Schwarzfilter

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel "Schwarzfilter" benötigt Überarbeitung. Einige Vorschläge/Wünsche/Ideen sind hier im Kasten angeführt.
Bitte hilf mit, jemanden zu finden, der bei diesem Thema weiterhelfen kann.

Änderungs-/Ergänzungswünsche/Ideen:
Bilder von diesem Filter. Beispielbilder der UV-Fotografie


Wenn ein Wunsch eingepflegt ist, bitte die Aufforderung hier im Textbaustein löschen. Wenn alle Änderungswünsche erledigt sind, dann bitte den gesamten Textbaustein entfernen.

Danke!


Ein Schwarzfilter sperrt sichtbares Licht und lässt primär ultraviolettes (UV) Licht durch, und wird daher manchmal auch UV-Durchlassfilter genannt. Der Schwarzfilter wird bei der UV-Fotografie eingesetzt. Ein Schwarzfilter ist für das Auge undurchsichtig schwarz. Die englische Bezeichnung für den Schwarzfilter lautet UV Pass Filter (z.B Kodak Wratten 18A oder 18B). Häufg sind solche Schwarzfilter auch im Infrarotbereich wieder durchlässig (bei normalem analogem Film ist das unerheblich, da dieser im IR-Bereich nicht empfindlich ist)

Sensoren in digitalen Kameras haben meist eine geringe Empfindlichkeit im UV-Bereich. Digitale Kameras sind daher für UV-Fotografie eher nicht geeignet. Bei Aufnahmen mit Schwarzfiltern überwiegt dann meist der IR-Anteil.

Es gibt auch schwarz erscheinende Filter, die nur Infrarot-Licht durchlassen (und UV sperren), diese werden allerdings i. A. als IR-Filter bezeichnet.

(Englisch sprachige) Infos zur UV-Fotografie und Beispielbilder gibt es auf: www.naturfotograf.com

Siehe auch Spektrum