LUMIX DMC-GM1

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panasonic LUMIX DMC-GM1 (schwarz) mit dem Panasonic LUMIX G VARIO 12-32mm F3.5-5.6 ASPH Mega O.I.S. (schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Beschreibung

Im Oktober 2013 wurde die damals - zu diesem Zeitpunkt - kleinste Micro-Four-Thirds-Kamera vorgestellt: Die Panasonic LUMIX DMC-GM1.

Sie verfügt über den gleichen Sensor wie die - viel größere - LUMIX DMC-GX7 - es musste aber auf folgende Ausstattungsmerkmale verzichtet werden:

Wenn man damit leben kann, erhält man eine sehr sehr gute Kamera, die fast alles wie die "große Schwester" kann, aber dabei unglaublich kompakt ist.

Zitate

Ein Zitat aus dem Test in digitalkamera.de:

"Panasonic hat es mit der Lumix GM1 geschafft, eine Systemkamera zu entwickeln, die trotz großem Sensor und Wechselobjektiv winzig klein ist und auf den ersten Blick sicherlich leicht für eine Kompaktkamera gehalten wird. Zwar lassen sich alle Micro Four-Thirds-Objektive an dem kleinen Gehäuse betreiben, aber das mitgelieferte kleine Weitwinkelzoom ist das einzige Objektiv, das vom Design her wirklich zu dem kleinen Schmuckstück passt. So wird man wohl nur selten jemals ein anderes Objektiv an der GM1 sehen. Aber mit dem serienmäßigen Objektiv lässt sich auch sehr gut leben, wenn man nicht viel Telebrennweite braucht. In Weitwinkelstellung lässt die Bildqualität zum Rand hin nach, ein Kompromiss angesichts der kleinen Baugröße. Insgesamt schlägt sich dieser Edel-Mini hervorragend und leistet sich nirgendwo wirkliche Schwächen. Die einzige Einschränkung scheint der eigenwillige Verschluss zu sein, der nur sehr lange Blitzsynchronzeiten zulässt."

Ein Zitat aus dem Test in dkamera.de:

"Klein aber oho – das trifft bei der Panasonic Lumix DMC-GM1 (Hands-On-Video) den Nagel auf den Kopf. Panasonic hat mit der Lumix DMC-GM1 eine spiegellose Systemkamera auf den Markt gebracht, die problemlos neue Maßstäbe in verschiedenen Punkten setzt. Noch nie konnte ein Bildsensor im MFT-Format (17,3 x 13,0mm) in so einem kleinen Gehäuse untergebracht werden, das sich auch noch mit Wechselobjektiven bestücken lässt. Die Bildqualität einer „großen Spiegelreflexkamera“ in dem Gehäuse einer Kompaktkamera konnte mit einem Zoomobjektiv bislang nur die RX100-Serie bieten, diese erlaubt aber natürlich keinen Objektivwechsel. Bei der Geschwindigkeit erreicht die Panasonic Lumix DMC-GM1 sowohl ein solides als auch ein spitzenmäßiges Ergebnis. Mit fünf Bildern pro Sekunde lassen sich auch bewegte Motive noch relativ gut dokumentieren, wer nur JPEG-Bilder aufnimmt, wird nur durch die Geschwindigkeit und Größe der Speicherkarte begrenzt. Deutlich schneller ist der Pufferspeicher bei RAW-Bildern gefüllt, acht Aufnahmen in Folge sind aber durchaus ein gutes Ergebnis. Wirklich herausragend arbeitet der Autofokus, mit 0,09 Sekunden wird quasi ohne Wartezeit scharfgestellt. Wer die Kamera startet und das erste Bildaufnehmen möchte, muss sich zudem nur etwas mehr als eine Sekunde gedulden. Videos zeichnet die Lumix DMC-GM1 in Full-HD-Auflösung zwar „nur“ mit 50 Halbbildern pro Sekunde auf, die Bildqualität ist aber trotzdem hoch und der Videomodus kann sich auch wegen seiner manuellen Optionen sehen lassen. Trotz kleiner Abmessungen hat es Panasonic bei der GM1 geschafft eine – mit kleinen Abstrichen – komfortable Bedienung zu ermöglichen, dazu trägt vor allem das hochauflösende und sehr gute Touchscreen-Display bei, das die Tasten und Wählräder optimal ergänzt."

Ein Zitat aus dem Test in chip.de:

"Die Panasonic Lumix DMC-GM1 versetzt schon ein klein wenig ins Staunen. Keine zehn Zentimeter breit, gerade mal 200 Gramm schwer und dennoch steckt in der Systemkamera mit Micro-Four-Thirds-Anschluss der leistungsstarke Sensor der Lumix GX7. Der eingesetzte Tiefpassfilter soll sogar weniger weichzeichnen als bei der großen Schwester – das bestätigen auch unsere Messergebnisse. Bei minimaler Lichtempfindlichkeit erreichen die 16 Megapixel rund 1.680 von maximal 1.724 Linienpaare pro Bildhöhe, kurz Lp/Bh. Das sind über 80 Lp/Bh mehr als bei der GX7. Selbst bei höchster ISO-Stufe ohne Boost (ISO 12.800) kann die Panasonic Lumix DMC-GM1 mit 1.461 Lp/Bh noch 60 Linienpaare drauflegen."

