PEN E-PL5

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
OLYMPUS PEN E-PL5
OLYMPUS PEN E-PL5
Kameratyp Micro Four Thirds
Markteinführung 2012
Gehäusematerial Metall (wahlweise in weiß, silber oder schwarz)
Gewicht 323 g
Maße (lxbxh) 122 x 39 x 66 mm
Akku BLS-1
Besonderheiten Wechselobjektive
ins Gehäuse integrierter Bildstabilisator
Full-HD-Video-Modus mit 1920 x 1080 Pixel, 30 Bilder/sec
Sensor
Hersteller Bezeichnung Sony
Sensortyp 4/3" CMOS Sensor
Auflösung 16,1 Megapixel
effektive Pixel 15,9 Megapixel
Seitenverhältnis 4:3 / 17,3 x 13,0 mm
4 verschiedene Bildseitenverhältnisse: 4:3, 3:2, 16:9 oder 1:1
Staubschutz SSWF
Farbraum sRGB / Adobe RGB
Besonderheiten
Sucher
Suchertyp Abdeckung Display (LiveView) 100%
Okularverschluss entfällt
Sucherscheibe entfällt
Informationsanordnung wahlweise auf Display einblendbar/div. Modi
Besonderheiten 7-/10-fache Vergrößerung möglich
Autofokus-System
Messtyp Kontrast-AF-System
(bei nicht Kontrast-AF-kompatiblen Objektiven arbeiten diese als AF-Hilfe)
Messmodi Single AF, Continuous AF, manueller Fokus (auch zusammen mit den übrigen Modi)
Messfelder 35 Punkte / Automatische und manuelle Auswahl
35 Punkte / Auto-Auswahl mit eingeschalteter Gesichtserkennung
225 Punkte / Manuelle Auswahl im vergrößerten Betrachtungsmodus
Besonderheiten Gesichtserkennung (mit dafür kompatiblen Objektiven)
Belichtungsmessung
Messart TTL-Offenblendungs-Belichtungsmessung mit 324-Zonen-Mehrfeld-Belichtungsmesssystem
Messmodi Digitale ESP-Messung, mittenbetonte Integralmessung, Spotmessung
Besonderheiten Gesichtserkennung (mit dafür kompatiblen Objektiven)
Belichtungseintellungen (Programme)
Verschlusstyp elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Belichtungsmodi P mit Programmshift / S / A / M
Verschlusszeiten 1/4000s bis 60s oder Bulb (max. 30 min)
Serienbild 8 Bilder pro Sekunde (bei RAW max. ca. 10 Bilder)
Synchronzeit 1/250s (Super FP-Modus 1/4000s)
Belichtungskorrektur +/- 3 EV / 1/3 Schritte
Belichtungsreihen 3 Bilder mit bis zu 1 EV Abstand
ISO-Einstellung 200 - 25600
Besonderheiten Mehrfachbelichtung (max. 2 bzw. 3 Bilder)
6 Art Filter, 19 verschiedene vorprogrammierte Aufnahmeprogramme
Video-Modus: Full-HD-Video-Modus mit 1920 x 1080 Pixel, 30 Bilder/sec
Monitor
Bauweise HyperCrystal III LCD
Diagonale 7,6 cm / 3,0"
Auflösung 153333 RGB-Bildpunkte
Anzeige Super Control Panel, Bildvor- und Nachschau usw.
Kontrollmöglickeiten sämtliche aufnahmerelevanten Einstellungen incl. Histogramm, Schatten und Wasserwaage
Besonderheiten Helligkeit/Farbbalance in 7 Leveln einstellbar
Schnittstellen / Speicherkarten / Anschlüsse
Besonderheiten USB 2.0 (High Speed)
HDMI-Anschluss
SD-Speicherkarteneinschub (SDHC kompatibel)
Lieferumfang
Besonderheiten incl. Akku BLS-1, Akkuladegerät BCS-1 und Blitzgerät FL-LM1

Beschreibung

2012 stellte Olympus den Nachfolger der PEN E-PL3 vor: Die Olympus PEN E-PL5.

Dabei ist es Olympus gelungen, die hervorragenden Technik der OM-D E-M5 soweit zu miniaturisieren, so dass diese - beim "Wegfall" des elektronischen Suchers - in ein "wirklich winziges" Gehäuse passt.

