OM-D E-M5 II

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus OM-D E-M5 II (Schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Beschreibung

Grundsätzliches

Am 05. Februar 2015 stellte Olympus den Nachfolger der OM-D E-M5 vor: Die OM-D E-M5 II (auch OM-D E-M5 Mark II) genannt).

Ein sehr interessante technische Neuerung ist die Möglichkeit, ein "Kompositbild" aus einer Reihe von acht Bildern zu erstellen, bei denen der Sensor immer leicht versetzt wird. Hierbei wird eine Bildauflösung von 40 Megapixeln (JPEG) bzw. 64 Megapixeln (RAW) erreicht.

Nachteilig ist aber (leider), dass die nur bei "unbewegten Motiven" möglich ist und die Kamera "verwacklungsfrei gelagert" wird (z.B. durch ein Stativ). Die maximale Bildsensorempfindlichkeit ist in diesem Modus auf ISO 1600 begrenzt.

Weiterhin verfügt die Kamera über einen "lautlosen Verschluss", der sich im Menü einstellen lässt.

"Aufwertung" durch Firmware-Updates

....wird weitergeführt

Tabelle: Die wesentlichen Unterschiede OM-D E-M5 / OM-D E-M5 II

Hier die wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Kameras in Tabellenform:

OM-D E-M5 OM-D E-M5 MkII
Typ Systemkamera für Micro-Four-Thirds-Wechselobjektive
Sensor 4/3 Live MOS Sensor
Effektive Pixel 16,1 Millionen
Volle Auflösung RAW 4608x3456; JPEG 4608x3456 bis 640x480
High-Resolution-Shot - 40-Megapixel-High-Resolution-Shot (8 Einzelaufnahmen)
Bildprozessor TruePic VI TruePic VII
Bildstabilisierung Sensor-Shift für Foto und Film; 5 Achsen (Versatz und Rotation horizontal und vertikal, Verkanten) 5 Achsen; verbessert
Autofokussystem 35 Messfelder 81 Messfelder
Video Full HD 1920x1080 Full HD mit bis zu 77 Mbit/s
Verschlusszeiten 1/4000 s - 60 s; B 1/16.000 s - 60 s; B
Serienaufnahmen max. 9 B/s max. 10 B/s
Sucher Elektronischer Sucher; ca. 1,44 Millionen Pixel Elektronischer Sucher; ca. 2,36 Millionen Pixel
Monitor 3,0 Zoll, OLED-Monitor, ca. 610.000 Pixel, schwenkbar 80° nach oben, 50° nach unten ca. 1.040.000 Pixel, dreh-, schwenk- und neigbar
WiFi - ja; u. a. Kamerafernsteuerung, Bilder teilen
Gehäuse Magnesium-Legierung, Staub- und Spritzwasserschutz Magnesium-Legierung, Staub- und Spritzwasserschutz, frostsicher
Sonstiges - Pixelshift mit 40 MP (JPEG - 7296 x 5472 Pixel) und 64 MP (RAW - 9216 x 6912) möglich
UVP bei Markteinführung 1099 Euro 1099 Euro

Zitate

Einige Zitate aus dem "Vergleich Olympus EM5 II vs. EOS 5Ds / Sony A7R (High Resolution)" bei traumflieger.de:

