mm (entspricht 85 mm bei einer 35-mm-Kamera bei ISO 100) und LZ 20 bei einer Brennweite von 12 mm (entspricht 24 mm bei einer 35-mm-Kamera bei ISO 100).

Seine grösste Schwäche ist die Blitzfolgezeit: mit NiMH Akkus im Manuellen Modus bei voller Leistungsabgabe ca 7 Sekunden, bei halber Leistung ca 3 Sekunden, bei einem Viertel der Leistung ca. 1 Sekunde. Im TTL-Modus wird natürlich nicht immer volle Leistung abgegeben, alledings wird doch recht oft mehr als 50% Leistung benötigt.

Der FL-36 wurde Ende 2007 durch das Nachfolgemodell FL-36R ersetzt, welches bei ansonsten gleichen technischen Daten nunmehr auch das kabellose auslösen des Blitzes (mit entsprechend dafür vorgesehenen Kameras) ermöglicht.

Technische Daten

  • TTL-Auto, automatischer und manueller Modus
  • Kompaktes Design und geringes Gewicht (260g, ca. 310g inkl. Batterien)
  • Neue, äußerst energiesparende Elektronik
  • Ausleuchtung bis 8mm, Leitzahl hängt vom Ausleuchtwinkel ab
  • Reflektor vertikal und horizontal schwenkbar
  • Ausgestattet mit dem Olympus eigenen SuperFP-Modus
  • Autofokus Hilfslicht (kein "Blitzlichtgewitter" wie mit dem eingebauten Blitz !)
  • Beim Zoomen wird die Blitzreichweite in mehreren Schritten automatisch dem Bildbereich angepasst. Mit den digitalen Spiegelreflexkameras von Olympus lässt sich die Blitzintensität in Schritten von 1/3 EV regulieren. Darüber hinaus stehen Features wie Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation und Synchronisation auf den 2. Verschlussvorhang zur Verfügung.

Stromversorgung

  • 2 AA-Batterien/Akkus (z.B. Sanyo eneloop) oder
  • LB-01 Lithium-Akku (ausreichend dank des neu entwickelten Schaltkreises).

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern des Blitzgeräts:

Bedienungsanleitung

AF-Hilfslicht einstellen

Die rote Kappe über dem AF-Hilfslicht lässt sich einfach gerade abziehen. Dahinter verbirgt sich die Optik des AF-Hilfslichts in einer vertikal schwenkbaren Aufhängung. Einfach mit einem kleinen Kreuzschlitz-Schraubendreher an der Einstellschraube den Neigungswinkel einstellen.

Am Besten die Einstellung in einem abgedunkelten Raum durchführen: Auf verschiedene Distanzen versuchen, einen Punkt zu fokussieren. Dann mittels der Schraube das Hilfslicht so einstellen, dass im gewünschten Entfernungsbereich sicher scharfgestellt werden kann.