Auto Zwischenring 7

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus Auto Zwischenring 7 - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com

Beschreibung

Olympus Auto Zwischenring 7 ("Auto Extension Tube 7")

Ein Automatik-Zwischenring des Olympus OM-Systems mit einer "Dicke" von 7 Millimeter.

Was ist ein Zwischenring?

Ein Zwischenring ist technisch gesehen ein "optisch sauberes Loch" mit einem frontseitigen Kamera- und rückseitigen Objektiv-Bajonett.

Hierbei wird das Objektiv um einen fixen Wert - hier beim Olympus Auto Zwischenring 7 um 7 Millimeter - von der Bildebene nach vorne verschoben. Dadurch wird die Naheinstellgrenze kürzer, die Unendlich-Einstellung ist aber nicht mehr möglich.

Im Gegensatz zu den manuellen Zwischenringen (die bis ca. 1980 von Olympus vermarktet wurden - z.B. "Zwischenring 7 (Manuell)") werden hier die "Übertragungselemente" des Objektives (z.B. Blende, Springblende) an die Kamera "weitergereicht".

Detaillierte Ausführungen finden Sie im getrennten Artikel Zwischenring.

Besonderheiten

Beim Aufsetzen ist unbedingt folgende Reihenfolge zu beachten:
(1) Zwischenring an die Kamera
(2) Objektiv an den Zwischenring
Beim Absetzen ist die Reihenfolge umzukehren.

Durch die vorstehende Rücklinsengruppe ist der Auto Zwischenring 7 für folgende Objektive ungeeignet (Achtung: Beschädigung des Spiegels und/oder des Objektives):


"OM Auto Extension Tubes 7, 14, 25" - Scan aus der entsprechenden Broschüre von Olympus

Technische Daten

Durchmesser: 61 mm
Baulänge: 7,60 mm
Gewicht: ? Gramm
Kaufpreis (1985): 29,50 USD (Quelle: B+H Photo, New York)
Bauzeit: 1980 - 2003
Katalog-Nummer: 104-013
Kadlubek-Code: -

Die Erweiterung der Naheinstellgrenze ist je nach Objektiv unterschiedlich, rechts eine kleine Tabelle dazu.


Varianten

Es ist nur eine Variante bekannt/aufgetaucht:

Olympus Auto Zwischenring 7

Produktionsvariante, keine weiteren Varianten bekannt/aufgetaucht.

Hier eine kleine Galerie mit Bildern des Olympus Auto Zwischenring 7:

Interne Verweise

Weblinks