"Technisch gesehen nimmt die EM5 II ein normales Foto auf und shiftet dann den beweglich aufgehängten Sensor für die weiteren 3 Aufnahmen um einen Pixel, um die umgebenden RGB-Farben zu speichern. Dann shiftet sie die weiteren 4 Aufnahmen um 0,5 Pixel, um die Auflösung weiter zu steigern. Im Ergebnis speichert sie so ein hochaufgelöstes Bild, das auf Sicht deutlich höher aufgelöst und auch rauschärmer als eine Einzelaufnahme wirkt. Letzteres wird an der EM5 II sonst nur mit maximal 16 Megapixel im Mikro 4/3-Standard (2x Crop) ausgegeben."
"Anhand unseres Studiotestcharts konnten wir allerdings erkennen, dass die Auflösung der E5Ds noch eine Idee höher ausfällt (5.326 Linien gegenüber ca. 4.300 Linien an der EM5 II). Auf Sicht fällt die oben gezeigte und im RAW-Format nachgeschärfte Blüte an der EM5 II jedoch nicht weniger hochaufgelöst aus, sondern sogar noch etwas feinstrukturierter."
"Unterm Strich macht sich die OMD EM5 II mit dem High-Res-Modus wirklich sehr interessant. Achtet man darauf, dass Lichter nicht erst ausbrennen und schärft RAWs gut nach, dann kann man in nicht zu hochkontrastreichen Aufnahmesituationen Ergebnisse erzielen, die sich vor einer EOS 5Ds oder Sony A7R (auch A7R II oder Nikon D800 / D810) nicht zu verstecken brauchen. Allerdings veranschlagen die High-Res.-RAWs satte 100MB, setzen ruhende Motive, den Stativeinsatz und einen potenten Computer voraus."

Ein Zitat aus dem Test in digitalkamera.de:

"Mit der OM-D E-M5 Mark II ist Olympus ein weiterer großer Wurf im Micro-Four-Thirds-System gelungen, der vor allem hierzulande unter den "Sucherfans" zahlreiche Anhänger finden sollte. Die E-M5 protzt nur so mit neuen Funktionen, die teilweise sogar das größere Schwestermodell E-M1 übertrumpfen. Da fällt die Entscheidung, welche Kamera man nimmt, nicht leicht – oder man nimmt am besten beide. Der Bildstabilisator ist wirklich beeindruckend effektiv und der Verschluss angenehm leise. Die Bildqualität setzt eine neue Bestmarke im Micro-Four-Thirds-System und braucht sich, vor allem auch dank der guten Objektive, nicht hinter Systemkameras mit größerem Sensor zu verstecken. Auch Videofans kommen nun deutlich besser auf ihre Kosten, wenngleich noch manche Details fehlen, wie etwa eine Zebra-Funktion – aber Olympus zeigt auch, dass mit Firmwareupdates solche nachgefragten Funktionen nachgerüstet werden können."

Einige Zitate aus dem Test in dkamera.de:

