LUMIX DMC-GH4

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panasonic LUMIX DMC-GH4 - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx

Varianten

LUMIX DMC-GH4

Beschreibung

Im Jahr 2014 stellte Panasonic die vierte Generation der "professionellen Kameras" im mFT-Sektor vor - die Panasonic LUMIX DMC-GH4.

Das Kameragehäuse der Panasonic LUMIX DMC-GH4 aus einer Magnesiumlegierung ist mit einem schwenk- und klappbaren, berührungsempfindlichen Monitor, einem elektronischen Sucher mit Dioptrienausgleich, einem eingebauten Blitzgerät und einem Blitzschuh ausgestattet.

Die GH4 arbeitet sowohl bei Stehbild- als auch bei Bewegtbildaufnahmen ausschließlich im Live-View-Modus mit manueller Entfernungseinstellung mit Softwarelupe oder mit einem vielseitigen Autofokussystem mit Kontrastmessung, das auch Gesichter erkennen und Motive verfolgen kann. Mit Hilfe des elektronischen Verschlusses können auch Stehbilder praktisch geräuschlos aufgenommen werden.

Über eine WLAN-Verbindung kann die Kamera von Smartphones, Tablet-PCs oder mobilen und stationären Computern gesteuert und ausgelesen werden.

Äußerlich (d.h. vom Gehäuse) handelt es sich um eine Weiterentwicklung der LUMIX DMC-GH3 - sie weißt unter anderem folgende Veränderungen auf:

  • Datenübertragungsrate von bis zu 200 Megabit pro Sekunde
  • Videoaufzeichnung im 4k-Modus möglich
  • Fokus-Peaking
  • Monitor mit über einer Million Bildpunkten
  • Sucher mit über zwei Million Bildpunkten
  • Geringste Filmempfindlichkeit ISO 100 statt ISO 200
  • Größte Filmempfindlichkeit ISO 25600 statt ISO 12800
  • Höhere Bildfolgefrequenz
    • 12 JPEG-Bildern pro Sekunde mit Autofokus
    • 40 JPEG-Bildern pro Sekunde ohne Autofokus mit elektronischem Verschluss
  • 49 Messfelder für die Entfernungseinstellung
  • Über eintausend Messfelder für die Belichtungsmessung
  • Kürzeste mechanische Verschlusszeit 1/8000 Sekunde
  • Langzeitbelichtung bis zu einer Stunde

Zitate

Ein Zitat aus dem Test in digitalkamera.de:

"Vordergründig hat Panasonic bei der GH4 im Vergleich zur Vorgängerin vor allem die Videofähigkeiten aufgebohrt. Sie ist die erste Systemkamera, die in 4K-Auflösung filmen kann. Eine Fähigkeit, die durchaus auch für Fotografen interessant ist: Aus den hochaufgelösten Videos lassen sich problemlos Standbilder mit rund 8 Megapixel Auflösung extrahieren. Doch Fotografen profitieren bei der GH4 noch von mehr. Etwa von der sehr hohen Serienbildrate, die sie zudem lange durchhält. Oder vom blitzschnellen Autofokus, der praktisch augenblicklich scharf stellt. Nichts zu mäkeln gibt es an der Ausstattung der GH4, die sich mit ihrem Verzicht auf Motivprogramme klar an geübte Fotografen wendet. Das robuste Kameragehäuse der GH4 ist zwar für eine Systemkamera groß und schwer, liegt jedoch hervorragend in der Hand. Auch die Bedienung gibt dank der vielen dedizierten Knöpfe und Schalter vor allem aber des berührungsempfindlichen Displays keinen Anlass zu Kritik. Die muss dagegen das Set-Objektiv über sich ergehen lassen. Das Auflösungsvermögen des Zehnfach-Zooms ist bestenfalls mittelprächtig, an den Rändern sogar schwach. Ganz anders dagegen die Bildqualität, die die GH4 liefert: Die Rauschunterdrückung hat Panasonic gut abgestimmt, bis ISO 3.200 fallen ihr kaum Details zum Opfer. Feilen könnte Panasonic jedoch noch an der Farbwiedergabe, auch die GH4 betont Orange- und Magentatöne zu stark. Unterm Strich bietet die GH4 alles, was man von einer professionellen Systemkamera erwarten kann. Und falls die Videofunktionen im Vordergrund stehen, ist die Lumix GH4 derzeit ohne Konkurrenz."

