PEN F Balgen

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die Freunde der Makro-Fotografie und für wissentschaftliche Anwendungen bot Olympus ein Balgengerät an, das mittels F-Bajonett an die PEN Reflexkameras angeflanscht wurde und somit die Erweiterung des Arbeitsbereiches der Kamera bei Nahaufnahmen ermöglichte. Anders wie beim Arbeiten mit Zwischenringen war mit dem Balgen eine kontinuierliche Entfernungseinstellung möglich.

PEN F Balgen 1

Der "PEN F Balgen 1" hatte einen ausziebaren Leder-Balg, der auf einer Gleitschiene geführt wurde und mittels Feintrieb zwischen 26 und 98 mm ausgefahren werden konnte.

Als Ergänzung fertigte Olympus einen Einstellschlitten (Slider) der am Stativ befestigt, den Balgen mit Kamera trug und ein besseres Heranführen an das zu fotografierende Objekt gestattete. Zum Duplizieren von Farb- und Schwarzweißdias wurde noch ein Diakopiervorsatz angeboten der mittels zwei Führungsstangen am Balgen eingesetzt, und auf beste Schärfe eingestellt wurde.

PEN F Balgen 2

Wie sein Vorgängermodell hatte die 2. Version, der PEN F Balgen 2 einen ausziebaren Leder-Balg der nun jedoch auf zwei Gleitschienen geführt wurde und mittels Feintrieb zwischen 26,6 und 98,8 mm ausgefahren werden konnte. Die auf der Schiene gravierte Scala von 3 bis 9 in Halbstufen diente als Einstellhilfe.

Auch für den Balgen 2 gab es einen Einstellschlitten sowie einen Diakopiervorsatz.