"Olympus hat mit der OM-D E-M5 Mark II eine solide weiterentwickelte spiegellose Systemkamera vorgestellt, die dem Vorgängermodell in so gut wie jedem Punkt überlegen ist. Das Kameragehäuse ist gegen Staub sowie Spritzwasser abgedichtet und sehr hochwertig verarbeitet. Die Kamera liegt durch den etwas größeren Handgriff besser in der Hand, eine größere Zahl frei konfigurierbarer Direktwahltasten erlaubt ein besseres Anpassen an die eigenen Vorstellungen. Generell bietet die Kamera sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, Einschränkungen gibt es daher so gut wie keine."
"Bei der Bildqualität gibt es in zweierlei Hinsicht Fortschritte. Zum einen fällt die Detailwiedergabe bei höheren Sensorempfindlichkeiten weniger stark ab, zum anderen lassen sich mit dem High-Resolution-Modus besonders hochauflösende Bilder generieren. Der Modus besitzt zwar einige Einschränkungen, da sich bewegte Motive damit nicht fotografieren lassen und auch ein Stativ erforderlich ist, für beispielsweise Produktbilder ist er jedoch sehr gut geeignet. Die Bedienung ist sehr einfach, die Ergebnisse sind überzeugend. Überzeugend ist bei der OM-D E-M5 Mark II auch die Arbeitsgeschwindigkeit. Fast elf Bilder pro Sekunde speichert die Systemkamera bei der Serienbildaufnahme, der Pufferspeicher ist erst nach 18 RAW-Bildern gefüllt. Gut: Auch mit gefülltem Pufferspeicher bleibt die Serienbildrate relativ hoch."
"Die Fokussierungszeit ist mit 0,11 Sekunden richtig schnell, die Zeit nach dem Einschalten bis zum ersten Bild mit 0,92 Sekunden ebenso. Nur bis zur vollständigen Displayanzeige nach dem Einschalten muss man mit 3,10 Sekunden etwas länger warten."
"Verbessern konnte Olympus bei der OM-D E-M5 Mark II den Bildstabilisator. Dieser arbeitet äußerst effizient und macht scharfe Aufnahmen bei 80mm KB-Brennweite mit 1/5 Sekunde. Bei Videoaufnahmen sorgt er für angenehm ruhige Filme. Apropos Videos: Hier kann die Systemkamera als erstes OM-D-Modell glänzen. Neben bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde bei Full-HD-Auflösung ist die Aufnahme jetzt auch mit der All-Intra-Codierung (max. 1080p30) möglich. Zudem kann man einen Timecode aufzeichnen und ein Mikrofon per 3,5mm Klinke anschließen. Mit dem zusätzlich erwerbbaren Handgriff „HLD-8G“ wird sogar die Tonkontrolle per Kopfhörer ermöglicht. Features wie die Intervallaufnahme oder die Keystone-Korrektur runden die Optionsvielfalt ab, das manuelle Fokussieren ist dank Displaylupe und Fokuspeaking kein Problem."
"Gut gefallen haben uns an der Olympus OM-D E-M5 Mark II zudem der hochauflösende elektronische Sucher, das schwenk- und klappbare Display sowie der neu hinzugekommene elektronische Verschluss. Drei kleine Wermutstropfen: Das Touchscreen funktionierte bei uns teilweise nicht perfekt, generell unterstützt es leider auch kein Multitouch. Zudem lässt sich der Sucher bei ausgeklapptem LCD nicht verwenden. Schade ist zudem die Tatsache, dass nach wie vor kein Blitzgerät integriert wurde. Dieses muss aufgesteckt werden, befindet sich aber immerhin im Lieferumfang."

Ein Zitat aus dem Test bei chip.de:

"Die Olympus OM-D E-M5 Mark II punktet im Test mit hoher Geschwindigkeit und starker Technik. Allen voran der extrem effiziente Bildstabilisator begeistert mit seiner hohen Verwacklungs-Kompensierung. Der Bildsensor der Micro-Four-Thirds-DSLM gefällt derweil mit hoher Kantenschärfe, geringem Rauschen und innovativem 40-Megapixel-Modus. Lediglich die Detailwiedergabe nimmt bereits bei moderat hoher Lichtempfindlichkeit zu stark ab."

Ein Zitat aus dem Test bei computerbild.de:

"Die Olympus OM-D E-M5 Mark II liefert sehr detailreiche und knackig scharfe Bilder. Hohe ISO-Werte mag die E-M5 Mark II nicht so gerne, doch dank des sehr wirksamen Bildstabilisators braucht man die nicht so oft. Der Autofokus stellt schnell und präzise scharf, nur im Telebereich ist er für Sportfotografen zu langsam. Die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Absolut Profi-like: Der große elektronische Sucher und das wetterfeste Gehäuse."

Ausstattung und Technische Daten

....wird weitergeführt

Tests und Bewertungen

Hier ein Auszug aus den Bewertungen in DxoMark:

Olympus Außer Konkurrenz
OM-D E-M1 OM-D E-M1 Mark II OM-D E-M5 OM-D E-M5 II OM-D E-M10 Canon EOS 7D MkII Canon EOS 1D Mark III Canon EOS 1200D Canon EOS 80D
Overall Score 73 80 71 73 72 70 71 63 79
Portrait (Color Depth) 23 bits 23.7 bits 22.8 bits 23 bits 22.8 bits 22.4 bits 22.7 bits 21.9 bits 23.6 bits
Landscape (Dynamic Range) 12.7 Evs 12.8 Evs 12.3 Evs 12.4 Evs 12.3 Evs 11.8 Evs 11.7 Evs 11.3 Evs 13.2 Evs
Sports (Low-Light ISO) 757 ISO 1.312 ISO 826 ISO 896 ISO 884 ISO 1.082 ISO 1.078 ISO 724 ISO 1.135 ISO

Quelle: DxoMark

Pfeil Teilartikel.pngWeitere Ergebnisse von DxoMark zu anderen mFT-Kameras finden sie hier (bitte klicken).

