XA2

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
XA2 mit seitlich montiertem optionalen Blitz A11

Die XA2 kam 1980 in den Handel.

Basierend auf der XA wurde die XA2 modifiziert um sie für Anfänger geeigneter zu machen. Als Kompromiss zwischen Gebrauchswert und Nutzen waren die Funktionen auf das AE Programm und Drei-Zonen-Fokus beschränkt. Beim Öffnen oder Schließen der Objetiv-Abdeckung wurde der Focus automatisch auf mittlere Distanz gesetzt für den Fall, dass der Fotograf vergaß den Fokus korrekt einzustellen.

Die XA2 war in vier Farben erhältlich und war die erste Kamera die eine Good Design Auszeichnung vom Japanischen Ministerium für Internationalen Handel und Industrie erhielt.