Technische Daten

Technische Daten Panasonic Lumix DMC-GM1
Kamera-Typ Micro-FourThirds-Kompakt-DSLM
Objektivanschluss Micro-FourThirds-Bajonett
Speichermedien SDXC-, SDHC-, SD-Karten
Bildsensor Live-MOS-Sensor, 17,3 x 13,0mm
Pixel brutto/netto 16,84 / 16,00 Megapixel
Farbfilter RGB-Primär-Farbfilter
Staubschutz-System Ultraschall-Vibrationssystem
Dateiformate Foto: JPEG fein/standard (Exif 2.3), RAW, RAW+JPEG, MPO fein/standard (mit 3D-Objektiv); Video: AVCHD/ MP4
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Seitenverhältnisse 4:3, 3:2, 16:9, 1:1
Bildgrößen Foto 4:3 Format: max. 4.592x3.448 Pixel (1.824x1.368 mit 3D-Objektiv); 3:2 Format: max. 4.592x3.064 Pixel (1.824x1.216 mit 3D-Objektiv); 16:9 Format: max. 4.592x2.584 Pixel (1.824x1.024 mit 3D-Objektiv); 1:1 Format: max. 3.424x3.424 Pixel (1.712x1.712 mit 3D-Objektiv)
Bildgrößen Video AVCHD/Full-HD* max. 1.920x1.080 Pixel, 50i (Sensor-Output 25p, 20 Mb/s); MP4/Full-HD* max. 1.920x1.080 Pixel, 25B/s (Sensor-Output 25p, 20Mb/s) *max. 29min, 59s oder 4GB, SD-Karte „Class 4“ oder höher
Flicker-Reduktion [1/50] / [1/60] / [1/100] / [1/120] / AUS
Autofokus Sensor-Kontrast-AF mit Hilfslicht
Fokussierung AF-S (Einzel) / AF-F (Flexibel) / AF-C (Kontinuierlich) / MF (Manuell)
Messarten 23-Feld-AF / 1-Bereichs-AF / 1-Punkt-AF / AF-Verfolgung/ Gesichtserkennung; Sonstiges: Quick-AF, AF+MF, Touch-AF/AE, Touch-Auslösung, kontinuierlicher AF bei Video, Peaking-Anzeige
AF-Messbereich EV -4 bis 18 (ISO 100)
Fokusspeicher Antippen des Auslösers, programmierbare Fn-Taste
Belichtungsmessung Variable Mehrfeld-Messung in 1.728-Feldern / mittenbetont / Spot
Messbereich EV 0-18 (f/2, ISO 100)
Belichtungsarten Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuell (alle auch bei Video), Motivprogramme (Video eingeschränkte Auswahl)
Motivprogramme FOTO: Portrait / Schöne Haut / Weiches Gegenlicht / Reduzierte Töne / Kindergesicht / Detailreiche Landschaft / Klarer blauer Himmel / Romantischer Sonnenuntergang / Leuchtender Sonnenuntergang / Glitzerndes Wasser* / Klare Nachtlandschaft / Kalter Nachthimmel / Warme Nachtlandschaft / Künstlerische Nachtlandschaft / Freihand-Nachtaufnahme / Scharfes Nachtporträt / Glitzernde Beleuchtung* / Blüte soft* / Speisen / Dessert / Bewegung eingefroren / Scharfe Sportaufnahme / Monochrom (*nur Foto)
ISO-Empfindlichkeiten Auto / Intelligent ISO / 125 (erweitert) / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600, in 1/3EV-Stufen
Belichtungskorrektur ±5EV in 1/3-EV-Stufen
Belichtungsspeicher Antippen des Auslösers, programmierbare Fn-Taste
Belichtungsreihen 3, 5 oder 7 Bilder, ±3 EV in 1/3-, 2/3- oder 1-EV-Stufen
Kreativ-Modi Monochrom, Monochrom grob, Monochrom seidig, Expressiv, Retro, High Key, Sepia, Hohe Dynamik, Soft Focus*, Monochrom dynamisch, Impressiv, SW mit einer Farbe, Cross Prozess, Low Key, Spielzeugkamera, Stern-Filter* Miniatur-Effekt, Historisch (Old Days), Sonnenschein*, Bleach Bypass, Spielzeugkamera Pop, Phantasie. Effekte variabel *nur bei Foto
Bild-Stile Standard / Lebhaft / Natürlich / Monochrom / Landschaft / Porträt / Benutzerdefiniert
Weißabgleich Auto / Tageslicht / bewölkt / Schatten / Glühlicht / Blitz / manueller Weißabgleich 1 + 2 / Kelvin-Werte
Feinabstimmung Blau-Gelb / Magenta-Grün
