Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary - ©2017 SIGMA Deutschland GmbH

Beschreibung

Ein Weitwinkelobjektiv von Sigma für die Pen-Kameras (MFT), das Objektiv wurde 2017 vorgestellt.

Vergleichbar einem 32 mm-Objektiv im Kleinbildformat ist es ein Vertreter der lichtstarken Weitwinkel-Objektive.

Das Objektiv wurde von Sigma für einen größeren Bildkreis - APS-C - gerechnet.

(Natürlich) Größer und schwerer als die (lichtschwächeren) Alternativen der Mitbewerber, aber dennoch problemlos an einer mFT-Kamera handzuhaben.

Nachtrag November 2017:
Das Objektiv ist ab sofort verfügbar, die unverbindliche Preisempfehlung beträht 449€.

Zitate

Aus dem deutschen Pressetext:

"Das neue SIGMA 16mm F1.4 DC DN | Contemporary ist das weltweit erste Wechselobjektiv für spiegellose Sony-E-Mount-Kameras mit Sensoren im APS-C-Format, das einen Bildwinkel einer Brennweite von 24mm am 35mm-KB-Format und eine Lichtstärke von F1.4 bietet. Im Micro-Four-Thirds-Anschluss entspricht der Bildwinkel des Objektivs einem Objektiv mit 32mm-Brennweite am 35mm-KB-Format und es bietet ebenso den Blendenwert F1.4. Es ist das Weitwinkel-Objektiv mit hoher Lichtstärke, auf das Fotografen mit spiegellosen Kameras gewartet haben.
SIGMAs DN-Objektive für spiegellose Kameras zeichnen sich durch ein leichtes, kompaktes Gehäuse aus, das für den täglichen Einsatz entwickelt wurde und eine überragende Leistung in allen wichtigen Brennweiten bietet. Dieses neue 16mm F1.4 DC DN | Contemporary baut auf dem Erfolg des 30mm F1.4 DC DN | Contemporary auf, das SIGMA 2016 als erstes Objektiv einer neuen Reihe von Festbrennweiten für spiegellose Kameras herausbrachte. Es verbindet ebenso die Lichtstärke von F1.4 mit optischer Spitzenleistung.
Das 16mm F1.4 DC DN | Contemporary, das dem gleichen Entwicklungskonzept entstammt wie das SIGMA 30mm F1.4 DC DN | Contemporary, verfügt über eine Linsenkonstruktion aus 16 Elementen in 13 Gruppen und besteht aus hochwertigen Materialien. Dieses Objektiv minimiert wirkungsvoll optische Aberrationen und liefert eine hervorragende Auflösung bereits bei weit geöffneter Blende und über der gesamten Blendenbereich. Die Objektivkonstruktion und der Schrittmotor bieten auch bei Videoaufnahmen einen reibungslosen Autofokus und der Anschluss ist durch eine Dichtung staub- und spritzwassergeschützt."

Ein Zitat aus dem Review in ephotozine.com:

"Looking first at sharpness, a fast, bright f/1.4 optic might be expected to start off slightly soft at open aperture, but in fact the new Sigma has very good central sharpness from f/1.4 through to f/2, rising to excellent from f/2.8 through to f/8. Diffraction starts to take hold, as would be expected with the small MFT format, but performance remains very good even at f/11 and f/16."
"Edge sharpness is also creditable, being very good from f/1.4 to f/2.8, excellent at f/4 and f/5.6 and then very good at f/8 and f/11. Results are softer at the edges at f/16, but can still be described as good.!

Ein Zitat aus dem Review in photographyblog.com:

"The Sigma 16mm F1.4 DC DN C lens offers two classic focal lengths depending on the camera system that you use - either a wide-angle 24mm for APS-C compact system cameras, or a slightly longer 32mm for Micro Four Thirds cameras, which is close enough to the classic 35mm focal length. It's acceptably sharp when shooting wide-open at f/1.4 (at least in the centre), has good build quality, nice bokeh and fast and quiet auto-focusing, all at an affordable price."
"The Sigma 16mm F1.4 DC DN C is tack-sharp in the centre of the frame from f/2 onwards, although you need to stop down to f/2.8 to get acceptable results at the edges of the frame. Disappointingly, as with its 30mm f/1.4 sibling, the lens does suffer from obvious chromatic aberrations when shooting wide-open at f/1.4, along with some vignetting, although stopping down to f/2 almost completely removes the purple and green fringing that is so prevalent at f/1.4."
"Build quality is again very good, with the brass lens mount and sober all-black design adding to the high-quality feel, and Sigma have even generously included a very good circular lens hood. The auto-focusing system proved to be very quick and reliable on the brand new Panasonic G9 camera that we tested the lens with, and manual focus over-ride at any time is a great feature."