Herausgekommen ist eine unglaublich kleine und schnelle MFT-Systemkamera mit einer hervorragenden Bildqualität, die ohne Probleme mit ihrer größeren Schwester - der OM-D E-M5 - mithalten kann.

Im Gegensatz zu ihren Vorgängerinnen (und vielen anderen Modellen der Mitbewerber) ist es nur noch sehr wenigen Ausnahmefällen notwendig, die Ergebnisse einer intensiven Nachbearbeitung (oder gar einer - möglichen - RAW-Entwicklung) zu unterziehen, da die aus der Kamera kommenden JPGs schon "verdammt perfekt" sind.

Hier ein paar ausgewählte Features (die genauen technischen Daten entnehmen Sie bitte der rechts stehenden Tabelle):

Leider nutzt das mitgelieferte Objektiv - das M.ZUIKO DIGITAL 14-42mm F3.5-5.6 II R - nicht das Potential der Kamera - siehe hierzu z.B. den Test in photozone.de. Um also die gesamte Leistung des Sensors der PEN E-PL5 auszunutzen, ist es ratsam, höherwertige Objektiv aus dem Olympus-Programm - wie z.B. das M.ZUIKO DIGITAL 45mm F1.8 oder das M.ZUIKO DIGITAL ED 75mm F1:8 - zu nutzen.

Deshalb fällt es auch sehr schwer, diese Kamera eindeutig einem bestimmten Nutzerkreis zuzuordnen:

  • "Aufsteiger" von einer Kompaktkamera oder einem Handy (mit eingebauter Kamera): Schwierig, da die Leistung des Objektivs den Anforderungen dieser Klasse entspricht, aber die Performance der Kamera einfach zu hoch angesiedelt ist.
  • "Absteiger" von einer DSLR: Wohl auch nicht, da zwar das Potential der Kamera den Anforderungen (mehr als) genügt, aber als entscheidender Wermutstropfen das ungeeignete "Kit-Objektiv" in die Waagschale fällt, welches einfach höheren Ansprüchen nicht genügen kann.

Ganz ketzerisch gefragt: Wie wäre es wohl gewesen, wenn Olympus die Kamera mit einem optisch (und mechanisch) hervorragenden Pancake ausgestattet hätte?

Ein kleiner Nachteil der Kamera - der ansonst recht stimmigen Kamera - soll aber nicht verschwiegen werden:
Nach längerer Benutzung der ist zu bemerken, dass das Funktionswählrad auf der Oberseite etwas zu wenig Widerstand bietet, d.h. sich sehr leicht verstellt.

Fazit:
Eine hervorragende "winzige" Systemkamera mit einem "brauchbaren" Objektiv, die - bei Verwendung hochwertiger Objektive - eine exzellente Bildqualität liefert. Kommt man damit zurecht, dass sie nur ein Display besitzt, ist sie eine sehr gute Alternative für eine (wesentlich größere und schwerere) DSLR.

Ausstattung

Belichtungsmodi

Die Kamera besitzt folgende Belichtungsmodi, die über das zentrale Wählrad auf der Oberseite der Kamera eingestellt werden können:

