LUMIX DMC-GX7

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panasonic LUMIX DMC-GX7 (schwarz) mit dem LUMIX G 20mm F1.7 ASPH. II - mit freundlicher Genehmigung von panasonic.de

Beschreibung

Im August 2013 wurde die Panasonic LUMIX DMC-GX7 angekündigt, eine weitere spiegellose Wechselobjektiv-Kamera für das mFT-System von Panasonic.

Es war die erste Micro Four Thirds-Kamera von Panasonic mit eingebautem Bildstabilisator. Dieser kann aber nur in zwei Achsen den Sensor "bewegen", die Konkurrenz von Olympus - wie z.B. die OM-D E-M1 - können dies in fünf Achsen. Deshalb fällt die Stabilisierung auch nicht so effektiv aus, es werden ca. 1-2 Blendenstufen erreicht (OM-D E-M1 ca. 4-5 Blendenstufen).

Hier die Hauptmerkmale der Panasonic LUMIX DMC-GX7:

  • Gehäuse aus Magnesiumlegierung
  • 16 MP Live MOS, Four Thirds-Sensor (25% besseres Signal-Rausch-Verhalten, 10% bessere Empfindlichkeit, 10% besseres Sättigungsniveau)
  • Venus Engine
  • ISO 200 - 25.600 (ISO 125 im erweiterten Modus, max 3200 im Filmmodus.)
  • Kürzeste Verschlusszeit 1/8000 sec.
  • AF Detektivbereich: -4 bis 18 EV EV
  • Full-HD-Video, einschließlich 1920 x 1080 / 60p (AVCHD oder MP4-Formate)
  • Full-time AF und AF-Tracking auch wie im Kino 24p-Video mit einer Bitrate von maximal 24 Mbit/s zur Verfügung
  • Eingebauter Live-Sucher (elektronischen Sucher, EVF), 90-Grad-Neigung-Lage, 2.764M Pixel Auflösung mit 100% Adobe RGB Farbwiedergabe
  • Rückseitiger Touch-Screen-LCD-Bildschirm (3", 1.040.000 Pixel, 45 Grad nach oben/80 Grad nach unten kippbar)
  • Eingebauter Blitz (und Blitzschuh)
  • Sensor-Shift, Bildstabilisators (2-Achsen)
  • max. 5 Bilder pro Sekunde mit Single AF mit mechanischer Verschluss / 60 Bilder pro Sekunde mit elektronischer Verschluss bis zu 12 Bilder
  • Fokus Peaking
  • 22 kreative Effekte, HDR
  • Panorama-Modus, mit Filter
  • Silent Mode, elektronische Shutter-Modus
  • Near Field Communication (NFC)
  • Wi-Fi-Konnektivität
  • Gehäuse in schwarz oder silber

Zitate

Ein Zitat aus dem Test in digitalkamera.de:

"Einen Platz auf dem Olymp der spiegellosen Systemkameras hat sich die Lumix GX7 zweifelsohne verdient. Ihr Funktionsumfang ist überragend, zudem lässt sich die Kamera sehr weit individualisieren. Ein echtes Highlight ist der elektronische Sucher, der sehr fein auflöst, einen weiten Farbraum abdeckt und auch hohe Motivkontraste nachvollziehbar wiedergibt. Einzigartig ist, dass sich der EVF nach oben schwenken lässt und so auch für bodennahe Aufnahmen gut zu gebrauchen ist. Schade nur, dass Brillenträger nicht in den Genuss des tollen EVFs kommen, dazu liegt die Austrittspupille zu nah am Auge. Das Gehäuse der GX7 ist tadellos verarbeitet, die Kamera liegt gut in der Hand und lässt sich mithilfe des Touchscreens und der vielen frei belegbaren Funktionstasten einfach bedienen. Zudem glänzt die Kamera mit einer hohen Serienbildrate sowie einem pfeilschnellen Autofokus. Wenn es überhaupt einen Anlass zur Kritik gibt, dann höchstens bei der Bildqualität. Der recht kleine Micro-Four-Thirds-Sensor hat kleinere Probleme mit Bildrauschen, das der Bildprozessor allzu forsch bekämpft. Dennoch liefert die GX7 bis hinauf zu recht hohen ISO 3.200 wirklich brauchbare Bildergebnisse, wenn man bei der Rauschunterdrückung etwas Gas wegnimmt. Das preisoptimierte Standardzoom schlägt sich ebenfalls wacker, nur das Auflösungsvermögen dürfte besser sein. Wer eine kompakte Systemkamera sucht und keine Kompromisse eingehen möchte, wird derzeit nur wenige Alternativen zur Lumix GX7 finden."