Einige Zitate aus dem Vergleich Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary <-> Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 17mm F1.8 bei mirrorlesscomparison.com:

"At their respective maximum apertures (1.4 on the Sigma and 1.8 on the Olympus), the 17mm looks ever so slightly sharper but the difference is barely worth mentioning."
"In the case of both lenses, the best performance is found at f/4 but f/2, f/2.8 and f/5.6 all reach similar levels of sharpness."
"Chromatic aberration is a weak point of the Sigma lens, appearing in the form of purple fringing up until f/5.6. That said, it can easily be removed in post production with the dedicated correction tool."
"n my tests, I found both lenses surprisingly resistant to flare and ghosting, which is testament to the effectiveness of the Sigma’s Super Multi-Layer Coating and the Olympus’ ZERO coating."
"Because the Sigma 16mm and Olympus M.Zuiko 17mm are priced very similarly and have comparable optical characteristics, we need to focus our attention on the other differences that could influence your decision."

Ein Zitat aus "Second take – the Sigma 16mm f1.4 in the field" von Robin Wong:

"For a wide angle prime lens, I found the Sigma 16mm F1.4 to perform well under typical harsh Malaysian sun. I continued to be amazed by the flare control, which is better than many Panasonic and Olympus lenses. Chromatic aberration was also well managed with some purple and green fringing in high contrast areas – but not distracting and negligible unless you tend to pixel-peep. While sharpness, wide-open, was nothing to write home about, it was still usable if you need shallow depth of field. Stopping down to F2.8 and beyond improves optical performance significantly and puts it on par with other high grade Micro Four Thirds lenses."

Ein Zitat aus dem "Sigma 16mm f/1.4 DC DN Contemporary Review" bei ephotozine.com:

"The Sigma AF 16mm f/1.4 DC DN Contemporary lens gives excellent performance, a reasonable price and a very bright f/1.4 maximum aperture, which all add up to a very desirable package, that will be apealling for both Micro Four Thirds and Sony E-Mount photographers."

Varianten

Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary

Beschreibung

Produktionsvariante.

Technische Daten

      
Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary
Hersteller: Sigma Bezeichnung: Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary
Brennweite: 16 mm Herstellungszeitraum: 2017 - -
Lichtstärke: 1.4 Blendenbereich: 1.4 - 16
Baulänge: 92.3 mm Durchmesser: 72.2 mm
Gewicht: 405 g Filtergewinde: 67 mm
Min. Entfernung: 0.25 m Max. Abbildungsm.: ? x (Micro Four Thirds) / ? x (35-mm-Format)
   
Bajonett: Micro FT Spritz-/Staubschutz: nein Bildstabilisator: nein
Bildwinkel: Linsen/Baugruppen: 16 Elemente in 13 Gruppen Blendenaufbau: 9 kreisförmige Lamellen
Innenfokussierung: ja Geradführung: ja Innenzoom: entfällt
AF-Antrieb: Schrittmotor Fokussierung: by Wire Zoom: nein
Besonderheiten: volle Kontrast-AF-Funktionsunterstützung

Galerie

Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Hier eine kleine Galerie mit Bildern dieser Variante:

Lieferumfang

  • Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary
  • Frontdeckel LCF III 67mm
  • Rückdeckel LCR II
  • Gegenlichtblende LH716-01
  • Köcher
  • Garantieunterlagen und Bedienungsanleitung

Tests und Bewertungen

Objektiv-Bewertung von DXOmark

Zur Einschätzung des Objektivs einige vergleichende Wertungen von DXOmark (jeweils an einer Olympus E-M1 OM-D):

Objektiv DxOMark Score Sharpness Transmission Distortion Vignetting Chr. aberration
? MP F?.? ?.?% ?.?V ?µm
Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary ? ? MP F?.? ?.?% -?.?EV ?µm

Bewertung von DXOmark an verschiedenen Kameras

Da die optische Leistung des Objektives auch (entscheidend) von der jeweils benutzten Kamera abhängt, hier ein Vergleich des Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary an bekannten Exemplaren (basierend auf Ergebnissen von DXOmark):

Kamera-/Objektiv-Kombination DxOMark Score Sharpness Transmission Distortion Vignetting Chr. aberration
? ? MP F?.? ?.?% -?.?EV ?µm

Wertungen bei ephotozine.com

Das Sigma 16mm F1.4 DC DN Contemporary wurde in der 2018-er Bestenliste von ephotozine.com geführt: No. 22.

Interne Verweise

Weblinks

Beispielaufnahmen