AZ-210 Superzoom

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus AZ-210 Superzoom - mit freundlicher Genehmigung von Jo Geier
Olympus Infinity Zoom 210 AF - mit freundlicher Genehmigung von Jo Geier

Beschreibung

Im Jahr 1991 stellte Olympus eine weitere Kompaktkamera mit eingebautem Zoomobjektiv vor: Die AZ-210 Superzoom.

Die Kamera wurde - wie auch viele andere (vergleichbare) Kameras anderer Hersteller in Hongkong hergestellt (Assembled in Hongkong).

Varianten

AZ-210 Superzoom

Produktionsvariante

Infinity Zoom 210 AF

Baugleich, abweichende Bezeichnung für andere Märkte.

IZM210 (QD)

Baugleich, abweichende Bezeichnung für andere Märkte.

Technische Daten

Kameratyp Kompaktkamera mit eingebautem Zoomobjektiv
Belichtungssteuerung: Vollautomatik (mittenbetont integral)
Messbereich: ?
Aufnahmeformat: 24 x 36 mm (Kleinbild)
Objektiv: motorisches Zoomobjektiv 38 - 76 mm / F4.5 - 6.2 (7 Linsen in 7 Gruppen)
Sucher: Keplerscher Zoom-Sucher mit Parallaxmarken und Autofokusfeld, Autofokus- und Blitzbereitschafts-Anzeige
Filmempfindlichkeitseinstellung: DX (50 - 3.200 ISO)
Verschluss: elektronisch gesteuerter Verschluss
Autofokus: aktiver Infrarot-Autofokus, 0.6 - - unendlich
Verschlusszeiten: 2 - 1/500 Sek. (Weitwinkel), 2.2 - 1/500 Sek. (Tele)
Zubehörschuh: nein
Blitzgerät: eingebaut, zuschaltbar
Blitzsteuerung: automatisch, Blitzfolgezeit 0,2 -3,5 Sek., Aufhellblitz-Technik, Rote-Augen-Reduktion
Selbstauslöser: elektronisch mit 12 Sek. Vorlaufzeit, rote LED-Anzeige leuchtet und blinkt 2 Sek. vor Auslösung
Filmtransport: motorisch
Filmrückspulung: motorisch
Mehrfachbelichtung: möglich
Kamerarückwand: aufklappbar
Stromversorgung: 2 x CR123A
Ein-/Ausschalter: durch Objektivschutzschieber
Stativgewinde: 1/4 Zoll (ISO 1222) im Kameraboden
Abmessungen (B x H x T): 138 x 74 x 70 mm
Gewicht: 360 Gramm (ohne Batterie und Film)
Sonstiges:
Kaufpreis (1991): ? DM

Galerie

Weblinks