Kodak DC220 DC260 DC265 DC290

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Hier geht es um eine Serie von vier Digitalkameras des Herstellers Kodak, die ab August 1998 - in "sehr ähnlichen" Gehäusen - vermarktet wurden.

Es handelt sich um (relativ) massive digitale Sucherkameras mit fest eingebauten Zoomobjektiven und einem rückseitigen Monitor. Zusätzlich zum Bild konnten kurze Tonsequenzen und Texte gespeichert werden.

Eine Besonderheit stellte die Firmware dar:
Im Gegensatz zu den heutigen Digitalkameras konnte sie (von Kodak "Digita" genannt) mittels eines einfachen Scripts benutzerspezifischen Gegebenheiten angepasst werden.

Von der Firma IkeLite wurde für die Unterwasserfotografie ein spezielles Gehäuse vermarktet.

Heute betrachtet handelt es ich um langsame, gering auflösende "Exemplare", die nur noch historischen Wert besitzen. Zum Zeitpunkt ihrer Vermarktung waren sie aber Technologieträger ersten Ranges, die - für den professionellen Anwender - "jeden Cent wert waren".
Aus diesem Grund sind funktionsfähige Exemplare nur noch selten zu finden. Die vorliegenden Exemplare sind leider auch defekt, Beispielbilder liegen deshalb nicht vor.

Zitate

Hier ein Zitat von KniPPsen:

"Nimmt man die Kamera heute in die Hand, fällt die zähe Bedienung auf. Nach dem Anschalten fährt das Objektiv langsam und geräuschvoll aus, fast 6 Sekunden dauert das. Nimmt man dann die Kamera vors Auge, und drückt den Auslöser halb runter wird scharfgestellt, auch das geräuschvoll und im Sekundenbereich. Beim Auslösen erklingt ein sattes elektronisches Klack aus dem Lautsprecher unter dem Sucher. Das Menü ist relativ verspielt, bietet aber viele wichtige Funktionen. Die wichtigsten erreicht man wie von analogen Modellen gewohnt über eine separate LCD-Anzeige auf der Oberseite der Kamera."

Varianten und technische Daten

Folgende Varianten sind bekannt bzw. aufgetaucht:

Kodak DC220 Kodak DC260 Kodak DC265 Kodak DC290
Kameratyp Digitale Sucherkamera mit fest eingebautem Zoomobjektiv
Vermarktet von ... bis August 1998 bis ca. März 1999 August 1998 bis ca. März 1999 April 1999 bis ca. März 2000 November 1999 bis ca. Dezember 2000
damaliger UVP 900 € 1.200 € 1.050 € 1.150 €
Elektronik
Maximale Auflösung: 1.152 x 864 Pixel (Seitenverhältnis 4:3) 1.536 x 1.024 Pixel, (Seitenverhältnis 3:2) 1.792 x 1.200 Pixel, (Seitenverhältnis 3:2)
Farbtiefe: 24 Bit
Sensor: CCD mit 1.011.520 Pixel CCD mit 1.680.000 Pixel CCD mit 2.300.000 Pixel
Dateiformate: JPEG oder FlashPix JPEG oder TIFF
Wechselspeicher: CompactFlash (Typ 1)
Anschlüsse: USB, externe Stromversorgung, Blitzbuchse
Stromversorgung: 4 x AA oder kompatible Akkus
Objektiv
Brennweite: 29 - 58 mm (zusätzlich 2x Digitalzoom), motorisch versenk-/ausfahrbar 38 - 115 mm (zusätzlich 2x Digitalzoom), motorisch versenk-/ausfahrbar
Lichtstärke: 1:4 (4,7) - 13,5 (16) 1:3 (4,7) - 14 (16)
Kürzeste Entfernung: 100 cm (29mm), 50 cm (58 mm), Nahaufnahmen bis 20 cm 30 cm
Fokussierung: Fixfokus AF und manueller Fokus
Verschluss: elektronisch, 1/360 - 1/2 s elektronisch, 1/400 - 1/4 s
Ausstattung
Belichtungssteuerung: Programmautomatik
Belichtungskorrektur: +/- 2 EV (in halben Stufen)
Sucher: LCD-Monitor (2", 110.000 Pixel) und optischer Sucher
Blitzsteuerung: eingebauter Blitz, zuschaltbar
Maße und Gewicht
Abmessungen (B x H x T): 118 x 106 x 57 mm
Gewicht: 610 Gramm (incl. Batterien) 540 Gramm (incl. Batterien) 605 Gramm (incl. Batterien)
Sonstiges
manueller Weißabgleich, Serienbildfunktion (nur bei reduzierter Auflösung), Timer-/Intervallfunktion, Tonaufnahme, Firmware "Digita" (kann mittels externer Software individualisiert werden) manueller Weißabgleich, Serienbildfunktion (3 Bilder/s für 5 Bilder), Timer-/Intervallfunktion, Tonaufnahme, Firmware "Digita" (kann mittels externer Software individualisiert werden)

Galerie

Hier eine kleine Galerie mit Bildern der Kameras:

Zubehör

Folgendes Zubehör für die o.a. Kameras ist bekannt bzw. aufgetaucht:

Hier eine kleine Galerie dazu:

Interne Verweise

Manuals

Weblinks