Olympus E-PL5 Modi 1 rudolfo4.JPG
iAUTO Ein "absolut" vollautomatischer Modus, in dem die Kamera selbstständig die Einstellungen für das aktuelle Motiv einstellt.
Olympus E-PL5 Modi 2 rudolfo4.JPG
P Programmautomatik - hierbei stellt die Kamera - abhängig von den Belichtungsverhältnissen - selbstständig Blende und Verschlusszeit ein. Diese vorgegebene Kombination kann aber vom Nutzer - mittels Druck der "+/-"-Taste und Drehen des Wählrades (auf der Rückseite) "verschoben" werden - z.B. 1/60 s und f5.6 -> 1/125 s und f4 -> 1/30 s und f8 usw. Achtung: Drehen des Wählrades ohne vorherigem Druck der "+/-"-Taste führt zu einer (wahrscheinlich unerwünschten) Belichtungskorrektur!
Olympus E-PL5 Modi 3 rudolfo4.JPG
A Zeitautomatik - hierbei wird die Blende (Einstellung wieder durch das Wählrad auf der Rückseite) vorgegeben, die Kamera stellt hierzu die entsprechende Verschlusszeit ein. Auch hier ist zu beachten, dass das Drehen des Wählrades ohne vorherigem Druck der "+/-"-Taste zu einer (wahrscheinlich unerwünschten) Belichtungskorrektur führt!
Olympus E-PL5 Modi 4 rudolfo4.JPG
S Blendenautomatik - hierbei wird die Verschlusszeit (Einstellung wieder durch das Wählrad auf der Rückseite) vorgegeben, die Kamera stellt hierzu die entsprechende Blende ein. Auch hier ist zu beachten, dass das Drehen des Wählrades ohne vorherigem Druck der "+/-"-Taste zu einer (wahrscheinlich unerwünschten) Belichtungskorrektur führt!
Olympus E-PL5 Modi 5 rudolfo4.JPG
M Manuelle Einstellung - mittels des Wählrades kann die Verschlusszeit und der Kombination "+/-"-Taste und Wählrad kann die Blende eingestellt werden. Der Belichtungsabgleich ist im Display links von der Blende sichtbar.
Olympus E-PL5 Modi 6 rudolfo4.JPG
"Filmkamera" Video-Modus - bei Druck der "Video-Taste" (Rückwand ganz oben rechts - mit rotem Punkt) kann unter (fast allen Modi - also auch die ART-Filter) die Videoaufnahme gestartet werden. Zusätzlich kann aber hier unter dem "Filmkamera-Modus" eine Einstellung aller Parameter (vom Belichtungsmodus bis zum ART-Filter) vorgenommen werden.
Olympus E-PL5 Modi 7 rudolfo4.JPG
SCN Motivprogramme ("Scene Mode") - folgende Programme sind wählbar:
Portrait Nutzung möglichst offener Blende, Gesichtserkennung, Single-AF, ggf. Blitzzuschaltung, Optimierung der Hauttöne.
e-Portrait Hier werden gleichzeitig zwei Bilder aufgenommen: Ein unverändertes Bild und ein zweites Bild, auf das "e-Porträt´"-Effekte angewendet wurden. Zuschaltung der Gesichtserkennung.
Landschaft Möglichst Schließen der Blende (Tiefenschärfe), Einstellung niedriger bis mittlerer ISO-Zahlen, Single-AF, Blitz wird ausgeschaltet, Betonung blauer und grüner Farbtöne.
Landschaft+Porträt Im Gegensatz zu "Landschaft" wird die Blende geöffnet, Gesichtserkennung.
Sport Nutzung der möglichst kurzen Verschlusszeit, AF-Verfolgung, Blitz wird ausgeschaltet
Nachtaufnahme Möglichst Schließen der Blende (Tiefenschärfe), Einstellung mittlerer und hoher ISO-Zahlen, Single-AF, Blitz wird ausgeschaltet
Nachtaufnahme+Porträt Im Gegensatz zu "Nachtaufnahme" wird die Blende geöffnet, Gesichtserkennung, ggf. Blitzzuschaltung.
Kinder Reduzierung von "Wischeffekten" bei Bewegung (kürzere Verschlusszeiten, hohe ISO-Zahlen), automatische Blitzzuschaltung.
High Key Verschiebung zu hellen Bildern, Schatten werden abgedunkelt.
Low Key Verschiebung zu dunklen Bildern, Schatten werden aufgehellt.
DIS Modus Reduzierung von "Wischeffekten" bei Bewegung (kürzere Verschlusszeiten, hohe ISO-Zahlen).
Makroobjektiv Nutzung möglichst offener Blende, Single-AF, ggf. Blitzzuschaltung.
Natur-Nahaufnahme Wie "Makroobjektiv", nur wird hier der Blitz abgeschaltet.
Kerzenlicht Wie Nachtaufnahme+Porträt, nur wird hier der Blitz abgeschaltet.
Sonnenuntergang Wie "Landschaft", nur werden geringe ISO-Zahlen eingestellt.
Dokumente Wie "Makroobjektiv", hier wird Wert auf die Schärfe des Dokuments gelegt, Steigerung des Kontrastes.
Panorama Hier können mehrere Bilder - die nacheinander fotografiert werden - zu einem "Gesamtbild" zusammengefügt werden.
Feuerwerk Wie "Nachtaufnahme" nur Einstellung sehr langer Verschlusszeiten.
Sand+Schnee Belichtung und Weißabgleich werden auf "Sand" und "Schnee" gesetzt (leichte Überbelichtung, "Blaustich" bei Schnee).
Fisheye Effekt Nur für die Verwendung mit optionalen Vorsatzlinsen einsetzbar.
Weitwinkel Effekt
Makro Effekt
3D Foto Kann nur mit einem speziellen 3D-Objektiv verwendet werden.
Olympus E-PL5 Modi 8 rudolfo4.JPG
ART "Eingebaute" Effektfilter - folgende Filter sind wählbar:
Pop Art Hierbei werden die Farben im Stil der Pop Art verstärkt, was die Bilder besonders lebendig erscheinen lässt.
Soft Focus Dieser Filter hat eine stark romantisierende Wirkung, die die Bilder geheimnisvoll und damit den Betrachter emotional ansprechen sollen.
Blasse Farben Hierbei wird die Sättigung der Farben herabgesetzt, das Bild wirkt dadurch eher pastellfarbig.
Weiches Licht Dieser Filter weicht die Lichter des Bildes auf, so dass es fast mit einem "weichen Schimmer" überzogen erscheint.
Monochrom Film Dieser Filter erzeugt ein Schwarz-Weiss-Bild, welches dem Kontrast-, Körnigkeits- und Schärfebild alter analoger Filme entspricht.
Lochkamera Hier werden u.a. künstliche Vignettierungen hinzugefügt, wie sie bei einer Aufnahme mit einer Lochkamera entstehen.
Diorama Simuliert ein Diorama, d.h. "Die Welt als Miniatur": Durch eine raffiniert am oberen und unteren Bildrand gesetzte Unschärfe erhalten Schrägansichten oder Aufnahmen aus der Vogelperspektive die Anmutung einer Miniatur-Landschaft.
Crossentwicklung Dieser Filter simuliert eine Crossentwicklung, welche analog durch eine Umkehrentwicklung eines Farbnegativfilms oder die Negativentwicklung eines Farbpositivfilms erzeugt wurde.
Sepia Hier wird - wie in "Monochrom Film" - ein Schwarz-Weiss-Bild erstellt, welches aber in "sepia" getont wird.
Dramatischer Effekt Dieser Filter übersteigert (u.a.) die Kontraste, ändert die Farbverteilung und die Lichter/Schatten, woraus ein "dramatischer Effekt" entsteht.
Gemälde Hier wird - mittels umfangreicher Eingriffe in das Bild - ein [http://de.wikipedia.org/wiki/Gem%C3%A4lde daraus erzeugt.
Wasserfarben Dieser Effekt verändert das Bild dahingehend, dass es wie mit Wasserfarben gemalt erscheint.

