Panasonic LUMIX G VARIO 14-140mm

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S. - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Einführung

Da es hier von Panasonic mehrere Varianten mit den Brennweitenbereich 14-140 mm gibt, wurde diese - zur besseren Vergleichbarkeit - in einem Artikel zusammengefasst.

Bei allen (bekannten) Varianten handelt es sich um Superzoom-Objektive (10-fach) vom leichten Weitwinkel bis hin zum Tele (entsprechend Kleinbildformat 28-280 mm).

Varianten

Es sind folgende Varianten bekannt:

Panasonic LUMIX G VARIO HD 14-140mm 4.0-5.8 ASPH. O.I.S.

Beschreibung

Das mit einer Länge von nur 8,4 Zentimeter (Frontlinse bis Bajonett) und mit einem Gewicht von rund 470 Gramm extrem kompakte und leichte Superzoom-Objektiv (10-fach-Zoom) erstreckt sich bei einer Brennweite von 14-140 mm (28-280 mm entsprechend Kleinbildformat) vom leichten Weitwinkel bis hin zum Tele.

Sein Aufbau aus 17 Linsenelementen in 13 Gruppen beinhaltet 4 asphärische Linsen und 2 ED-Linsen für gute optische Abbildungsleistungen.

Die durchgängige Nahgrenze liegt bei nur 50 Zentimetern. Ausgestattet mit Micro Four Thirds Metallbajonett bietet es den OIS - optischer Bildstabilisator und unterstützt Videoaufnahmen durch besonders geräuscharme Fokussierung sowie permanente Schärfenachführung.

Panasonic-Code: H-VS014140E

Zitate

Ein Zitat aus dem Testbericht bei photozone.de:

"The Panasonic LUMIX G VARIO HD 14-140mm f/4.0-5.8 ASPH. O.I.S. is a pretty decent 10x zoom. The delivered center resolution is very good across the range followed by generally good to very good borders. The results are quite soft at 140mm @ f/5.8 although it helps a lot to stop down to f/8 here. The 10x zoom suffers from a high degree of lateral CAs which is mainly a problem for Olympus users as the auto-corrected RAWS out of Panasonic cameras cope relatively well. When analyzing uncorrected RAW files, the distortions are quite extreme at 14mm but Panasonic users will only experience moderate distortions in their (auto-corrected) images here. The same applies to the vignetting performance of the lens.
The Panasonic LUMIX G VARIO HD 14-140mm f/4.0-5.8 ASPH. O.I.S. is a compact ultra zoom lens for people who just don't want to carry around several lenses and accept certain performance penalties that are associated with such lenses. A positive aspect is certainly the high-speed contrast AF which can also be recommended for movie shooting due to the very low focusing noise. This lens is better than its Olympus counterpart."

Ein Zitat aus dem Test bei traumflieger.de:

"Die Abbildungsleistung liegt auf einem praxistauglichen Niveau. In den kurzen und noch mittleren Brennweiten ergeben sich teils sehr gute Auflösungswerte, während es in höheren Zoomstufen schon etwas weicher zeichnet. Für ein Megazoom ist die Abbildungsleistung mit einem derartig flexiblem Anwendungspotenzial insgesamt aber noch als gut zu bezeichnen, auch wenn die Messwerte Summasumarum im Mittelmass angesiedelt sind."

Ein Zitat aus dem Test in colorfoto.de:

"Der Alleskönner von Panasonic bricht in keiner Disziplin ganz ein. Wer nicht schleppen will, muss etwas unscharfe Bildecken im Weitwinkel ertragen und insgesamt einen Kontrast­verlust im Tele. Dafür verkneift sich das 14-140 für 790 Euro weitgehend Farbsäume am Tele-Ende und bringt einen Stabi mit."

Technische Daten

      
Panasonic LUMIX G VARIO HD 14-140mm 4.0-5.8 ASPH. O.I.S.
Hersteller: Panasonic Bezeichnung: Panasonic LUMIX G VARIO HD 14-140mm 4.0-5.8 ASPH. O.I.S.
Brennweite: 14-140 mm Herstellungszeitraum: 2009 - 2013
Lichtstärke: 4,0-5,8 Blendenbereich: 4,0-22 (14 mm), 5,8-22 (140 mm)
Baulänge: 84 mm Durchmesser: 70 mm
Gewicht: 460 g Filtergewinde: 62 mm
Min. Entfernung: 0,50 m Max. Abbildungsm.: 0,2x (Micro FT) / 0,4x (35-mm-Format)
   