Ein Zitat aus dem Test in chip.de:

"Ähnlich gut wie bei der Ausstattung kann die Panasonic DMC-GX7 auch bei der Bildqualität überzeugen. Bei kleinster, regulärer Lichtempfindlichkeit, ISO 200, löst der 16-Megapixel-Sensor mit 1.626 von maximal 1.725 Linienpaaren pro Bildhöhe, kurz Lp/Bh, sehr gut auf. Auch bei den weiteren ISO-Stufen ändert sich da wenig. Selbst bei ISO 12.800 von maximal 25.600 sind immer noch ordentliche 1.401 Lp/Bh gezeichnet."
"Beim Rauschverhalten zeigt sich ein ebenso positives Bild. Bis einschließlich ISO 3.200 fallen die Störpunkte kaum ins Gewicht. Lediglich die Detailtreue fällt bereits bei ISO 1.600. Dafür hebt sich die Panasonic GX7 durch eine besondere Eigenschaft hervor: Der Sensor ist erstmals verwacklungsgeschützt. Damit bekommen auch Objektive ohne Schutz eine gefühlt drei Blenden längere Belichtung spendiert. Verfügt das Objektiv dagegen über einen eigenen Stabilisator, hat dieser Priorität. Beim Filmen bleibt der interne Bildstabilisator allerdings deaktiviert."

Ein Zitat aus dem Test in dkamera.de:

"Panasonic sieht in der Lumix DMC-GX7 (Technik) das Spitzenmodell im kompakten Systemkamerabereich und spart daher auch nicht an Features. Kurz gesagt: Auf der Ausstattungsseite lässt sich aus dem Vollen schöpfen. Der Bildsensor mit 15,8 Megapixel liefert für ein Micro-Four-Thirds-Modell eine sehr gute Bildqualität, diese zählt mit zu den besten dieser Sensorgröße. Auch die Geschwindigkeit kann sich insgesamt ohne Frage sehen lassen. Mit ca. fünf bis sechs Bildern pro Sekunde zählt die Panasonic Lumix DMC-GX7 zwar nicht zu den Sprintern, damit lässt sich aber trotzdem gut arbeiten. Hervorragend schneidet die Systemkamera bei der Fokussierung ab, 0,10 Sekunden sind wahrlich rasant. Auch die Einschaltzeit und die Zeit bis zur ersten Bildaufnahme sind mit knapp einer Sekunde sehr lobenswert."
"Das Handling des Kameragehäuses ist durch den großen und gummierten Handgriff sehr gut, die Materialqualität und die Verarbeitung liegen auf einem sehr hohen Niveau. Ebenfalls beachtlich sind die vielen Tasten und die ebenso vielen Möglichkeiten, diese zu konfigurieren. Dass die Systemkamera sehr viele Einstellungsmöglichkeiten und Fotoprogramme bietet, ist für ein Spitzenmodell natürlich zu erwarten. Die gute Ausstattung der Lumix DMC-GX7 spiegelt sich auch beim Display und dem elektronischen Sucher wieder: Beide sind sehr hoch aufgelöst, glänzen mit einer sehr guten Detailwiedergabe und lassen sich zudem klappen. Nicht vergessen werden sollten die sehr kurze Belichtungszeit von 1/8.000 Sekunde und die Videoaufnahme in Full-HD-Auflösung mit 50 Vollbildern pro Sekunde sowie einer sehr guten bis exzellenten Bildqualität. Der kamerainterne optische Bildstabilisator erlaubt jetzt auch die Stabilisierung von Festbrennweiten oder anderen Objektiven ohne eigenen Verwacklungsschutz."
"Wer etwas Negatives finden will, muss bei der Panasonic Lumix DMC-GX7 (Hands-On-Video) schon tiefer graben. Einige Tasten fallen teilweise klein aus und wurden nicht immer optimal platziert. Fairerweise muss hier aber erwähnt werden, dass Panasonic den zur Verfügung stehenden Platz nahezu optimal ausgenutzt hat. Unverständlich ist dagegen die Tatsache, dass die Panasonic Lumix DMC-GX7 keinen Mikrofoneingang besitzt. Der Videomodus kann ansonsten vollständig überzeugen."
"Wer eine kompakte aber trotzdem sehr gut ausgestattete spiegellose Systemkamera auf dem Stand der Technik sucht, muss die Panasonic Lumix DMC-GX7 (Praxis) in jedem Fall in den Kreis der möglichen Kandidaten aufnehmen. Sie ist neben der Panasonic Lumix DMC-GH3 (zum dkamera.de Testbericht) verdientermaßen das zweite Flaggschiff von Panasonic."