Autofokus

Die Kamera bietet fünf verschiedene AF-Modi (die direkt unter Live-View oder in den Beutzermenüs gewählt werden können):

S-AF-Modus Einzel-Autofokus - der Fokuspunkt, welcher mittels halben Druck des Auslösers angewählt wurde wird für die Aufnahme verwendet. Bei möglicher Aufnahme (u.a. innerhalb des Fokusbereiches des Objektives und ausreichendem Kontrast) leuchtet die AF-Bestätigung auf.
Empfehlenswert für unbewegte und nur wenig bewegende Motive.
C-AF Kontinuierlicher Autofokus - die Kamera stellt weiterhin scharf, selbst wenn sich das Motiv bewegt oder wenn Sie die Bildkomposition verändern.
Empfehlenswert für bewegende Motive.
MF Manuelle Scharfstellung - hier kann vom Benutzer die Fokussierung eigenständig vorgenommen werden (z.B. Nahaufnahmen, der AF findet keinen Fokuspunkt).
Empfehlenswert z.B. für Nahaufnahmen oder unbewegte Objekte.
S-AF+MF Kombinierte Verwendung von S-AF-Modus und manueller Scharfstellung - nachdem Sie den Auslöser halb nach unten gedrückt haben, um im S-AF-Modus scharf zu stellen, können Sie am Schärfering drehen, um eine manuelle Schärfekorrektur vorzunehmen.
Empfehlenswert für unbewegte Motive, die eine nachträgliche Fokuskorrektur erfordern.
C-AF+TR AF Tracking - hierbei wird das - mittels halbem Druck des Auslösers fixierte "Schärfeziel" - bei Bewegung verfolgt (natürlich nur innerhalb des möglichen Bildbereiches).
Empfehlenswert für bewegte Motive, die verfolgt werden sollen.