Die Kameras von Olympus liegen hier "sehr nah beieinander", d.h. der Nutzer sollte entsprechend seinen persönlichen Anforderungen entscheiden, welcher der Typen für Ihn infrage komm.

Tabelle: Vergleich der Kameras "OM-D E-M1", OM-D E-M1 Mark II, "OM-D E-M5", "OM-D E-M5 II", "OM-D E-M10" und OM-D E-M10 II

OM-D E-M1 OM-D E-M1 Mark II OM-D E-M5 OM-D E-M5 II OM-D E-M10 OM-D E-M10 II
Markteinführung Oktober 2013 September 2016 April 2012 Februar 2015 Februar 2014 September 2015
Elektronik
Sensor CMOS-Sensor 4/3" 17,3 x 13,0 mm, 16,8 Megapixel (physikalisch) und 16,3 Megapixel (effektiv) CMOS-Sensor 4/3" 17,3 x 13,0 mm, 21,8 Megapixel (physikalisch) und 20,4 Megapixel (effektiv)
10.368 x 7.776 Pixel (4:3)
8.160 x 6.120 Pixel (4:3)
CMOS-Sensor 4/3" 17,3 x 13,0 mm, 17,2 Megapixel (physikalisch) und 16,1 Megapixel (effektiv)
Fotoauflösung (Pixel maximal) 4.608 x 3.456 5.760 x 4.320 4.608 x 3.456
Bildformate JPG, RAW, Stich-Panorama-Assistent JPG, RAW
Farbtiefe 36 Bit
Videoauflösung (Pixel maximal) 1.920 x 1.080 (16:9) 30 p 4.096 x 2.160 24 p 1.920 x 1.080 (16:9) 30 p, maximal 1.799 Sekunden 1.920 x 1.080 (16:9) 30 p 1.920 x 1.080 (16:9) 60 p
Videoformate MOV (Codec H.264), AVI (Codec Motion JPEG)
Audioformat (Video) WAV
Optik/AF
Bajonett Micro Four Thirds-Bajonett
AF-System Phasenvergleich-Autofokus mit 20, Kontrast-Autofokus mit 81 Messfeldern Phasenvergleich-Autofokus mit 121 Kreuzsensoren, Autofokus-Arbeitsbereich vonk. A., Kontrast-Autofokus mit 800 Messfeldern Kontrast-Autofokus mit 35 Messfeldern, 800-AF-Messpunkte bei vergrößertem Betrachtungsmodus Kontrast-Autofokus mit 81 Messfeldern, 800-AF-Messpunkte bei vergrößertem Betrachtungsmodus
AF-Funktionen Einzel-Autofokus, kontinuierlicher Autofokus, Verfolgungs-Autofokus, Manuell, AF-Hilfslicht (LED), Fokus-Peaking, Fokuslupe (14-fach) Einzel-Autofokus, kontinuierlicher Autofokus, Flächen-Autofokus, Manuell, AF-Hilfslicht, Fokus-Peaking, Fokuslupe (10-fach)
Sucher/Monitor
Sucher Videosucher (100 % Bildfeldabdeckung) mit 2.360.000 Bildpunkten, Dioptrienausgleich (-4,0 bis 2,0 dpt) Videosucher (100 % Bildfeldabdeckung) mit 2.360.000 Bildpunkten, 1,48-fach Vergrößerungsfaktor, Dioptrienausgleich (-4,0 bis 2,0 dpt) Videosucher (100 % Bildfeldabdeckung) mit 1.440.000 Bildpunkten, 1,15-fach Vergrößerungsfaktor, Dioptrienausgleich (-4,0 bis 2,0 dpt) Videosucher (100 % Bildfeldabdeckung) mit 2.360.000 Bildpunkten, Dioptrienausgleich (-4,0 bis 2,0 dpt) Videosucher (100 % Bildfeldabdeckung) mit 1.440.000 Bildpunkten, Dioptrienausgleich (-4,0 bis 2,0 dpt) Videosucher (100 % Bildfeldabdeckung) mit 2.360.000 Bildpunkten, Dioptrienausgleich (-4,0 bis 2,0 dpt)
