IZM 220 PANORAMA ZOOM

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Izm220pz.jpg

Olympus stellte 1991 die IZM 220 PANORAMA ZOOM als die welterste Kamera mit ZOOM Betriebsart, die durch einen Schalter an- oder abgeschaltet werden konnte. Ein einfacher Hebel erlaubte dem Benutzer zwischen Vollbild oder Panoramabild Belichtungen auf derselben Filmrolle zu wechseln. Ein weiters System wechselte das Sucherbild entsprechend der Bildauswahl.

Die Vorstellung der Kamera verzögerte sich um einen Monat weil die Entwicklungsanstalten noch keine Filme mit zwei verschiedenen Formaten bearbeiten konnten. Es wurde entschieden, daß diese Filme von Fotokunden mit einem Aufkleber zu versehen waren, der der Anstalt anzeigte, dass der belichtete Film eine Mischung aus Voll- und Panoramabildern enthielt. Diese Aufkleber wurden mit der Kamera geliefert.