Farbtemperaturbereich 2.500-10.000K in 100K-Stufen
Belichtungsreihen 3 Fotos mit Blau-Gelb- oder Magenta-Grün-Verschiebung
Verschluss 1) elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss; 2) elektronischer Verschluss
Verschlusszeiten 1) 1/500 – 60s; 2) 1/16.000 – 60s; Video: 1/16.000 - 1/25s (PAL)
Selbstauslöser-Vorlaufzeit 2s / 10s / 10s (3 Fotos)
Bildfrequenz Mech. Verschluss – H: max. 5B/s (AF-S), 4B/s (AF-C), M: 4B/s, L: 2B/s (mit Live-View)
Bilder in Folge maximal 7 Bilder (bei RAW Format, je nach Geschwindigkeit) , unbegrenzt (JPG, MPO) (abhängig von Speicherkarte, Auflösung, Komprimierung, Akku)
BLITZ  
Integriert Ausklapp-Blitz, TTL-gesteuert, LZ 5,6 (ISO 200, m)
Blitz-Modi Auto (nur um iA-Modus), Tageslicht-Aufhellblitz, Langzeitsynchro, alle wahlweise mit Rotaugen-Reduzierung, Blitz aus
X-Synchronzeiten 1/50s und länger
Synchronisation 1. oder 2. Vorhang
LCD-Monitor Touchscreen-LCD, 7,5cm (3,0”), 3:2-Format, 1.036.000 Bildpunkte, Bildfeld 100%, weiter Betrachtungswinkel, Helligkeit/Kontrast-/Sättigung/Farbe justierbar
Live-View-Anzeigen Gitternetz (3 Muster), Echtzeit-Histogramm, elektronische Wasserwaage; Extra-Tele-Zoom: max. 2,4x (Foto, nicht bei »L«) / max. 2,4x (FHD-Video); Digital-Zoom 2x, 4x
Wiedergabe-Modi Vollbild / 12 oder 30 Miniaturbilder / Kalender-Modus, Zoom (16x max.), Diashow (Standzeit/Effekte variabel)
Wiedergabe-Funktionen Wiedergabe (alle, Fotos, Videos, 3D-TV-Wiedergabe, Kategorien, Favoriten), Titel-Bearbeitung, Ortsdaten, Retusche, Text-Einbelichtung, Videoschnitt / Stop-Motion-Video, Zeitraffer-Video, Bildgröße, Beschneidung, Drehung, Favoriten, Print-Einstellungen, Löschschutz, Gesichtsidentifizierung; Spitzlicht-Anzeige
Menüsprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Niederländisch, Türkisch, Portugiesisch, Japanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch
Druck Direktdruck, PictBridge-kompatibel
WiFi IEEE 802.11b/g/n, 2.412MHz – 2.462MHz (11ch), WiFi / WPA / WPA2, Infrastrukturmodus
Funktionstasten Fn1 bis Fn6 (programmierbar, Schnellzugriff auf 6 bevorzugte Funktionen)
Speicher SD/SDHC/SDXC-Karten
PC / Drucker USB 2.0 (Highspeed)
TV / Video digital mini-HDMI Typ D; Video: Auto / 1.080i / 720p / 576p (PAL)
Audioausgang Stereo (über HDMI), mono/PAL
Mikrofon integriert, Stereo, Windfilter
Lautsprecher integriert, Mono
Akku Li-Ion Akku (7,2V, 680mAh, 4,9Wh)
Akku-Kapazität (gem. CIPA) max. ca. 220-230 Aufnahmen* (objektivabhängig)
Abmessungen (BxHxT) ca. 98,5 x 54,9 x 30,4mm (nur Gehäuse, inkl. vorstehender Teile)
Gewicht ca. 173g (nur Gehäuse), ca.204 g (mit SD-Karte, Akku), ca. 274g (mit SD-Karte, Akku, 12-32mm), ca.291 g (mit SD-Karte, Akku, 1,7/20mm)
Software PHOTOfunSTUDIO 9.2 AE (Windows XP/Vista/7/8), SILKYPIX® Developer Studio 4.1 SE (Mac ab OSX 10.5 & Windows), LoiloScope (Demo-Version, Windows)
Serienmäßig mitgeliefert Akku, Ladegerät 110-240V, USB-Kabel, Trageriemen, CD-ROM, Objektivdeckel

Kamerabilder

Panasonic LUMIX DMC-GM1 (schwarz) mit dem Panasonic LUMIX G VARIO 12-32mm F3.5-5.6 ASPH Mega O.I.S. (schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Tests und Bewertungen

Pfeil Teilartikel.png Hier finden Sie (u.a.) Test und Bewertungen in DxoMark zur o.a. Kamera

Weblinks