Ein Zitat aus dem Test in chip.de:

"Die Panasonic Lumix DMC-GH4 gehört zweifellos zum feinsten Stück Kameratechnik, das sich bislang unserem Testlabor stellen musste. Mit durchwegs überzeugenden Werten kann sich die Systemkamera mit Micro-Four-Thirds-Bajonett auf die Spitzenposition in unserer Bestenliste katapultieren. Angefangen bei der Bildqualität der 16 Megapixel, die bei minimaler Lichtempfindlichkeit von ISO 100 überragende 1.778 Linienpaare pro Bildhöhe liefern. Selbst bei ISO 12.800 (maximal 25.600) gibt‘s mit rund 1.500 Linienpaaren kaum Grund zur Beanstandung. Die außerordentlich hohe Detailtreue und niedrige Weichzeichnung passen ebenfalls ins positive Bild. Einziger Wermutstropfen: Bildrauschen macht sich bei Bildschirmansicht schon ab ISO 1.600 bemerkbar."

Ein Zitat aus dem Test in dkamera.de:

"Panasonic hat die neue Lumix DMC-GH4 (Hands-On) in vielen Punkten auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Der neue Bildsensor liefert bis ISO 1.600 eine gute bis sehr gute Detailwiedergabe mit nahezu kaum sichtbaren Bildrauschen. Das Display und der elektronische Sucher sind hoch aufgelöst, sie glänzen zudem mit einer sehr guten Darstellungsqualität und einer hohen Bildwiederholrate. Das LCD kann dank Dreh- sowie Schwenkmechanismus und Touchscreen variabel eingesetzt werden. Einstellungsmöglichkeiten bietet die Panasonic Lumix DMC-GH4 sehr viele, die meisten Optionen lassen sich dabei über eine eigene Taste erreichen. Zehn Tasten können zudem mit Wunschparametern belegt werden, nur die Tastengröße ist etwas klein. Für ein sehr gutes Handling der GH4 sorgen der ergonomische Handgriff und die verwendete Gummierung, das Kameragehäuse ist „Profi-Like“ gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Die Arbeitsgeschwindigkeit der Panasonic Lumix DMC-GH4 ist exzellent: Bis zu 13,1 Bilder pro Sekunde kann die spiegellose Systemkamera bei der Serienbildaufnahme festhalten, der große Pufferspeicher ermöglicht zudem 254 JPEG oder 40 RAW-Bilder in Folge. Ebenso flott agiert der Autofokus mit 0,13 Sekunden, schon nach 0,76 Sekunden ist die Kamera außerdem einsatzbereit."

Kamerabilder

Panasonic LUMIX DMC-GH4R mit dem Video-Interface DMW-YAGH und dem LUMIX G X VARIO PZ 12-35mm F 2,8 ASPH. - mit freundlicher Genehmigung von panasonic.de

LUMIX DMC-GH4R

Beschreibung

Im September 2015 wurde eine (nur "innerlich") erweiterte Version der LUMIX DMC-GH4 - die LUMIX DMC-GH4R - vorgestellt, die folgende "Zusatzfunktionen" bietet:

  • zeitlich unbegrenzte 4K-Aufnahmen (Cinema 4K: 4.096 x 2.160 / 24fps und QFHD 4K: 3.840 x 2.160 / bis zu 30fps in MOV/MP4)
  • V-Log L Video Funktion

Die LUMIX DMC-GH4 kann - durch ein kostenpflichtiges Update der Firmware - mit den Funktionen der LUMIX DMC-GH4R "aufgerüstet" werden - hierzu sind folgende Schritte erforderlich:

  • Kaufen Sie den Lizenzschlüssel für das Software-Update DMW-SFU1
  • Aktualisieren Sie die GH4 Firmware auf Version 2.3
  • Exportieren Sie die Seriennummer der GH4 auf die SD Speicherkarte als „SERIAL.LST“
  • Laden Sie die „SERIAL.LST“-Datei zusammen mit dem erworbenen Lizenzschlüssel auf die vorgesehene URL-Adresse hoch um einen Aktivierungscode als „ACTIVE-LST“-Datei zu bekommen
  • Speichern Sie die „ACTIVE.LST“-Datei auf der SD-Karte um sie auf die GH4 zu importieren
  • Bestätigen Sie, dass V-Log L im „Photo Style“ auf der GH4 verfügbar ist