Monitor 3,0" TFT LCD Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, Farbe einstellbar, neigbar um 90° nach oben und 45° nach unten, mit Touchscreen 3,0" (7,5 cm) TFT LCD Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, Farbe einstellbar, schwenkbar um 180°, drehbar um 270°, mit Touchscreen 3,0" (7,6 cm) OLED Monitor mit 610.000 Bildpunkten, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, Farbe einstellbar, neigbar um 90° nach oben und 45° nach unten, mit Touchscreen 3,0" (7,6 cm) TFT LCD Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, Farbe einstellbar, schwenkbar um 180°, drehbar um 270°, mit Touchscreen 3,0" TFT LCD Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, Farbe einstellbar, neigbar um 90° nach oben und 45° nach unten, mit Touchscreen
Belichtung
Belichtungsmessung Mittenbetonte Integralmessung, Matrix/Mehrfeld-Messung über 324 Felder, Spotmessung, AF-AE-Kopplung
Verschlusszeiten 1/8.000 bis 60 s (Automatik), 1/8.000 bis 60 s (Manuell), Bulb-Modus bis max. 30 Minuten 1/8.000 bis 60 s (Automatik), 1/8.000 bis 60 s (Manuell), 1/32.000 bis 60 s (elektronischer Verschluss), Bulb mit maximal 1.800 s 1/4.000 bis 60 s (Automatik), Bulb-Modus bis max. 30 Minuten 1/8.000 bis 60 s (Automatik), 1/8.000 bis 60 s (Manuell), Bulb-Modus bis max. 30 Minuten 1/4.000 bis 60 s (Automatik), Bulb-Modus bis max. 30 Minuten 1/16.000 bis 60 s (Automatik), 1/16.000 bis 60 s (Manuell), Bulb-Modus bis max. 30 Minuten
Belichtungssteuerung Vollautomatisch, Programmautomatik (mit Programm-Shift), Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell
Belichtungsreihenfunktion Belichtungsreihenfunktion mit maximal 7 Aufnahmen, Schrittweite von 1/3 bis 3 EV, HDR-Funktion Belichtungsreihenfunktion mit maximal 5 Aufnahmen, Schrittweite von 1/3 bis 3 EV, HDR-Funktion, Weißabgleich-Belichtungsreihe (3 Bilder /- 4 Stufen) Belichtungsreihenfunktion mit maximal 7 Aufnahmen, Schrittweite von 1/3 bis 3 EV, HDR-Funktion, Weißabgleich-Belichtungsreihe (3 Bilder /- 4 Stufen)
Belichtungskorrektur -5,0 bis +5,0 EV mit Schrittgröße von 1/3 bis 1/1 EV -3,0 bis +3,0 EV mit Schrittgröße von 1/3 bis 1/1 EV -5,0 bis +5,0 EV mit Schrittgröße von 1/3 bis 1/1 EV
ISO-Einstellungen ISO-Automatik 200 - 1.600, ISO manuell 100 - 25.600 ISO-Automatik 200 bis ISO 6.400, ISO manuell 64 bis ISO 25.600 ) ISO-Automatik 200 - 1.600, ISO manuell 100 - 25.600 ISO-Automatik 200 - 1.600, ISO manuell 200 - 25.600 ISO-Automatik 100 - 25.600, ISO manuell 100 - 25.600
Gesichtserkennung ja
Fernzugriff Fernauslösung, Kabelauslöser, Fernsteuerung über Smartphone/Tablet mit App Fernauslösung, Kabelauslöser, Fernsteuerung über Smartphone/Tablet, Fernsteuerung vom Computer: bestimmte Funktionen Fernauslösung, Kabelauslöser Fernauslösung, Kabelauslöser, Fernsteuerung über Smartphone/Tablet mit App
