PEN FV

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus PEN FV - Wallpaper von Olympus Co.)
PEN FV - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

PEN FV

1967 erschien als letzte der einäugigen Spiegelreflex-Reihe für das Halbformat, die PEN FV.

Die mit einer Bajonettwechselfassung (F-Bajonett) versehene Kamera wurde mit einem F.Zuiko 1:1,8/38 mm-Objektiv ausgeliefert. Wahlweise war die Kamera auch mit dem lichtstärkeren G.Zuiko 1:1,4/40 mm zu haben. Im Beispielbild ist sie mit dem "Pancake" E.Zuiko 1:2,8/38 mm ausgestattet.

Durch das Halbformat waren mit einem 36iger Kleinbildfilm 72 Aufnahmen möglich.

Die Kamera war im wesentlichen eine abgespeckte Version der PEN FT denn sie hatte keinen eingebauten Belichtungsmesser. Dafür war am Zeitenrad wieder das Bajonett zur Aufnahme des externen Belichtungsmessers vorhanden.

Aufgezogen und gespannt wurde am Schnellspannhebel mit einem Schlag. Der Zeitenbereich des Rotationsverschlusses war von 1 sec bis 1/500 sec linear abgestuft, Auch die PEN FV war in chrom und schwarz lackiert zu haben, jedoch sind die schwarzen FV sehr selten. Die Kamera ist mit einer Blitz-Synchron-Buchse ausgestattet.


Technische Daten

Typ: PEN FV
Gravur: PEN FV (oben) und Olympus - PEN F (auf der Vorderseite)
Erscheinungsdatum: Februar 1967
Gehäuse Farbe: chrom (es soll auch schwarze Ausführungen geben)
Belederung Farbe: schwarz
Verschluss: Olympus Rotationsverschluss
Verschlusszeiten: B, 1 bis 1/500 Sekunde
Blitz-Synchronisation: X
Sucher: Reflexsucher über Porroprisma
Film-Aufzug: Schnellschalthebel
Belichtungsmesser: als Zubehör, am Zeitenrad kuppelbar
Batterie: nur für optionalen Belichtungsmesser (1,35 V PX 625)
Extras: Selbstauslöser, diverses Zubehör
Objektiv: F.Zuiko 1:1,8 f = 38 mm (Standard - Objektiv)
Blenden-Bereich: 1,8 bis 16
Schärfen-Bereich: 0,35 m bis Unendlich
Elemente: 6
Gruppen: 5
Größe: 130 x 70 x 70 mm (mit Standard - Objektiv)
Gewicht: 560 g
Preis bei Erscheinen: 27.900 Yen