Toy-Kamera

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharan PEN-F ("Toy-Kamera") - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Definition

Für den Begriff "Toy-Kamera" - auch "Spielzeugkamera" genannt - gibt es verschiedene Definitionen:

  • eine einfache (aber funktionierende) Kamera, die (meist relativ) preiswert angeboten wird - beispielsweise die Holga
  • eine "Miniaturausgabe" einer klassischen Kamera (meist 1/3 der Originalgröße)

"Einfache" Toy-Kameras

Lubitel 166 (mit russischen Gravuren)

Beschreibung

Der erste Typ - die einfache Sucherkamera - wird von vielen fotografischen Lehranstalten benutzt, um unabhängig von modernster Technik Bildkomposition, -aufbau und mehr zu schulen. Durch die einfache Technik und allen Fehlern dieser Kameras (Vignettierung, Verzeichnung, Unschärfe und mehr) ist es möglich, sich voll auf die wirklichen Aspekte zu konzentrieren und eine Vergleichbarkeit mit anderen Studierenden zu ermöglichen.

Weiter wird dieser Kameratyp von "Enthusiasten der ursprünglichen Fotografie" (z.B. der Lomographischen Gesellschaft) genutzt - hier ein Zitat aus der Website lomography.de:

"Lomography ist eine weltweit aktive Organisation, die sich der analogen, experimentellen und kreativen Fotografie verschrieben hat. Mit Millionen von Followern und Freunden auf der ganzen Welt umfasst das Konzept von Lomography einen interaktiven, lebendigen und manchmal sogar verschwommenen, verrückten Lebensstil. Mit unserer beständig wachsenden Kollektion an innovativen Kameras, Instant Produkten, Filmen, Objektiven & fotografischen Accessoires, fördern wir die Fotografie als originellen Ansatz zu kommunizieren, zu absorbieren und die Welt einzufangen."

Bekannte Kameras dieses Typs sind (z.B.):

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Kameras diese Typs:

Toy-Kameras als Miniaturausgabe von klassischen Kameras

"Toy-Kamera" Sharan Megahouse Nikon F (silber) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
"Toy-Kamera" Minox Leica If Miniatur classic camera (60503) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
"Toy-Kamera" Sharan Megahouse Leica IIIf - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
"Toy-Kamera" Minox Leica IIIf Miniatur classic camera (schwarz - 60502) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
"Toy-Kamera" Sharan Megahouse Leica M3 - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
"Toy-Kamera" Sharan Megahouse Rolleiflex 2.8F - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
Rolleiflex MiniDigi AF 5.0 rot - mit freundlicher Genehmigung von Foto Brell, Frankfurt

Beschreibung

Über diesen Typ scheiden sich die Geister, nach überwiegender Meinung in den bekannten Quellen werden Kameras dieses Typs kaum für die wirklichen Fotografie benutzt, in der Regel verschwinden sie in den Vitrinen der Sammler.

Hersteller/Vermarkter

Bekannte und aufgetauchte Hersteller bzw. "Vermarkter" sind:

Wenn man sich die Kameras im Detail anschaut, so könnte man auf die Idee kommen, dass alle u.a. Exemplare vom gleichen Hersteller (wer das auch immer ist) kommen.

Lt. japancamerahunter.com soll dies der Hersteller sein:

Amin Camera Ltd
210-18-3-3 Shinkanaoka Street
Sakai City Osaka
Japan

Analoge und digitale Varianten

Alle Kamera mit dem Minox-Format 8x11 mm haben folgende technische Daten:

Die digitalen Varianten haben folgende Daten (soweit bekannt):

  • Sensorgröße unbekannt - nimmt man aber die Brennweite als Maßstab, so ist er "sehr klein"
  • Auflösung:
    • 1.3 Megapixel
    • 3.0 Megapixel
    • 4.0 Megapixel (interpoliert auf 5.0 Megapixel - zusätzlich zum internen Speicher kann hier eine SD-Karte mit max. 4GB eingesetzt werden)
    • 5.0 Megapixel (zusätzlich zum internen Speicher kann hier eine SD-Karte mit max. 16GB eingesetzt werden)
  • TFT-Monitor
    • 1,5" (nicht alle Varianten)
    • 2.0" (spätere Varianten)
  • Objektiv
    • 1:3,9/8.7 mm (einige Exemplare)
    • 1:2,8/8.7 mm (unbekannt)
    • 1:2,0/9 mm (spätere Varianten)

Bekannte und aufgetauchte Kameras

Folgende Toy-Kameras dieses Typs sind bekannt/aufgetaucht:

Die bis jetzt aufgetauchten Kameras nutzen das Minox-Format 8x11 mm, es soll aber auch digitale Varianten geben, die einen (sehr kleinen) Sensor besitzen sollen.

Zubehör

Die Firma Minox vermarktete zu ihren "digitalen Varianten" ein Systemblitzgerät, Abbildungen sind in der Galerie zu finden:

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Kameras diese Typs:

Minox

Rollei

Sharan (Megahouse)

Literatur

Weblinks