Rauschen

Aus Olypedia
(Weitergeleitet von Bildrauschen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Rauschen wird in der Elektrotechnik ein Störsignal bezeichnet, das dem Nutzsignal überlagert ist. Also

Gesamtsignal=Nutzsignal+Störsignal.

Ist nun das Nutzsignal klein, tritt das Rauschen verstärkt in Erscheinung.

  • Bildrauschen
    Bei Bilddateien kann ebenfalls ein Rauschen auftreten, das von den elektronischen Bauteilen einer Digitalkamera erzeugt wird. Die Hauptrauschquellen sind:


Man unterscheidet dabei

  • Luminanzrauschen (Helligkeitsrauschen)
    Hierbei treten Abweichungen vom Nutzsignal statistisch verteilt auf. Zu sehen insbesondere auf gleichmässigen Flächen. Tritt insbesondere bei hohen ISO Werten auf. Bilder können nachträglich mit Zusatzprogrammen, auch Tools zum Entrauschen genannt, entrauscht werden. Dies geht allerdings immer zu Lasten feinster Details. Die Entrauschung ist auch per EBV bei einigen Programmen möglich
  • Vergleich ISO Rauschen
    Hier ein Vergleich, gleiches Objekt, links mit ISO 100, rechts mit ISO 3200 aufgenommen.Rauschvergleich.jpg

Informationen zu Tools, die das Rauschen mindern finden sich im Artikel Entrauschen.

Weblinks