Motivprogramme Automatik, Dokumente, Feuerwerk, Kinder, Landschaft, Makro, Nachtaufnahme, Nachtporträt, Porträt, Sonnenuntergang, Sport, Strand/Schnee, 12 weitere Motivprogramme diverse Motivprogramme, Landschaft, Nachtaufnahme, Sonnenuntergang, Sport/Action, 14 weitere Motivprogramme diverse Motivprogramme, Landschaft, Nachtaufnahme, Sonnenuntergang, Sport/Action, 11 weitere Motivprogramme
Art Filter ja - s. Übersicht
Weißabgleich Automatik, Wolken, Sonne, Weißabgleichsbelichtungsreihe, Feinabstimmung, Schatten, Blitzlicht, Unterwasser, Leuchtstofflampe, Glühlampenlicht, von 2.000 bis 14.000 K, Manuell 2 Speicherplätze Automatik, Sonne, Schatten, Unterwasser, Leuchtstofflampe, Glühlampenlicht, Manuell
Farbraum Adobe RGB, sRGB
Serienaufnahmen Serienbildfunktion max. 10,0 Bilder/s bei höchster Auflösung und max. 50 gespeicherten Fotos, 3,5 Bilder pro Sekunde bei eingeschaltetem Bildstabilisator Serienbildfunktion max. 60,0 Bilder/s bei höchster Auflösung und max. 48 gespeicherten Fotos, 18 B/s (77 Raw Aufn.) mit AF-C (18 und 60 B/s mit elektr. Verschl.), 15 B/s (84 Raw Aufnahmen) mit AF-S (mech. Verschl.), 10 B/s (148 Raw Aufn.) mit AF-C (mech. Verschl.) Serienbildfunktion max. 9,0 Bilder/s bei höchster Auflösung und max. 70 gespeicherten Fotos, Bei JPG Aufnahmen 9 Bilder pro Sekunde bei maximaler Auflösung, solange bis die Speicherkarte voll ist Serienbildfunktion max. 10,0 Bilder/s bei höchster Auflösung und max. 16 gespeicherten Fotos Serienbildfunktion max. 8,0 Bilder/s bei höchster Auflösung und max. 20 gespeicherten Fotos Serienbildfunktion max. 8,5 Bilder/s bei höchster Auflösung und max. 22 gespeicherten Fotos
Selbstauslöser Selbstauslöser mit Abstand von 2 s, Besonderheiten: oder 12 s (wahlweise) Selbstauslöser mit Abstand von 2 s, Besonderheiten: oder 10 s (wahlweise)
Timer Timer/Intervallaufnahmen, Startzeit einstellbar nein
Eingebautes Blitzgerät
Typ nur extern, Standard Mittenkontakt, Olympus/Panasonic (auch Leica-Kompaktkamera) Blitzschuh, Kleiner Aufsteckblitz FL-LM2 im Lieferumfang eingebauter Blitz (aufklappbar)
Leitzahl Leitzahl 8 (ISO 100) Leitzahl 6 (ISO 100)
Blitzfunktionen Automatik, Aufhellblitz, Blitz ein, Blitz aus, Highspeed Synchronisation, Langzeitsynchronisation, Blitzen auf den zweiten Verschlussvorhang, manuelle Blitzleistung, Rote-Augen-Reduktion, Masterfunktion (4 Kanäle und 4 Gruppen), Blitzbelichtungskorrektur von -3,0 EV bis +3,0 EV Automatik, Aufhellblitz, Blitz ein, Blitz aus, Highspeed Synchronisation, Langzeitsynchronisation, Rote-Augen-Reduktion
Ausstattung
