Banding

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit einem Bildbearbeitungsprogramm simuliertes Banding: 8-bit Farbtiefe / 8-bit Farbtiefe (dithered - Fehlerdiffusion) / 24-bit
(aus der Wikimedia Foundation)

Definition

Banding' steht für "Streifenbildung" und meint den Bildeffekt der streifenförmigen Artefaktebildung. Es tritt häufig bei Aufnahmen mit hohem ISO-Wert in den dunkleren Bereichen des Fotos auf.

Dieser Effekt kann u.a. folgende Ursachen haben:

  • Das verwendete Objektiv bietet eine geringe Trennung von Tonwerten (oder Helligkeitswerten), an den Grenzen der verschiedenen Stufen entstehen "harte Übergänge", die dann auf dem resultierenden Bild zu sehen sind. Dies scheint z.B. bei den beiden u.a. Objektiven von Panasonic an den dort genannten Olympus-Kameras der Fall zu sein.
  • Der Sensor der Kamera hat Schwierigkeiten, die durch das Objektiv übertragene Tonwertspektrum (oder Helligkeitsspektrum) zu übertragen. Es kommt zu einem "Pixel-Überlauf", d.h. die maximal mögliche "Lichtmenge" (Schwellenwert) für das einzelne Pixel wird hierbei überschritten. Wie schon im o.a. Fall entstehen dadurch auch die "harten Übergänge" an den Grenzen der o.a. Stufen. Dieses Problem wird in den bekannten Quellen (s. z.B. hier und hier) ersten Exemplaren der Nikon D200 zugeschrieben.

Wie aber schon oben dargestellt, tritt dieser Effekt nur in ganz bestimmten Fällen und wenigen ausgewählten Bedingungen auf und ist deshalb nicht über zu bewerten. Insbesondere bei den u.a. mFT-Kameras - mit dem eingebautem elektronischen Sucher - ist dies sehr gut zu erkennen. Weiterhin ist dieses mit einem Bildbearbeitungsprogramm in der Regel gut zu korrigieren.

Zitate

Ein Zitat aus "Display Banding" bei burosch.de (sehr gut erklärt anhand der Darstellung auf einem Display):

"Der Fachbegriff "Banding" definiert das schlechte visuelle Ergebnis des nicht synchronen Zusammenspiels zwischen verschiedenen signalverarbeitenden Stufen z.B. bei der Bildwiedergabe eines Fernsehers. Im Idealfall sollte ein sehr flacher Bildverlauf (z.B. Wolkenbilder) auch gleichmäßig und weich durch das Display dargestellt werden. Je großflächiger das Display ist, desto deutlicher werden vorhandene Probleme bei der Signalverarbeitung visualisiert. Umso "flacher" das eigentliche Bild (z.B. Wolkenbilder, Gesichter (Hauttöne) ... ) und umso größer die physikalische Displayauflösung bzw. Displayfläche, desto deutlicher kann der Banding-Effekt sein."
"Durch das fehlerhafte Zusammenspiel zwischen einem normalen 8 Bit Bildinhalt an sich, einer 8 Bit Signalverarbeitung in der TV Software und einem 10-Bit-Panel kann das Banding verursacht werden. Es sind dann deutliche Treppenstufen auf einem sehr weichen Bildinhalt wie z.B. bei einem Bild von Wolken oder der Nahaufnahme eines Gesichts zusehen."

Ein Zitat aus dem oly-forum:

"Ich hatte das 20er Pana und habe es wieder zurück gegeben!"
"Nicht weil es nicht auch ein gutes Objektiv ist - aber manchmal ist es einfach (noch) schlecht (an der OM-D), wenn nicht irgendwann einmal Abhilfe durch ein Firmware-Update kommt."
"Das bisher hier nicht erwähnte Banding traf mich sofort in meinen ersten drei Aufnahmen mit dieser Linse. Daraufhin habe ich zwar auch "fehlerfreie" Bilder machen können. Aber es ist nicht möglich, nach irgendeinem Prinzip den Efffekt des Banding sicher zu verhindern. "Es" trifft einen halt plötzlich und unerwartet in eher höheren ISO bei eher Gegenlichtsituationen aber auch nicht bei allen Aufnahmen in vergleichbaren Situationen. Es hat mir eigentlich sehr schöne Motive völlig zerstört - deshalb ein absolutes no go!"

Ein Zitat aus "What is banding?" bei nikonusa.com:

"Patterns of vertical lines, sometimes referred to as banding, are a digital imaging artifact."
"Lines can be vertical or horizontal, depending on the orientation of the camera at the time that an affected image was captured. Banding can become visible only in specific shooting conditions that include particular combinations of high contrast scene content, lighting, camera settings, substantial enlargement and the shooting environment."
"Banding can be further described as long banding or short banding. Long banding will generally appear throughout an image. Short banding will not appear throughout an image. Commonly, if certain variables coincide, short banding can appear most prominently at intersections of extreme contrast and when an image is enlarged substantially. Appearance of short banding may typically be a pattern of physically short lines and will usually not affect the vast majority of images."

Korrekturmöglichkeiten

Bekannte mFT-Objektiv-/Kamera-Kombinationen, die Banding "produzieren" können

Bei den meisten - in den diversen Quellen genannten - mFT-Kameras handelt es sich (Lt. alanwatsonforster.org) um solche, die mit dem Sony-Sensor IMX109 16 Mpx ausgestattet sind - hier eine kleine Tabelle mit bekannten/aufgetauchten "problematischen" mFT-Objektiv-/Kamera-Kombinationen:

Objektiv Kamera Nachweise
Panasonic LUMIX G 14 mm F2.5 ASPH. Olympus OM-D E-M5 Pfeil Teilartikel.pngimaging-resource.com
Pfeil Teilartikel.pnglensrentals.com
Pfeil Teilartikel.pngxpan.se
Panasonic LUMIX G 20mm F1.7 ASPH. Olympus OM-D E-M5 Pfeil Teilartikel.pngdpreview.com
Pfeil Teilartikel.pngtoolsandtoys.net
Pfeil Teilartikel.pngtysonrobichaudphotography.wordpress.com
Pfeil Teilartikel.pngimaging-resource.com
Pfeil Teilartikel.pnglensrentals.com
Pfeil Teilartikel.pngxpan.se
Olympus OM-D E-M10 Pfeil Teilartikel.pngtoolsandtoys.net
Olympus OM-D E-M5 II Pfeil Teilartikel.pngalanwatsonforster.org
Olympus PEN E-PL5 Pfeil Teilartikel.pngalanwatsonforster.org
Olympus PEN E-PL6 Pfeil Teilartikel.pngalanwatsonforster.org
Olympus PEN E-PL7 Pfeil Teilartikel.pngalanwatsonforster.org
Olympus PEN E-P5 Pfeil Teilartikel.pngalanwatsonforster.org
Pfeil Teilartikel.pngstevehuffphoto.com
Olympus PEN E-PM2 Pfeil Teilartikel.pngalanwatsonforster.org
Panasonic LUMIX DMC-GH3 Pfeil Teilartikel.pngm43photo.blogspot.de
Pfeil Teilartikel.pngalanwatsonforster.org

Anmerkungen (Stand Juni 2016):
Obwohl die Olympus OM-D E-M10 II den gleichen o.g. Sensortyp verwendet, sind bis jetzt keine Auffälligkeiten aufgetaucht/bekannt geworden.
Folgende mFT-Kameratypen sind als unproblematisch einzustufen:

Weblinks