Bajonett: Micro FT Spritz-/Staubschutz: nein Bildstabilisator: ja (abschaltbar)
Bildwinkel: 8,8-75° Linsen/Baugruppen: 17/13 Blendenaufbau: 7 kreisförmige Lamellen
Innenfokussierung: nein Geradführung: ja Innenzoom: nein
AF-Antrieb: Mikromotor Fokussierung: by Wire Zoom: mechanisch
Besonderheiten: volle Kontrast-AF-Funktionsunterstützung; Metallbajonett

Lieferumfang

  • Objektivdeckel
  • Gegenlichtblende
  • Rückdeckel
  • Objektivbeutel
  • Garantieunterlagen, Gebrauchsanweisung

Galerie

Panasonic LUMIX G VARIO HD 14-140mm 4.0-5.8 ASPH. O.I.S. - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Hier eine kleine Galerie mit Bildern des Objektivs:

Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S.

Beschreibung

im April 2013 stellte Panasonic den (etwas lichtstärkeren Nachfolger des LUMIX G VARIO HD 14-140mm / F4.0-5.8 ASPH. / O.I.S. vor.

Es ist - trotz der etwas höheren Lichtstärke - kleiner und leichter als das Vorgänger-Objektiv.

Panasonic-Code: H-FS14140E

Zitate

Ein Zitat aus dem Test bei traumflieger.de:

"Das Lumix 14-140mm/3,5-5,6 ist in der Anwendung ein echter Allrounder und deckt vom Nahbereich bis auf größere Distanz eine breite Motivvielfalt ab. Dabei sind die Messwerte von der Auflösung zwar nur moderat, die Anwendungspraxis zeigt aber durchgehend (wenn man im Weitwinkel den Randbereich etwas ausklammert) sehr brauchbare Ergebnisse selbst bei etwas kritischerm Blick und 100%-Ansichten. Besonders stark ist das Objektiv wegen seines geringen Gewichtes (nachgewogen 262gr) und für den Brennweitenbereich noch moderaten Abmessungen.
Es ist in Metall verschalt vermittelt auf uns jedoch eine Anfassqualität auf dem Niveau, wie man es von Mittelklasse-Objektiven und Kunststoff-Ausführungen kennt. Also sehr brauchbar aber nicht unbedingt begeisternd. Das tangiert aber nicht den Praxisnutzen. Der Fokusring ist elektronisch übersetzt, spricht direkt an, zeigt sich aber nicht ganz reibungsfrei. Wird der Zoom ausgefahren, dann erhöht sich die Baulänge des in Kunststoff gehaltenen Tubus von 7 auf 11,5cm. Erfreulicherweise verlagert sich im Zoom die Schärfeebene nicht (parfokal), so dass man auch bei Videozooms keine Nachteile zu erwarten hat. Ausgestattet ist das Lumix 14-140'er zudem mit einem Power-Bildstabilisator, der rund 4 Blendenstufen an Verwacklern ausgleicht.
Der Preis ist durchaus mit knapp 600 Euro ambitioniert, aber man bekommt dafür auch ein in der Praxis wirklich sehr interessantes und durchweg brauchbares Superzoom-Objektiv. Wer noch den Vorgänger kennt, wird das jetzt deutlich geringere Gewicht und etwas mehr Bildperformance sowie Lichtstärke zu schätzen wissen. Gut gemacht, Panasonic!
Traumflieger-Wertung: 4 von 5 Sternen!"

Technische Daten

      
Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S.
Hersteller: Panasonic Bezeichnung: Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S.
Brennweite: 14-140 mm Herstellungszeitraum: 2013 - -
Lichtstärke: 3,5-5,5 Blendenbereich: 3,5-22 (14 mm), 5,6-22 (140 mm)
Baulänge: 75 mm Durchmesser: 67 mm
Gewicht: 265 g Filtergewinde: 58 mm
Min. Entfernung: 0,30 m (14 mm), 0,5 m (140 mm) Max. Abbildungsm.: 0,25x (Micro FT) / 0,5x (35-mm-Format)
   
Bajonett: Micro FT Spritz-/Staubschutz: nein Bildstabilisator: ja (abschaltbar)
Bildwinkel: 8,8-75° Linsen/Baugruppen: 14/12 Blendenaufbau: 7 kreisförmige Lamellen
Innenfokussierung: nein Geradführung: ja Innenzoom: nein
AF-Antrieb: Mikromotor Fokussierung: by Wire Zoom: mechanisch
Besonderheiten: volle Kontrast-AF-Funktionsunterstützung; Metallbajonett

Lieferumfang

  • Objektivdeckel
  • Gegenlichtblende
  • Rückdeckel
  • Objektivbeutel
  • Garantieunterlagen, Gebrauchsanweisung

Galerie

Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S. - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Hier eine kleine Galerie mit Bildern des Objektivs:

Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. II Power O.I.S.

