Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8 (schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von Kowa Optimed Deutschland GmbH
Kowa-Familienbild:
links unten: Kowa PROMINAR MFT 25mm f1.8
links oben: Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8
rechts: Kowa PROMINAR MFT 8.5mm f2.8 (silber) an einer Olympus OM-D E-M5 und dem HLD-6 Batteriegriff - mit freundlicher Genehmigung von Kowa Optimed Deutschland GmbH
Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8 (Farbvarianten) - mit freundlicher Genehmigung von Kowa Optimed Deutschland GmbH

Beschreibung

Beim Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8 handelt es sich um eine manuell zu fokussierende Festbrennweite des japanischen Herstellers Kowa.

Da das Objektiv über keinerlei (mechanische oder elektronische) Kontakte verfügt, ist keine Kommunikation mit der (mFT-) Kamera möglich, dehalb werden auch keinerlei Informationen - wie EXIF, Blende o.Ä. - weitergegeben. Weiterhin verfügt das Objektiv nicht über eine Springblende (o.Ä.), der Blendenwert wird direkt über dem Einstellring auf die Blendekonstruktion übertragen.

Zur korrekten Entferungseinstellung wird empfohlen, bei Offenblende - z.B. mit Hilfe der Fokuslupe - die Fokussierung vorzunehmen und danach auf die gewünschte Arbeitsblende abzublenden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern nennt Kowa den Transmission-Wert des Objektives, der in der Regel geringer als der tatsächlich gravierte Blendenwert ("F") ist - angegeben wird: T 1.9.

Weiterhin kann die Rastung der Blende abgeschaltet werden, was z.B. bei Videoaufnahmen sinnvoll sein kann.

Nutzer berichten von einer sehr guten Abbildungsleistung; beim Vergleich mit anderen hochwertigen Objektiven in diesem Brennweitenbereich (wie z.B. dem Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 7-14mm 1:2.8 PRO) ist aber zu berücksichtigen, dass beim Kowa-Objektiv keinerlei kamerainterne elektronische Korrektur der Abbildungsfehler erfolgt. Durch den Einsatz von floating elements bleibt die Abbildungsleistung auch im Nahbereich erhalten.

Das Objektiv ist hervorragend gefertigt (komplett aus Metall), etwas groß, die Haptik ist sehr ansprechend. Eine sehr hochwertige Gegenlichtblende (in Tulpenform) ist im Lieferumfang enthalten.

Hinsichtlich des recht hohen Einstandspreises zurzeit von ca. 540€ (März 2019) ist es dem Nutzer überlassen, ob andere mFT-Objektive nicht eine Alternative sein könnten.

Vergleichbar einem 24 mm-Objektiv im Kleinbildformat ist es ein Vertreter der Super-Weitwinkel-Objektive.

Zitate

Aus dem Pressetext von Kowa:

"Das manuelle Weitwinkel-Objektiv "KOWA 12mm F1.8 PROMINAR" hat einen großen Bildwinkel bei hoher Lichtstärke. Ein stark reduzierter TV Verzerrungswert von nur 0,59% und eine Naheinstellgrenze von 0,2 m sorgen für eine überragende Qualität bei Nahaufnahmen mit einem Weitwinkel."

Ein Zitat aus dem Test in opticallimits.com:

"The center is always sharp at the mainstream settings and the outer image region is relatively decent at f/1.8, good at f/2.8 and very good between f/4 and f/8. However, field curvature is a major issue at large apertures so in the real life the results are less convincing here - at least in our sample which wasn't really well centered. Typical for the three initial Prominar lenses, both the distortion as well as the lateral CAs are low which is good because image auto-correction isn't possible. The amount of vignetting is generally on the high side though."...."The mechanical quality of the Kowa lens is, again, impressive. It feels like a lens from the good ol' days - in a positive way. The lens body is made of metal and the controls are smooth as silk. However, a weather sealing is missing. As aspect that is probably going to be less popular is the lack of AF and an electronically couple aperture. However, thanks to its unique Dual Link Iris, the aperture ring can be changed to a movie-friendly mode (smooth settings rather than clicks) so this can make some sense."

Ein Zitat aus dem Review bei ephotozine.com:

"The Kowa Prominar 12mm f/1.8 is a classy looking lens. It's beautifully made and the results are excellent. AF could be a useful addition, but on the other hand we have an easy to focus lens here that presents none of the focusing difficulties of its 8.5mm sibling."...."It's expensive perhaps compared to some, but looks excellent value against the Voigtlander 10.5mm f/0.95, unless that extra bit of speed is needed."...."It's a very compelling lens to use, very much the traditional 24mm (in full frame terms) with all its inherent versatility."

Technische Daten

      
Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8
Hersteller: Kowa Bezeichnung: Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8
Brennweite: 12 mm Herstellungszeitraum: 2014 - -
Lichtstärke: 1.8 Blendenbereich: 1.8 - 16
Baulänge: 90.5 mm Durchmesser: 76.5 mm
Gewicht: 475 g Filtergewinde: 72 mm
Min. Entfernung: 0.2 m Max. Abbildungsm.: 1:10
   
Bajonett: Micro FT Spritz-/Staubschutz: nein Bildstabilisator: nein
Bildwinkel: 74.9° Linsen/Baugruppen: 12 Elemente in 10 Gruppen Blendenaufbau: 9 kreisförmige Lamellen
Innenfokussierung: nein Geradführung: ja Innenzoom: entfällt
AF-Antrieb: entfällt Fokussierung: manuell Zoom: nein
Besonderheiten: Metallbajonett

Lieferumfang

  • Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8 (silber/schwarz, grün/schwarz oder schwarz)
  • Gegenlichtblende
  • Front- und Rückdeckel
Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8 (silber) - mit freundlicher Genehmigung von Kowa Optimed Deutschland GmbH
Linsenschnitt des Kowa PROMINAR MFT 12mm f1.8 - mit freundlicher Genehmigung von Kowa Optimed Deutschland GmbH

Galerie

Interne Verweise

Weblinks