Superzoom 80s

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus Superzoom 80s - mit freundlicher Genehmigung von Jo Geier

Beschreibung

Im Jahr 2005 stellte Olympus die Kompaktkamera Superzoom 80s vor.

Es handelt sich um eine preiswerte Kompaktkamera (damaliger Neupreis ca. 60 Euro) mit einem lichtschwachen Zoomobjektiv sowie geringem Brennweitenbereich.

Varianten

Olympus Superzoom 80s

Das Ursprungsmodell aus dem Jahr 2005.

Olympus Superzoom 80s Data

Zusätzlich:

  • Dateneinbelichtung auf dem Film
  • Datums- und Uhrzeitformat: Kein Datum, Jahr-Monat-Tag, Monat-Tag-Jahr, Tag-Monat-Jahr, Tag-Stunde-Minute
  • Externe Aufzeichnung der Daten: Anzeige im LCD-Feld
  • Automatischer Kalender: Automatische Einstellung bis zum Jahr 2049
  • Stromversorgung: In Verbindung mit der Kamera

Technische Daten

Kameratyp Kompaktkamera mit eingebautem Zoomobjektiv
Belichtungssteuerung: Vollautomatik (Zweifeldmessung), automatische Blitzzuschaltung (abschaltbar)
Messbereich: ?
Aufnahmeformat: 24 x 36 mm (Kleinbild)
Objektive: Zoomobjektiv 38 – 80 mm; 4 Elemente in 4 Gruppen (inkl. einem asphärischen Element).
Sucher: Realbild-Zoom-Sucher
Filmempfindlichkeitseinstellung: Automatische Einstellung bei DX-codierten Filmen mit ISO 100 und 400, nicht DX-codierte Filme werden auf ISO 100 eingestellt
Verschluss: elektronisch gesteuerter Verschluss, Programmautomatik
Autofokus: Aktives Autofokus-System (Weitwinkel: 1,2 m – unendlich, Tele: 1,1 m – unendlich)
Verschlusszeiten: 2 - 1/125 sec.
Zubehörschuh: nein
Blitzgerät: eingebaut (Weitwinkel: 1,2 m – 5,0 m. Tele: 1,1 m – 2,6 m mit ISO 100)
Blitzsteuerung: automatisch
Selbstauslöser: Elektronisch, ca 12 Sekunden Vorlauf
Filmtransport: motorisch (eingebaut)
Filmrückspulung: motorisch
Mehrfachbelichtung: nein
Kamerarückwand: aufklappbar
Stromversorgung: 2 x 1,5 V Alkali-Batterien (LR6)
Ein-/Ausschalter: Ja (Frontschieber)
Stativgewinde: 1/4 Zoll (ISO 1222) im Kameraboden
Abmessungen (B x H x T): 119 x 63,5 x 46 mm
Gewicht: 200 Gramm (ohne Batterie und Film)
Sonstiges: Blitzprogramme: AUTO (automatisches Zuschalten des Blitzes bei unzureichender Beleuchtung), AUTO-S (Reduzierung des „Rote-Augen-Effekts”), OFF (Blitzabschaltung), FILL-IN (Aufhellblitz), NIGHT SCENE AUTO-S (Nachtaufnahme-Blitzprogramm mit Reduzierung des „Rote-Augen-Effekts“)
Kaufpreis (2005): 60 Euro

Kamera-Bilder

Weblinks