Technische Daten

Technische Daten Panasonic Lumix DMC-GX7
KAMERA
Kamera-Typ Digitale kompakt-Systemkamera im Micro-Four-Thirds-Standard
Objektivanschluss Micro-Four-Thirds-Bajonett
Speichermedien SDXC-, SDHC-, SD-Karten
BILDSENSOR
Typ Live-MOS-Sensor, 17,3x13,0mm
Pixel brutto/netto 16,84 / 16,00 Megapixel
Farbfilter RGB-Primär-Farbfilter
Staubschutz-System Ultraschall-Vibrationssystem
AUFZEICHNUNGSSYSTEM
Dateiformate Foto: JPEG fein/standard (Exif 2.3), RAW, RAW+JPEG, MPO (mit 3D-Objektiv); Video: AVCHD-progressive / MP4
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Seitenverhältnisse 4:3, 3:2, 16:9, 1:1
Bildgrößen Foto 4:3 Format: max. 4.592x3.448 Pixel (1.824x1.368 mit 3D-Objektiv); 3:2 Format: max. 4.592x3.064 Pixel (1.824x1.216 mit 3D-Objektiv); 16:9 Format: max. 4.592x2.584 Pixel (1.824x1.024 mit 3D-Objektiv); 1:1 Format: max. 3.424x3.424 Pixel (1.712x1.712 mit 3D-Objektiv)
Bildgrößen Video *AVCHD-progressive/Full-HD; max. 1.920x1.080 Pixel, 50p (Sensor-Output 50p, 28 Mb/s). *MP4 max. 1.920x1.080 Pixel, 50 B/s (Sensor-Output 50p, 28 Mb/s). *max 29 min, 59 s oder 4 GB, SD-Karte „Class 4“ oder höher
Flicker-Reduktion [1/50] / [1/60] / [1/100] / [1/120] / AUS
AUTOFOKUS
Typ Sensor-Kontrast-AF mit Hilfslicht
Fokussierung AF-S (Einzel) / AF-F (Flexibel) / AF-C (Kontinuierlich) / MF (Manuell)
Messarten 23-Feld-AF / 1-Bereichs-AF / 1-Punkt-AF / AF-Verfolgung/ Gesichtserkennung; Sonstiges: Quick-AF, Touch-AF/AE, Touch-Pad AF, Touch-Auslösung, AF+MF, MF mit Schnell-AF-Taste, Touch-MF-Hilfe, MF-Hilfe, kontinuierlicher AF bei Video, Low-Light-Modus, Fokus-Peaking
AF-Messbereich EV -4 bis 18 (ISO 100)
Fokusspeicher AF/AE-Lock-Taste, Antippen des Auslösers oder programmierbarer Fn-Taste
BELICHTUNGSSTEUERUNG
Lichtmessung Variable Mehrfeld-Messung in 1.728-Feldern / mittenbetont / Spot
Messbereich EV 0-18 (f/2, ISO 100)
Motivprogramme FOTO: Porträt / Schöne Haut / Weiches Gegenlicht / Kontur im Gegenlicht / Reduzierte Töne / Kindergesicht / Detailreiche Landschaft/ Klarer blauer Himmel / Romantischer Sonnenuntergang / Leuchtender Sonnenuntergang / Glitzerndes Wasser* / Klare Nachtlandschaft / Kalter Nachthimmel / Warme Nachtlandschaft / Künstlerische Nachtlandschaft / Glitzernde Beleuchtung* / Scharfes Nachtporträt / Blüte soft* / Speisen / Dessert / Bewegung eingefroren / Scharfe Sportaufnahme / Monochrom / Panorama* (*nur Foto)
