XA1

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die XA1 mit seitlich anmontiertem Blitz A9M


Die XA1 erschien 1982 auf dem Markt und war die technisch einfachste Kamera der XA-Reihe.

Die Kamera beinhaltete ein Fixfocus-Objektiv, die Belichtungssteuerung erfolgte über eine Selen-Zelle, die großflächig rund um das Objektiv angebracht war. Die Verschlussauslösung erfolgte im Gegensatz zur restlichen XA-Serie mechanisch, die Kamera benötigte somit auch keine Batterie. Die Filmempfindlichkeitseinstellung war zudem auf die Werte 100 und 400 ASA beschränkt.