Belichtungsmessung und -korrektur

Zur Belichtungsmessung hat die Kamera fünf verschiedene Modi, die - wie schon bei der AF-Einstellung - im Live-View oder in den Benutzermenüs gewählt werden können:

Digitale ESP-Messung Die Kamera optimiert aus 324 Feldern und einem speziellen Algorithmus die optimale Belichtung. Bei eingeschalteter Gesichtserkennung wird der Algorithmus auf die Person angewendet.
Empfehlenswert für (fast) alle Motive.
Mittengewichtete Integralmessung Es wird ein Durchschnitt aus Bildmitte und den Rändern gewichtet, bei dem die Mitte stärker berücksichtigt wird.
Empfehlenswert in Ausnahmefällen, da die Fehlerquote gegenüber der digitale ESP-Messung höher ist.
Spotmessung Hierbei wird ein ca. 2% großer Kreis zur Messung herangezogen, die restliche Bildfläche wird nicht einbezogen.
Empfehlenswert in Ausnahmefällen, wenn nur ein bestimmter Punkt im Bild richtig belichtet werden soll.
Spotmessung Lichter Wie oben, es findet nur eine "Plus-Korrektur" statt - d.h. Lichter werden aufgehellt.
Empfehlenswert in Ausnahmefällen, wenn nur ein bestimmter Punkt im Bild etwas überbelichtet werden soll.
Spotmessung Schatten Wie oben, es findet nur eine "Minus-Korrektur" statt - d.h. Lichter werden abgeschwächt.
Empfehlenswert in Ausnahmefällen, wenn nur ein bestimmter Punkt im Bild etwas unterbelichtet werden soll.

Die Belichtungskorrektur kann direkt im Live-View (oder natürlich in den Benutzermenüs) eingestellt werden. Hierzu ist das Wählrad zu drehen, die Korrektur wird dann entsprechend angezeigt.
Achtung: Die Korrektur kann sehr leicht versehentlich verstellt werden, bitte immer vor der Aufnahme kontrollieren!

Blitzverwendung

Die Kamera hat den "normalen Blitzanschluss", der - wie bei allen FT/mFT-Kameras - mit speziellen Kontakten erweitert wurde.

Weiterhin befindet sich unterhalb des Blitzschuhs eine spezielle Schnittstelle ("AP2"), die u.a. den mitgelieferten Blitz mit Strom versorgt. Diese Schnittstelle kann - u.a. - auch für einen externen Sucher genutzt werden.

Daher sind folgende Blitzmodi möglich:

Achtung: Ältere - nicht systemkomforme - Blitzgeräte haben sehr hohe Schaltspannungen, die die Elektronik der Kamera irreparabel zerstören können - bitte vorher die Kompatibilität prüfen (oder mittels Servozelle als Zusatzblitzgerät nutzen).

Touchscreen

Die Kamera besitzt einen Touchscreen, über den u.a. alle Einstellungen (Aufnahme, Wiedergabe etc.) unter Live-View angewählt werden können. Es ist sogar - je nach Automatik-Modus - möglich, den AF-Punkt anzuwählen und direkt auszulösen.

Vorab ist es aber erforderlich, den Touchscreen in den Benutzermenüs - unter "Anwender Menü" - "freizuschalten".

Für weitere Informationen wird auf die - auf CD beiliegende - ausführliche Bedienungsanleitung verwiesen.

Bildstabilisator

Wie die meisten mFT-Kameras von Olympus besitzt die PEN E-PL5 einen "in die Kamera eingebauten Bildstabilisator" - d.h. die Stabilisierung findet in der Kamera statt.

Objektive mit eingebauten Stabilisatoren - z.B. von Panasonic - können natürlich auch verwendet werden - hier wird empfohlen, den objektivinternen Stabilisator abzuschalten und den kamerainternen Stabilisator zu benutzen.
Achtung: Bei der Benutzung "beider Stabilisatoren" kommen sich diese "in die Quere", d.h. die Wirkung ist nicht vorhersehbar.