Bildstabilisator optischer Bildstabilisator (Sensor-Shift) über 5 Achsen (maximal 5 EV Herstellerangabe, maximal 4 EV laut CIPA Standard) optischer Bildstabilisator (Sensor-Shift) über 5 Achsen (maximal 5,5 EV Herstellerangabe) optischer Bildstabilisator (Sensor-Shift) über 5 Achsen optischer Bildstabilisator (Sensor-Shift) über 3 Achsen optischer Bildstabilisator (Sensor-Shift) über 5 Achsen
Speicher Kartenschacht 1: SD, interner Speicher Kartenschacht 1: SD, Kartenschacht 2: SD, interner Speicher Kartenschacht 1: SD, interner Speicher
Mikrofon Stereo, eingebaut
GPS GPS extern nein GPS extern nein GPS extern
Netzteilanschluss ja nein
Stromversorgung 1 x Olympus BLN-1 (Lithiumionen (Li-Ion), 7,2 V, 1.220 mAh), 330 Bilder nach CIPA-Standard 1 x Olympus BLH-1 (Lithiumionen (Li-Ion), 7,4 V, 1.720 mAh), 440 Bilder nach CIPA-Standard 1 x Olympus BLN-1 (Lithiumionen (Li-Ion), 7,2 V, 1.220 mAh), 330 Bilder nach CIPA-Standard 1 x Olympus BLS-5 (Lithiumionen (Li-Ion), 7,2 V, 1.150 mAh), 320 Bilder nach CIPA-Standard 1 x Olympus BLS-50 (Lithiumionen (Li-Ion), 7,2 V, 1.210 mAh), 320 Bilder nach CIPA-Standard
Wiedergabe-Funktionen Rote Augen Retusche, Videobearbeitung, Bilder beschneiden, Bilddrehung, Bild schützen, Spitzlichter / Schattenwarnung, Wiedergabe-Histogramm, Wiedergabe-Lupe mit 14,0-facher Vergrößerung, Bildindex, Verkleinern Bilder beschneiden, Bilddrehung, Bild schützen, Spitzlichter / Schattenwarnung, Wiedergabe-Histogramm, Wiedergabe-Lupe mit 14,0-facher Vergrößerung, Bildindex Bildindex Bilddrehung, Bild schützen, Spitzlichter / Schattenwarnung, Wiedergabe-Histogramm, Wiedergabe-Lupe, Bildindex, Verkleinern, Diashow
Sprachnotiz Sprachnotiz (WAV Format) mit max. 30 s Aufnahmedauer Sprachnotiz (WAV Format) mit max. 30 s Aufnahmedauer
Bildparameter Schärfe, Kontrast, Farbsättigung, Rauschunterdrückung Schärfe, Kontrast, Farbsättigung, Rauschunterdrückung Schärfe, Kontrast und Sättigung in fünf Stufen einstellbar
Bild-Prozessor TruPic VII TruPic VIII TruePic VII
Sonstiges Elektronische Wasserwage, Gitter einblendbar, Pixelmapping, Orientierungssensor, Live View, Benutzerprofile mit 4 Benutzerprofilen, Sensorreinigungssystem, Augensensor zur Umschaltung von Monitor zu Sucherbetrieb Elektronische Wasserwage, Gitter einblendbar, Pixelmapping, Orientierungssensor, Live View, Benutzerprofile mit 4 Benutzerprofilen, Sensorreinigungssystem, Augensensor zur Umschaltung von Monitor zu Sucherbetrieb Elektronische Wasserwage, Gitter einblendbar, Pixelmapping, Sensorreinigungssystem, Augensensor zur Umschaltung von Monitor zu Sucherbetrieb
Datenschnittstellen USB 2.0 High Speed, Bluetooth USB 3.0 USB 2.0 High Speed USB 2.0 High Speed
WLAN Typ: B, G, N vorhanden
