Augenmuschel 2

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
OM-Augenmuschel 2
OM-Augenmuschel 2 - Kameraseite

Augenmuschel 2 zum OM-System.

Die Augenmuschel 2 des OM-Systems (Eyecup 2) kam Anfang der 1990er Jahre auf den Markt. Im Gegensatz zur Augenmuschel 1 hat sie eine rechteckige Form. Eine doppelwandige Gummiwulst führt seitlich und oben herum und gibt bei Kontakt mit der Augenbraue oder der Brille weich nach. Sie ist etwas leichter als ihre Vorgängerin, da sie nur aus Kunststoff und Gummi gefertigt ist und keine Metallteile enthält.

Ein weiterer Unterschied zur Augenmuschel 1 ist, dass keine Augenkorrekturlinsen eingesetzt werden können. Stattdessen gibt es die Augenmuschel 2 nur komplett mit entsprechenden Korrekturgläsern unter der Bezeichnung "Dioptric Correction Lens 2". Es stehen 8 Augenmuscheln inkl. Korrekturlinsen mit den folgenden Dioptrien zur Verfügung: +2, +1, 0, -1, -2, -3, -4, -5.

Ein Vorteil der Augenmuschel 2 gegenüber der Augenmuschel 1 ist, dass sie beim Wechseln des Films nicht vom Sucher entfernt werden muss. Die Kamera-Rückwand lässt sich aufgrund der rechteckigen Bauform problemlos öffnen (Bild Augenmuschel 2 an Kamera).