Zitate

Kamerabilder

Technische Daten

Technische Daten Panasonic Lumix DMC-GH4
Kamera-Typ Micro-FourThirds-Wechselobjektivkamera
Objektivanschluss Micro-FourThirds-Bajonett
Speichermedien SDXC-, SDHC-, SD-Karten, inkl. UHS (3)
Bildsensor Live-MOS-Sensor, 17,3 x 13,0mm
Pixel brutto / netto 17,2/16,05 Megapixel
Farbfilter RGB-Primär-Farbfilter
Staubschutz Ultraschall-Vibrationssystem
Dateiformate Foto: JPEG fein/standard (Exif 2.3), RAW, RAW+JPEG, MPO (mit 3D-Objektiv); Video: MOV (Audio LPCM)/MP4 (Audio LPCM/AAC 2ch)/AVCHD (Audio Dolby Digital 2ch) / Systemfrequenzen (Video) 59,94Hz/50,00Hz/24,00Hz
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Seitenverhältnisse 4:3, 3:2, 16:9, 1:1
Bildgrößen Foto 4:3 Format: max. 4.608x3.456 Pixel (1.824x1.368 mit 3D-Objektiv); 3:2 Format: max. 4.608x3.072 Pixel (1.824x1.216 mit 3D-Objektiv); 16:9 Format: max. 4.608x2.584 Pixel (1.824x1.024 mit 3D-Objektiv); 1:1 Format: max. 3.456x3.456 Pixel (1.712x1.712 mit 3D-Objektiv)
Bildgrößen Video MOV max. [4K] 3.840x2.160 (59,94Hz)/[C4K] 4.096x2.160 (24Hz); MP4 max. [4K] 3.840x2.160 (59,94Hz)/[C4K] 4.096x2.160 (24Hz); AVCHD max. Full HD 1.920 × 1.080 Pixel, 60p; (max. Datenrate bei [4K/100Mb/s], [C4K/100Mb/s], [FHD/100Mb/s] oder [FHD/200Mb/s], [AVCHD (progressive) / 28Mb/s]
Video-Ausgabe Time Code/4:2:2/4:2:0, 8/10bit (abhängig vom Aufzeichnungsmedium)
Autofokus Sensor-Kontrast-AF mit DFD-Technologie, AF-Hilfslicht
Fokussierung AF-S (Einzel)/AF-F (Flexibel)/AF-C (Kontinuierlich)/MF (Manuell)
Messarten 49-Feld-AF/Multi-AF variabel/1-Feld-AF/Punkt-AF/AF-Verfolgung/Gesichts-/Augenerkennung; Sonstiges: Quick-AF, Touch-AF (ganzes Bildfeld) , Touch-Auslösung, AF+MF, MF mit Schnell-AF-Taste, Touch-MF-Hilfe, MF-Hilfe, kontinuierlicher AF bei Video, Low-Light-Modus, Fokus-Peaking
AF-Messbereich EV -4 bis 18 (ISO 100)
Fokusspeicher AF/AE-Lock-Taste, per Antippen des Auslösers oder programmierbarer Fn-Taste
Lichtmessung Variable 1.728-Feld-Messung/mittenbetont/Spot
Messbereich EV 0-18 (f/2, ISO 100)
Belichtungsarten Foto Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuell
ISO-Empfindlichkeiten Auto / Intelligent ISO / 100 (erweitert) / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600, in 1/3-Stufen (Video ISO 6.400)
Belichtungskorrektur ±5EV in 1/3-EV-Stufen (Video ±3EV)
Belichtungsspeicher AF/AE-Lock-Taste, per Antippen des Auslösers oder programmierbarer Fn-Taste
Belichtungsreihen 3, 5 oder 7 Bilder, ±3 EV in 1/3-, 2/3- oder 1-EV-Stufen
Kreativ-Modi Foto & Video: Expressive / Retro / Old Days / High Key / Low Key / Sepia / Monochrome / Dynamic Monochrome / Impressive Art / High Dynamic / Cross Process / Toy Effect / Toy Pop / Bleach Bypass / MiniatureEffect / Fantasy / One Point Color. Nur Foto: Rough Monochrome / Silky Monochrome / Soft Focus / Star Filter / Sunshine
Foto-Stile Standard / Lebhaft / Natürlich / Monochrom / Landschaft / Portrait / Benutzerdefiniert
Belichtungsarten Video Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuell
Variable Bildfrequenzen 59,94Hz – MOV / FHD / 100Mb/s / 29.97p, MP4 (LPCM) / FHD / 100Mb/s / 29.97p: max. 1500% Quick – 400% Slow 50,00Hz – MOV/FHD/100Mb/s/25.00p, MP4 (LPCM) / FHD / 100Mb/s / 25.00p: max. 1250% Quick – 384% Slow 24,00Hz – MOV / FHD / 100Mb/s / 24.00p, MP4 (LPCM) / FHD / 100Mb/s / 24.00p: max. 1200% Quick – 400% Slow
Schwarzwertanpassung 31 Stufen
Luminanzbereich 0-255/16-235/16-255
Verschlusszeiten / Verstärkung Verschlusszeit / ISO, Winkel / ISO, Verschlusszeit / dB
Time-Code aufwärts zählend: RecRun / FreeRun wählbar; Time-Code-Modus: Drop Frame/Non-Drop-Frame (bei Systemfrequenz 59,94Hz)
Sonstiges Synchro Scan, Farbbalken, 1KHz-Testton, Cinema-like / Cinema-like Dynamisch
Weißabgleich-Einstellungen Auto/Tageslicht/bewölkt/Schatten/Glühlicht/Blitz/manueller Weißabgleich 1,2,3,4 / Kelvin-Wert
Feinabstimmung Blau-Gelb/Magenta-Grün
Farbtemperaturbereich 2.500-10.000K in 100K-Stufen
Belichtungsreihen 3 Fotos mit Blau-Gelb- oder Magenta-Grün-Verschiebung
Verschluss Schlitzverschluss mechanisch, elektr. gesteuert
Verschlusszeiten FOTO: 1/8.000 – 60 s, kürzeste X-Synchronzeit 1/250 s; VIDEO: 1/16.000–1/24 s, –1/25s, –1/30 s (je nach Systemfrequenz)
Selbstauslöser-Vorlaufzeit 2s/10s/10s (3 Fotos)
Lebensdauer 200.000 Auslösungen
Bildfrequenz Mech. Verschluss – H: max. 12 B/s (AF-S), 7,0 B/s (AF-C), M: 7,0 B/s (mit Live-View), L: 2 B/s (mit Live-View)
Bilder in Folge maximal 40 Fotos (bei RAW Format, je nach Geschwindigkeit); 100 Fotos (andere Formate) (abhängig von Speicherkarte, Auflösung, Komprimierung, Akku)
Integrierter Blitz Ausklapp-Blitz, TTL-gesteuert, LZ 12 (ISO100/m), Ausleuchtung 24mm-Weitwinkel (KB)
Blitz-Modi Auto, Tageslicht-Aufhellblitz, Langzeitsynchro, alle wahlweise mit Rotaugen-Reduzierung, Blitz aus
X-Synchronzeiten 1/250 s
Synchronisation 1. oder 2. Vorhang
Blitz-Belichtungskorrektur ±3EV in 1/3-Stufen
Sonstiges Mittenkontakt-Systemblitzschuh, X-Kabelbuchse
Monitor Touchscreen-OLED, 7,5cm (3,0 Zoll), 3:2-Format, 1.036.000 Bildpunkte, klappbar 180°/drehbar 270°, Bildfeld 100%, weiter Betrachtungswinkel, Helligkeit/Kontrast-/Sättigung/Farbe justierbar
Sucher elektronisch integriert, OLED, 2.359.000 Bildpunkte, Bildfeld 100%, Vergrößerung 1,34x/0,67x (35mm äquiv.), Austrittpupille 21 mm, -4/+4 dpt., Augensensor (2 Empfindlichkeiten)
Live-View-Anzeigen Gitternetz (3 Varianten), Mittenmarkierung, Echtzeit-Histogramm, Überbelichtungsanzeige (Zebra), Fokus-Peaking-Anzeige, elektronische Wasserwaage; Extra-Tele-Zoom: max. 2x (Foto, nicht bei »L«) / max. 2,4x (FHD-Video); Digital-Zoom 2x, 4x
Wiedergabe-Modi Vollbild/12 oder 30 Miniaturbilder / Kalender-Modus, Zoom (16x max.), Diashow (alle / nur Fotos / nur Videos / 3D / Kategorienauswahl / Favorit, Standzeit / Effekte variabel, auch manuell steuerbar)
