2 Extender bei FT

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warum können beim FT System nicht 2 Konverter/Zwischenringe benutzt werden?

Mechanisch ist das zwar kein Problem. Das Problem liegt bei der Elektronik. Die Kamera muss mit dem Objektiv kommunizieren um (u.A.) die Blendeneinstellung vornehmen zu können und den Autofokus Motor zu steuern. Wird ein Extender zwischen Kamera und Objektiv geschaltet muss dieser die Steuersignale weiterleiten. Zusätzlich gibt es eine Steuerleitung um mit dem Extender zu kommunizieren - da kann er seine Daten zum Eintrag in die EXIF und auch andere Parameter übertragen (evt. Lichtverlust beim Konverter zur Anpassung der angezeigten Blende ???). Infos dazu lassen sich dem US Patent 6,845,218 entnehmen.

Außerdem erfolgt die Initialisierung des Extenders über diese Steuerleitung. Solange der Extender nicht initialisiert ist, leitet er auch keine Daten zwischen Kamera und Objektiv weiter. Da es sich bei den Steuerleitungen um kein Bussystem handelt kann immer nur ein Gerät angeschlossen werden. Ein Extender leitet also die Initialisierung nicht an einen zweiten Extender weiter - daher kommt es zu einer Unterbrechung des Datenflusses wenn 2 Extender installiert sind. Das Ergebnis ist, dass kein Abblenden und auch kein Autofokus mehr möglich ist. Auch der manuelle Scharfstellring am Objektiv bleibt ohne Funktion. Im Makrobereich könnte man zwar über die Entfernung Objekt-Kamera oder die Zoomeinstellung doch scharfstellen, ein Arbeiten mit Offenblende ist aber kaum sinnvoll (Tiefenschärfe ist praktisch immer viel zu gering).

Für Bastler: Man kann die Elektronik eines EX-25 entfernen und durch einfache Drähte ersetzen. Dann lassen sich 2 Zwischenringe oder Zwischenring + Konverter nutzen. Der EX-25 ist nicht in den EXIF Daten eingetragen, sonst funktioniert aber alles. Siehe diesen Artikel auf myfourthirds.com

Ein Extender ohne Elektronik ist nicht zur Verwendung an SWD-Objektiven geignet. Sie verlieren alle Übertragungsfunktionen.