ISO-Empfindlichkeiten Auto / Intelligent ISO / 125 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600 (erweitert), in 1/3-Stufen
Belichtungskorrektur ±5EV in 1/3-EV-Stufen
Belichtungsspeicher AF/AE-Lock-Taste, Antippen des Auslösers oder programmierbarer Fn-Taste
Belichtungsreihen 3, 5 oder 7 Bilder, ±3 EV in 1/3-, 2/3- oder 1-EV-Stufen
Kreativ-Modi Monochrom, Monochrom grob, Monochrom seidig, Expressiv, Retro, High Key, Sepia, Hohe Dynamik, Soft Focus*, Monochrom dynamisch, Impressiv, SW mit einer Farbe, Cross Prozess, Low Key, Spielzeugkamera, Stern-Filter* Miniatur-Effekt, Historisch (Old Days), Sonnenschein*, Bleach Bypass, Spielzeugkamera Pop, Fantasie. Effekte variabel *nur bei Foto
Bild-Stile Standard / Lebhaft / Natürlich / Monochrom / Landschaft / Porträt / Benutzerdefiniert
WEISSABGLEICH / FARBEN
Einstellungen Auto / Tageslicht / bewölkt / Schatten / Glühlicht / Blitz / manueller Weißabgleich 1 + 2 / Kelvin-Wert
Feinabstimmung Blau-Gelb / Magenta-Grün
Farbtemperaturbereich 2.500-10.000K in 100K-Stufen
Belichtungsreihen 3 Fotos mit Blau-Gelb- oder Magenta-Grün-Verschiebung
VERSCHLUSS
Typ Schlitzverschluss
Verschlusszeiten FOTO: 1/8.000 – 60 s, kürzeste X-Synchronzeit 1/320 s; VIDEO: 1/16.000 - 1/25 s (PAL)
Selbstauslöser-Vorlaufzeit 2s / 10s / 10s (3 Fotos)
SERIENBELICHTUNG
Bildfrequenz Mech. Verschluss – H: max. 5 B/s (AF-S), 4,3 B/s (AF-C), M: 4 B/s, L: 2 B/s (mit Live-View), elektr. Verschluss (reduz. Auflösung) – SH: 40 B/s, H 10 B/s, M 4 B/S, L 2 B/s
Bilder in Folge maximal 9 Bilder (bei RAW Format, je nach Geschwindigkeit) unbegrenzt (andere Formate); (abhängig von Speicherkarte, Auflösung, Komprimierung, Akku)
BLITZ
Integriert Ausklapp-Blitz, TTL-gesteuert, LZ 5 (ISO100/m)
Blitz-Modi Auto, Tageslicht-Aufhellblitz, Langzeitsynchro, alle wahlweise mit Rotaugen-Reduzierung, Blitz aus
X-Synchronzeiten 1/320 s intern, 1/250 s extern und länger
Synchronisation 1. oder 2. Vorhang
MONITOR / BILDKONTROLLE
LCD-Monitor Touchscreen-LCD, 7,5cm (3,0”), 3:2-Format, 1.040.000 Bildpunkte, klappbar +80°/-45°, Bildfeld 100%, weiter Betrachtungswinkel, Helligkeit / Kontrast-/ Sättigung / Farbe justierbar
Sucher elektronisch integriert, LCD, 2.760.000 Bildpunkte, klappbar +90° Bildfeld 100%, Vergrößerung 1,4x/0,7x (35mm äquiv.), Austrittpupille 17,5mm, -4/+3 dpt., Augensensor (2 Empfindlichkeiten)