Wiedergabe-Funktionen alle/Foto/Video/3D-TV-Wiedergabe/Kategorie/Favoriten, Standort, RAW-Verarbeitung, Retusche, Titel bearbeiten, Textstempel, Video teilen, Time-Lapse-Video, Stop-Motion-Video, Bildgröße, Zuschneiden, Drehen, Drehen anzeigen, Favoriten, Drucken DPOF, Gesichtsidentifizierung bearbeiten, Bilder sortieren, Löschbestätigung
Menüsprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Niederländisch, Türkisch, Portugiesisch, Japanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch
Schutz Einzel-/Multi-Bild, aufhebbar
Löschen Einzel-/Multi-Bild/Alle/außer Favoriten
Druck Direktdruck, PictBridge-kompatibel
WiFi IEEE 802.11b/g/n, 2.412MHz – 2.462MHz (11ch), WiFi/WPA/WPA2, Infrastrukturmodus, WPS, WiFi Direct, NFC (IOS/IEC 18092, NFC-F Passiv-Modus), QR-Code-Verbindung
Funktionstasten Fn1 bis Fn 10 (programmierbar, Schnellzugriff auf 15 bevorzugte Funktionen)
Speicher SD- / SDHC- / SDXC-Karten
PC/Drucker USB 2.0 Highspeed Multi
TV/Video digital (je nach Aufzeichnung auf SD-Karte) HDMI-Monitor: 4:2:2 8-bit / 4:2:2 10-bit, Info ON/OFF wählbar, automatische Abwärtskonvertierung (4K→1080p); HDMI-Playback: miniHDMI TypeD / VIERA Link, Audio: Stereo; 59,94Hz: Auto / 4K / 1080p / 1080i / 720p / 480p; 50,00Hz: Auto / 4K / 1080p / 1080i / 720p / 576p; 24,00Hz: Auto / C4K / 4K / 1080p; (4:2:2 10-bit oder 4:2:2 8-bit wählbar)
Audioausgang Stereo (über HDMI), Mono (AV PAL)
Mikrofon integriert, Stereo, Windfilter (aus / niedrig / normal / hoch / auto)
Mikrofon extern 3,5mm Ø Klinkenbuchse
Kopfhörer 3,5mm Ø Klinkenbuchse
Lautsprecher integriert, Mono
Fernbedienung 2,5mm Ø Klinkenbuchse
Akku Li-Ion Akku 7,2V, 1.860mAh, 14Wh
Akku-Kapazität (gem. CIPA) max. ca. 500 Aufnahmen* (objektivabhängig)
Abmessungen (BxHxT) ca. 132,9 x 93,4 x 83,9 mm (nur Gehäuse, ohne vorstehende Teile)
Gewicht ca. 480 g (nur Gehäuse), ca. 560 g (mit SD-Karte, Akku)
Arbeitsumgebung Betriebstemperatur 0˚C bis 40˚C, Luftfeuchte 10% bis 80%
Software PHOTOfunSTUDIO 9.5 PE (Windows), SILKYPIX® Developer Studio 4.1 SE (Mac & Windows), LoiloScope (Demo-Version, Windows)
Im Lieferumfang enthalten Akku, Ladegerät, USB-Kabel, Trageriemen, CD-ROM, Gehäusedeckel
Optionales Zubehör Blitz DMW-FL580L, kabellos steuerbar 4 Kanäle (1ch/2ch/3ch/4ch), Blitz FL360L; Video-Interface DMW-YAGH (nicht überall verfügbar); Richt-/Stereo-Mikrofon DMW-MS2; Akkugriff DMW-BGGH3

Spezielles Zubehör

Panasonic DMW-BGGH3E Batteriehandgriff - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
Panasonic Lumix DMW-MS2 Stereo-Mikrofon - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Für die Kamera wurde - neben dem serienmäßigen - folgendes (spezielles) Zubehör angeboten:

  • Panasonic DMW-BGGH3E Batteriehandgriff (kann auch an der LUMIX DMC-GH4 genutzt werden)
  • Panasonic Lumix DMW-FL360(L) Blitzgerät (kann auch an anderen Lumix-Kameras genutzt werden
  • Panasonic Lumix DMW-MS2 Stereo-Mikrofon (kann auch an der LUMIX DMC-GH4 genutzt werden)

Hier eine kleine Galerie mit Bildern des speziellen Zubehörs:

Tests und Bewertungen

Pfeil Teilartikel.png Hier finden Sie (u.a.) Test und Bewertungen in DxoMark zur o.a. Kamera

Weblinks