AV-Schnittstellen Audio Stereo (3,5 mm Stereomikrofon-Klinke), Videoausgang (HDMI-Ausgang Micro (Typ D)) Videoausgang (HDMI-Ausgang Micro (Typ D)) Videoausgang (HDMI-Ausgang Micro (Typ D))
Stativgewinde 1/4" in optischer Achse 1/4" nicht in optischer Achse 1/4" in optischer Achse
Gehäuse aus Magnesium-Legierung
Abmessungen 130 x 94 x 63 mm, Spritzwasserschutz, frostsicher bis -10 °C 134 x 90 x 69 mm, Spritzwasserschutz, frostsicher bis -10 °C 121 x 90 x 42 mm, Spritzwasserschutz, frostsicher bis -10 °C 124 x 85 x 38 mm, Spritzwasserschutz, frostsicher bis -10 °C 119 x 82 x 56 mm 120 x 83 x 47 mm
Gewicht 497 g (betriebsbereit) 578 g (betriebsbereit) 425 g (betriebsbereit) 496 g (betriebsbereit) 396 g (betriebsbereit) 390 g (betriebsbereit)
Mitgeliefertes Zubehör Olympus BCN-1 Ladegerät für Spezialakkus, Olympus BLN-1 Spezialakku, Olympus CB-USB6 USB-Kabel, Ladegerät BCM-1, Aufsteckblitzgerät, USB-Anschlusskabel, AV-Kabel, Tragegurt, Bildbearbeitungssoftware Olympus Master Software für Windows und für Macintosh Olympus BLH-1 Spezialakku, Olympus CB-USB6 USB-Kabel, Aufsteckblitzgerät, USB-Anschlusskabel, AV-Kabel, Tragegurt, Bildbearbeitungssoftware Olympus Master Software für Windows und für Macintosh Olympus BCN-1 Ladegerät für Spezialakkus, Olympus BLN-1 Spezialakku, Olympus CB-AVC3 Audio-/Videokabel, Olympus CB-USB6 USB-Kabel, Olympus FL-LM2 Sonstiges Blitzgerät, Ladegerät BCM-1, USB-Anschlusskabel, AV-Kabel, Tragegurt, Bildbearbeitungssoftware Olympus Master Software für Windows und für Macintosh Olympus BCN-1 Ladegerät für Spezialakkus, Olympus BLN-1 Spezialakku, Olympus CB-AVC3 Audio-/Videokabel, Olympus CB-USB6 USB-Kabel, Lithiumionenakku BLN-1, Akku Ladegerät, Bajonettabdeckung, USB-Kabel, CD-ROM, Bedienungsanleitung Olympus BLS-5 Spezialakku, Ladegerät, Akkuladegerät, USB-Anschlusskabel, Tragegurt, Bildbearbeitungssoftware Olympus Master für Windows und für Macintosh Olympus BLS-50 Spezialakku, Ladegerät, Akkuladegerät, USB-Anschlusskabel, Tragegurt, Bildbearbeitungssoftware Olympus Master für Windows und für Macintosh

Quellen: Datenblätter von olympus.de, digitalkamera.de und eigene Erfahrungen

Kamerabilder

Olympus OM-D E-M5 II (Silber) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
Olympus OM-D E-M5 II (Silber) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Hier finden Sie eine kleine Galerie mit Bildern der Kamera und dem beiliegenden Zubehör:

Beispielbilder

ART-Filter

Hier wird auf den getrennten Artikel "Art Filter" verwiesen.

Spezielles Zubehör

Auszeichnungen

Die Olympus OM-D E-M5 II wurde im Rahmen des TIPA Awards 2015 folgendermaßen ausgezeichnet:

"Best CSC Expert"

Literatur

Weblinks