Live-View-Anzeigen Gitternetz (3 Varianten), Echtzeit-Histogramm, Lichter-/Schatten-Kontrolle, Fokus-Peak-Anzeige, elektronische Wasserwaage Extra-Tele-Zoom: max. 2x (Foto, nicht bei »L«) / max. 2,4x (FHD-Video); Digital-Zoom 2x, 4x
Wiedergabe-Modi Vollbild / 12 oder 30 Miniaturbilder / Kalender-Modus, Zoom (16x max.), Diashow (Standzeit/Effekte variabel, auch manuell steuerbar)
Wiedergabe-Funktionen alle, Fotos, Videos, 3D-TV-Wiedergabe, Kategorien, Favoriten, Ortsdaten, Retusche, Titel-Bearbeitung, Text-Einbelichtung, Videoschnitt / Stop-Motion-Video, Zeitraffer-Video, Bildgröße (variable Pixelzahl), Beschneidung, Formatänderung, Drehung, Display-Drehung, Favoriten, Löschschutz, Gesichtsidentifizierung; Hoch-Querformat-Erkennung
Menüsprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Niederländisch, Türkisch, Portugiesisch, Japanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch
SCHUTZ / LÖSCHEN / DRUCK
Schutz Einzel- / Multi-Bild, aufhebbar
Löschen Einzel- / Multi-Bild / Alle / außer Favoriten
Druck Direktdruck, PictBridge, Printgröße, Layout, Datum wählbar
SONSTIGES / ANSCHLÜSSE
WiFi IEEE 802.11b/g/n, 2.412MHz – 2.462MHz (11ch), WiFi / WPA / WPA2, Infrastrukturmodus, NFC (IOS/IEC 18092, NF.-F Passiv-Modus)
Funktionstasten Fn1 bis Fn9 (programmierbar, Schnellzugriff auf 9 bevorzugte Funktionen aus 40)
Speicher SD- / SDHC- / SDXC-Karten
PC / Drucker USB 2.0 (High-speed)
TV/Video digital mini-HDMI Typ C / Viera-Link; Video: Auto / 1.080p / 1.080i / 720p / 576p (PAL)
Audioausgang Stereo (über HDMI), mono/PAL
Mikrofon integriert, Stereo, Windfilter
Lautsprecher integriert, Mono
Fernbedienung 2,5mm Ø Klinkenbuchse
STROMVERSORGUNG
Akku Li-Ion Akku (7,2V, 1.025 mAh)
Akku-Kapazität (gem. CIPA) max. ca. 320-350 Aufnahmen* (objektivabhängig)
GRÖSSE/ GEWICHT
Abmessungen (BxHxT) ca. 122,6x 70,7x43,3mm (nur Gehäuse, ohne vorstehende Teile)
Gewicht ca. 360g (nur Gehäuse), ca. 402g (mit SD-Karte, Akku) ca. 489g (mit SD-Karte, Akku, 1,7/20mm), ca. 512g (mit SD-Karte, Akku, 14-42mm)
Arbeitsumgebung Betriebstemperatur 0°C bis 40°C, Luftfeuchte 10% bis 80%
STANDARDZUBEHÖR
Software PHOTOfunSTUDIO 9.2 PE (Windows), SILKYPIX® Developer Studio 3.1 SE (Mac & Windows), LoiloScope (Demo-Version, Windows)
serienmäßig mitgeliefert