Die eingebaute Bildstabilisator der Kamera hat folgende Modi (die wie immer unter Live-View oder in den Benutzermenüs gewählt werden können):

"Foto-Modus" OFF Der Stabilisator ist ausgeschaltet.
S-IS1 Der Stabilisator ist eingeschaltet.
S-IS2 Die Bildstabilisierung wird nur für vertikale Verwacklungen verwendet, d.h. diese Einstellung ist zum horizontalen Schwenken der Kamera zu verwenden.
S-IS3 Die Bildstabilisierung wird nur für horizontale Verwacklungen verwendet, d.h. diese Einstellung ist zum vertikalen Schwenken der Kamera zu verwenden.
"Video-Modus" OFF Der Stabilisator ist ausgeschaltet.
M-IS1 Zusätzlich zur automatischen Bildstabilisierung, werden auch Verwackelungen - die durch Aufnahmen beim Gehen entstehen - reduziert.
M-IS2 Die Bildstabilisierung wird auf Verwackelungen in alle Richtungen angewendet.

Benutzermenüs

Hier finden Sie die erste Ebene der Benutzermenüs (Druck der "Menü-Taste" und Navigation mit dem Wählrad) - für weitergehende Informationen bitte die - auf CD - beiliegende Anleitung benutzen (würde sonst den Rahmen dieser Seite "sprengen").

Aufnahme Menü 1
Olympus E-PL5 Menue 1 rudolfo4.JPG
Hier finden Sie vorbereitende und grundlegende Aufnahmeoptionen wie das Löschen/Formatieren der Karte, Einstellung der Bildmodi und mehr.
Aufnahme Menü 2
Olympus E-PL5 Menue 2 rudolfo4.JPG
Dieses Menü dient zu Setzen erweiterter Aufnahmeoptionen wie z.B. Bildstabilisierung, Serienbildfunktionen und Mehrfachbelichtung.
Wiedergabe Menü
Olympus E-PL5 Menue 3 rudolfo4.JPG
Hier können Sie z.B. Bilder drehen, schützen oder drucken oder andere Wiedergabeeinstellungen (Diashow und mehr) einstellen.
Anwender Menü
Olympus E-PL5 Menue 4 rudolfo4.JPG
Hier können (alle) detaillierten Kamera-Optionen direkt eingestellt werden (AF, ISO, Weißabgleich und vieles mehr).
Zubehörschuh Menü
Olympus E-PL5 Menue 5 rudolfo4.JPG
Diese Menü verwaltet Optionen des Zubehöranschluss-Menüs für Zubehöranschlussgeräte.
Einstellungs Menü
Olympus E-PL5 Menue 6 rudolfo4.JPG
Hier können grundlegende Einstellungen zur Einrichtung der Kamera (z.B. Datum und Sprache) vorgenommen werden.

Sonstige Funktionen

Da es den hier vorgegebenen Rahmen erheblich sprengen würde, alle Funktionen der Kamera ausführlich darzustellen, wird auf die - auf CD beiliegende - ausführliche Bedienungsanleitung verwiesen.

Als "Appetithappen" hier eine kleine und unvollständige Aufzählung der hier nicht beschriebenen Funktionen:


Tabelle: Vergleich der Kameras "PEN E-PL1", "PEN E-PL2", "PEN E-PL3", "PEN E-PL5", "PEN E-PL6", "PEN E-PL7", "PEN E-PL8" und "PEN E-PL9"