Beschreibung

Im April 2019 stellte Panasonic eine neue Verianten des Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S. vor, hier die wichtigsten (bekannten) Unterschiede:

  • Design-Änderung der Fassung
  • Schutz gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser

Technische Daten

Keine (bekannten) Änderungen zur vorherigen Variante.

Galerie

Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. II Power O.I.S. - mit freundlicher Genehmigung von mit freundlicher Genehmigung von panasonic.de

Hier eine kleine Galerie mit Bildern des Objektivs:

Tests und Bewertungen

Bewertung von DXOmark

Zur Einschätzung des Objektivs einige vergleichende Wertungen von DXOmark (jeweils an einer Olympus E-M1 OM-D):

Objektiv DxOMark Score Sharpness Transmission Distortion Vignetting Chr. aberration
Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 14-150mm F4.0-5.6 ? ? MP F?.? ?.?% -?.?EV ?µm
Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 14-150mm F4.0-5.6 II MSC 10 4 MP F5.3 0.5% -0.9EV 14µm
Panasonic LUMIX G VARIO HD 14-140mm 4.0-5.8 ASPH. O.I.S. 10 5 MP F5.6 0.6% -0.9EV 12µm
Panasonic LUMIX G VARIO 14-140 mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S. 13 6 MP F5.3 0.5% -0.6EV 11µm
Tamron 14-150mm F3.5-5.8 Di III 10 4 MP F5.4 0.65% -0.8EV 11µm

Sonstige Bewertungen

Zum Vergleich der beiden Varianten ein paar Zitate aus dem dslr-forum:

"Mein altes 4,0-5,8/14-140 würde ich als durchaus gut bezeichnen, die Schärfe lässt zum langen Brennweitenende etwas nach, ansonsten ist sie auch bei Offenblende als durchaus gut zu bezeichnen. Kontrastverhalten und Streulichtanfälligkeit würde ich als ebenfalls gut bezeichnen. Ich empfand dieses Objektiv an der GH2 immer etwas kopflastig mit einer unausgewogenen Gewichtsverteilung und insgesamt recht schwer, weshalb ich mir auch das neue 14-140 II zugelegt habe. Es ist sowohl an der GH2 als auch an der GX7 deutlich handlicher, allerdings lässt bei meinem Exemplar die Randschärfe im unteren Brennweitenbereich bis ca. 30 mm deutlich zu wünschen übrig, auch noch abgeblendet bis 5,6 oder 8. Dafür ist die Schärfe bei langen Brennweiten meinem alten überlegen und ich würde sie sogar als sehr gut bezeichnen; das Kontrastverhalten ist vielleicht auch etwas besser als bei meinem Alten und auch bei Gegenlichtsituationen habe ich nichts auszusetzen. Den AF, den ich allerdings nur für Fotos beurteilen kann, würde ich bei beiden Objektiven als ziemlich gleichwertig einstufen: relativ schnell, präzise und so gut wie unhörbar. Der größte Nachteil des Neuen ist auch meiner Erfahrung nach das Shutter-Shock-Problem; an der GX7 ausgeprägter als an der GH2, das man aber mit dem elektronischen Verschluss der GX7 vermeiden kann. Bei den wenigen Aufnahmen mit dem alten 14-140, die ähnliche Symptome zeigen, würde ich die Ursache wohl eher im Überschreiten der Möglichkeiten des OIS sehen als in Erschütterungen durch den Verschlussablauf."

Ein weiteres Zitat aus dem dslr-forum:

"Es gib sogar gar keinen Vorteil in Sachen Bildqualität. Im Gegenteil: das neue ist ShutterShock anfällig, vignettiert viel stärker und der Stabi ist eine Klasse schlechter. Für Video sind die Blendenübergänge unsauberer."
"Ich hatte unzählige Exemplare sowohl des Iers als auch des IIers gegeneinander verglichen. Die Serienstreuung ist riesig. Kein Objektiv gleicht dem anderen. Und eine Tendenz, dass die II besser seien gab es nicht. Aber dafür die genannten negativen Eigenschaften."

Weblinks