Akku, Ladegerät 110-240V, USB-Kabel, Trageriemen, CD-ROM, Deckel

Tests und Bewertungen

Hier ein Auszug aus den Bewertungen in DxoMark:

mFT Außer Konkurrenz
Panasonic LUMIX DC-GX9 Panasonic LUMIX DMC-GX8 Panasonic LUMIX DMC-GX80 Panasonic LUMIX DMC-GX7 Olympus Pen F Canon EOS 7D MkII Canon EOS 1D Mark III Canon EOS 1200D
Overall Score 75 71 70 74 70 71 63
Portrait (Color Depth) 23.5 bits 22.9 bits 22.6 bits 23.1 bits 22.4 bits 22.7 bits 21.9 bits
Landscape (Dynamic Range) 12.6 Evs 12.6 Evs 12.2 Evs 12.4 Evs 11.8 Evs 11.7 Evs 11.3 Evs
Sports (Low-Light ISO) 806 ISO 662 ISO 718 ISO 894 ISO 1.082 ISO 1.078 ISO 724 ISO

Quelle: DxoMark

Pfeil Teilartikel.pngWeitere Ergebnisse von DxoMark zu anderen mFT-Kameras finden sie hier (bitte klicken).

Tabelle: Vergleich der Kameras "Panasonic LUMIX DC-GX9", "Panasonic LUMIX DMC-GX8", "Panasonic LUMIX DMC-GX80", "Panasonic LUMIX DMC-GX7" und "Olympus Pen F"

Panasonic LUMIX DC-GX9 Panasonic LUMIX DMC-GX8 Panasonic LUMIX DMC-GX80 Panasonic LUMIX DMC-GX7 Olympus Pen F
Markteinführung Februar 2018 August 2015 April 2016 August 2013 Januar 2016
Sensor Effektive Auflösung 20 MP 16 MP 20 MP
Elektronischer Sucher (EVF) Auflösung 2.8 MP 2.36 MP 2.8 MP 2.764 MP 2.36 MP
Seitenverhältnis 16:9 4:3 16:9 4:3 4:3
Vergrößerungsfaktor 0.7x 0.77x 0.7x 0.7x 0.615x
Display Größe 3inch
dreh-, kipp- und/oder schwenkbar kippbar dreh- und schwenkbar kippbar dreh- und schwenkbar
Auflösung 1.240.000 Bildpunkte 1.040.000 Bildpunkte 1.037.000 Bildpunkte
Bildstabilisator 5 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 4 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 5 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 2 Achsen (Sensor-Stabilisierung) 5 Achsen (Sensor-Stabilisierung)
ISO-Bereich 100 - 25600 125 - 12800 80 - 25600
Serienbilder 9fps (6 mit C-AF) 8fps (6 mit C-AF) 5.3fps (4.3 mit C-AF) 10-11fps
Batterie-Kapazität 260 Aufnahmen 340 Aufnahmen 290 Aufnahmen 350 Aufnahmen 330 Aufnahmen
Abmessungen (B x H x T) 124 x 72 x 47 mm 133 x 78 x 63 mm 122 x 71 x 44 mm 123 x 71 x 43 mm 125 x 72 x 37 mm
Gewicht 407 Gramm 487 Gramm 426 Gramm 402 Gramm 427 Gramm
max. Videoqualität 4K FullHD
Eingebauter Blitz (ja/nein) ja nein ja nein
Leitzahl 6 - 6 7 -
Sonstiges Sucher kann bis zu 80 Grad nach oben geklappt werden Sucher kann bis zu 80 Grad nach oben geklappt werden, wetterfest - Sucher kann bis zu 80 Grad nach oben geklappt werden -

Kamerabilder

Panasonic LUMIX DMC-GX7 (silber) - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
Panasonic LUMIX DMC-GX7 (schwarz - abgeklappter Sucher und Dsiplay) - mit freundlicher Genehmigung von Foto Brell, Frankfurt

Weblinks