PEN E-PL1 PEN E-PL2 PEN E-PL3 PEN E-PL5 PEN E-PL6 PEN E-PL7 PEN E-PL8 PEN E-PL9
Markteinführung März 2010 Januar 2011 August 2011 Oktober 2012 Juni 2013 September 2014 Oktober 2016 Februar 2018
Sensor Effektive und tatsächliche Auflösung 13,1 MP, 12,3 MP 17,2 MP, 16,1 MP
Elektronischer Sucher (EVF) nein
Display 2,7" TFT LCD Monitor mit 230.000 Bildpunkten 3,0" TFT LCD Monitor mit 460.000 Bildpunkten, neigbar um 90° nach oben 3,0" TFT LCD Monitor mit 460.000 Bildpunkten, transreflektiv, neigbar um 90° nach oben 3,0" TFT LCD Monitor mit 460.000 Bildpunkten, transreflektiv, neigbar 3,0" TFT LCD Monitor mit 460.000 Bildpunkten, transreflektiv, neigbar 3,0" TFT LCD Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten, transreflektiv, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, neigbar um 180° nach unten, mit Touchscreen 3,0" TFT LCD Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten, transreflektiv, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, Farbe einstellbar, neigbar um 180° nach unten, mit Touchscreen 3,0" TFT LCD Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten, transreflektiv, entspiegelt, Helligkeit einstellbar, Farbe einstellbar, neigbar um 180° nach unten, mit Touchscreen
Bildstabilisator Sensor-Stabilisierung
ISO-Bereich 200 - 3.200 (Automatik)
100 - 3.200 (manuell)
200 - 6.400 (Automatik und manuell) 200 - 12.800 (Automatik und manuell) 200 - 25.600 (Automatik und manuell) 200 - 25.600 (Automatik)
100 - 25.600 (manuell)
100 - 25.600 (Automatik und manuell)
Serienbilder 3fps 4,1fps bei höchster Auflösung, bei abgeschaltetem Bildstabilisator bis zu 5,5fps 8fps bei höchster Auflösung 8,5fps bei höchster Auflösung 8,6fps bei höchster Auflösung, im "Silent"-Modus max. 14,1fps
Akku-Typ BLS-1 BLS-5 BLS-1 BLS-5
Gewicht 350 Gramm 313 Gramm 279 Gramm 325 Gramm 357 Gramm 374 Gramm 380 Gramm
Abmessungen (B x H x T) 115 x 72 x 42 mm 115 x 73 x 42 mm 110 x 64 x 37 mm 110 x 64 x 38 mm 115 x 67 x 38 mm 118 x 68 x 38 mm 117 x 68 x 39 mm
max. Videoqualität HD 1.280 x 720 (16:9) 30p FullHD 1.920 x 1.080 (16:9) 30p 4K 3.840 x 2.160 (16:9) 30p
Eingebauter Blitz (ja/nein) nein ja (aufklappbar) nein ja (aufklappbar)
Leitzahl - 7 - 8

Tests und Bewertungen

Zur Einschätzung der Kamera einige Wertungen von anerkannten Adressen:

Olympus Panasonic
PEN E-PL5 PEN E-PL3 PEN E-PL2 PEN E-PL1 OM-D E-M1 OM-D E-M5 Lumix DMC-GX7 Lumix DMC-GH3 Lumix DMC-G6 Lumix DMC-GF6 Lumix DMC-GM1
cameralabs.com 87% 87% 83% - - 88% 85% 88% 87% 85% 87%
ColorFoto 53,0 40,5 40,0 36,0 - 54,0 - 52,5 50,5 48,0 -
DXOmark 72 52 55 54 73 71 70 71 61 54 66

Wird weiterführt....

Olympus PEN E-PL5 (Oberseite)
Olympus PEN E-PL5 (Rückseite mit aufgeklapptem Display)

Kamerabilder

Hier finden Sie eine kleine Galerie mit Bildern der Kamera und dem beiliegenden Zubehör:


Beispielbilder

Sonnenuntergang im Südpark in Krefeld (Vollbild, nicht verkleinert), M.ZUIKO DIGITAL 14-42mm F3.5-5.6 II R,Olympus PEN E-PL5

"Normale" Fotografie

Nachfolgend ein paar Beispielbilder, die mit der Kamera entstanden sind:

Bitte beachten:
Die tatsächliche Darstellung von Bokeh, Schärfe, Kontrast, Schärfentiefe etc. treten erst bei der Betrachtung in "Vollauflösung" in Erscheinung, hierzu wurden viele Bildbeispiele in Originalgröße (aber stark komprimiert) hinterlegt.

ART-Filter

Hier finden Sie ein paar (hoffentlich) aussagekräftige Beispielbilder, die mit den "eingebauten" ART-Filtern entstanden sind:

"Dramatischer Effekt", M.ZUIKO DIGITAL 14-42mm F3.5-5.6 II R,Olympus PEN E-PL5

Motiv 1 - Weidezaun


Motiv 2 - Mülleimer

Bitte beachten: Diese Bilder wurden - da nur der Effekt verdeutlicht werden soll - relativ stark verkleinert und komprimiert.

Literatur

  • Reinhard Wagner - "Kamerabuch Olympus PEN (E-PL5 und E-PM2): Das Kamerabuch für perfekte Fotos.", Franzis, ISBN 978-3645602358

Tests und Bewertungen

Pfeil Teilartikel.png Hier finden Sie (u.a.) Test und Bewertungen in DxoMark zur o.a. Kamera

Weblinks

Danksagung

Zum Schluss eine Danksagung an folgende Anwender / Besitzer der Olympus PEN E-PL5 für die detaillierten Informationen und Bereitstellung der Kamera und Objektiven: