Olympus Centurion

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus Centurion plus Tele Converter.JPG Centurion (Rueckseite).JPG Olympus Centurion Tele.JPG
mit Centurion Lens D-1.45X H. Q. Teleconverter Rückseite Objektiv voll ausgefahren, Blitz an

Die Olympus Centurion ist eine der handlichsten Spiegelreflexkameras, die jemals gebaut wurden. Sie ist eine Variante von Olympus's vollautomatischen Spiegelreflexkameras mit fest eingebautem Zoom-Objektiv (IS-Serie).

Die APS-Bridge-Kamera

Die kleine Bridge-Kamera verwendet APS-Filmkapseln und benötigt zwei CR123 Batterien. Eingebaut ist ein Olympus AF Zoom 25-100mm 1:4,5-5,6 High Resolution Objektiv und ein zuschalt- und einklapp-barer elektronischer Blitz. Das Sucher-Okular bietet ein Dioptrien-Stell-Zahnrädchen. Ebenfalls neben dem Okular ist der Stellschallter für die APS-Bildformat-Vorwahl, durch die auch das Sucherbild auf die entsprechende Größe gebracht wird.

Einige Bedienelemente auf der Kamera-Rückseite wirken wie eine Vorstufe zu dem, was später in Digitalkameras verbaut wurde: Eine senkrechte Reihe Modus-Umschalttasten links neben dem Display, und rechts daneben ein rundes Bedientastenfeld mit vier Tasten rund um eine weitere Taste, mit der alles wieder auf Standard-Automatik umgeschaltet werden kann.

Links


Centurion in Ecke.jpg