XZ-1

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
XZ-1 Kamera

Beschreibung

Die XZ-1 ist eine High-End-Kompakt-Digitalkamera, die Anfang 2011 von Olympus eingeführt wurde. Sie bietet einen 1/1,63 "-Sensor, dessen Größe etwas größer ist als der von anderen digitalen Kompakten. Die zurückhaltende 10-Megapixel-Spezifikation ermöglicht es jedem Pixel, einen größeren "Lichtsammelbereich" zu haben - kombiniert mit einem lichtstarken Objektiv (Größte Öffnung f1.8).

Die Kamera ist nur mit einem 614.000 dot hinteren LCD-Bildschirm für die Anzeige ausgestattet, zusätzlich kann der optionale elektronischer Sucher VF-2 angesetzt werden.

Laut einem Test in FOTOHITS Nr. 3/2011 gibt es bei der Kamera wenig Grund zur Klage. Dennoch gibt es kritische Punkte, etwa die schwache Bildaufbereitung oberhalb ISO 800, die Tonnenverzeichnung in der Weitwinkeleinstellung und die geringe Serienbildgeschwindigkeit (2 Bilder sec. mit Verschluss, ohne mechanischen Verschluss sind allerdings 15 Bilder/sec. drin). Manch einem wird auch die kleinste Blende 1:8 zu groß sein. Vorbildlich ist die Kamera bei der Auflösung, bei der Farbtreue, und gut 10 Blendenstufen Dynamik lassen sich auch sehen, wobei das fest eingebaute besonders lichtstarke Zoom-Objektiv wohl seinen Teil beiträgt, das sich von 08-15-Kompaktkameraoptiken deutlich abhebt, aber auch eine gut abgestimmte Elektronik und Firmware werden wohl ihren Teil dazu beitragen. Dafür kostet die Kamera aber auch ein bisschen mehr. Neben Vollautomatik, manuellen Einstellmodi und 18 Motivprogrammen bietet sie auch noch einen Art-Filter-Modus. Belichtungseinstellungen können wie bei klassischen Kameras über einen Einstellring um das Objektiv verändert werden, manuelle Fokussierung geht mit dem kleinen Dateneinstellrädchen, wenn der Autofokus abgeschaltet wird. Der elektronische Aufstecksucher VF-3 kann an der Kamera verwendet werden.

Zitate

Ein Zitat aus dem Test in digitalkamera.de:

"Die XZ-1 wirkt so, als hätte Olympus schon immer solche Highend-Kompaktkameras gebaut. Sowas verlernt man eben nicht. Ordentliche Verarbeitung, eine gute Ausstattung, die sowohl Automatikbenutzer als auch ambitionierte Fotografen mit manuellen Einstellmöglichkeiten zufrieden stellt, und ein phänomenal lichtstarkes Objektiv stehen auf der Habenseite. Kleinere Abstriche muss man nur beim zu rutschigen hinteren Einstellrad, der windigen Plastikklappe vor den Schnittstellen, der Platzierung des Stativgewindes und dem fehlenden externen Ladegerät (stattdessen wird über USB geladen) machen. Von der Performance und Bildqualität ist die Olympus sehr gut, kann mit der Konkurrenz locker mithalten. Einige Schwächen am kurzen Brennweitenende verzeiht man in Anbetracht der Lichtstärke gerne. Erstaunlich "smooth" arbeitet auch die Videofunktion, zumal man per optionalem Adapter ein externes Mikrofon anschließen kann. Der hoch auflösende optionale elektronische Sucher ist konkurrenzlos. Insgesamt ist die Olympus XZ-1 eine Kamera, die die Kaufentscheidung in dieser Klasse erfreulicherweise ein Stückchen schwerer macht. "

Ein Zitat aus dem Test in dkamera.de:

"nsgesamt ist die Olympus XZ-1 ein Lichtblick am Markt der Digitalkameras und reiht sich ohne Zweifel in die Riege der professionellen Kompaktkameras ein. Durch den großen und gut abgestimmten Zoombereich und der hohen Lichtstärke ist eine gute Alltagstauglichkeit gegeben. Die hervorragenden Abbildungsleistungen des Objektivs und die gute Sensorleistung bis ISO 400 liefern dabei eine Qualität, die ohne Zweifel auch höheren Ansprüchen genügen kann. Bei schlechten Lichtverhältnissen und hohen Empfindlichkeiten hat die Olympus XZ-1 allerdings ihre Schwächen und kann dort weniger überzeugen. Aufgrund der hohen Lichtstärke, die zudem in guter Qualität nutzbar ist, wird die Digitalkamera allerdings nur selten in die Verlegenheit kommen, diese Bereiche nutzen zu müssen. Damit avanciert die Olympus XZ-1 zu einer sehr empfehlenswerten Kamera im Bereich der professionellen Kompaktkameras und ist eine klare Kaufempfehlung. Die Olympus XZ-1 erhält zusätzlich die dkamera Sonderauszeichnung "Top Bildqualität"."

Technische Daten

Elektronik
Sensor CCD 1/1,6" 8,1 x 6,0 mm (Cropfaktor 4,3)
11,3 Megapixel (physikalisch), 10,0 Megapixel (effektiv)
Pixelpitch 2,2 µm
Fotoauflösung 3.648 x 2.736 Pixel (4:3)
3.200 x 2.400 Pixel (4:3)
1.280 x 960 Pixel (4:3)
Bildformate JPG, RAW
Farbtiefe 24 Bit (8 Bit pro Farbkanal), 36 Bit (12 Bit pro Farbkanal)
Metadaten DCF-Standard
Videoauflösung 1.280 x 720 (16:9) 30 p
640 x 480 (4:3) 30 p
Maximale Aufnahmedauer 14 min
Videoformat AVI (Codec k.A.)
Audioformat (Video) WAV
Objektiv
Brennweite 28 bis 112 mm (35mm-equivalent)
4-fach Zoom
Blenden F1,8 (Weitwinkel)
F2,5 (Tele)
Autofokus ja
Autofokus-Funktionen Einzel-Autofokus, kontinuierlicher Autofokus, Verfolgungs-Autofokus, Manuell, AF-Hilfslicht
Sucher und Monitor
Monitor 3,0" OLED Monitor mit 610.000 Bildpunkten
Belichtung
Belichtungsmessung Mittenbetonte Integralmessung, Matrix/Mehrfeld-Messung, Spotmessung
Belichtungszeiten 1/2.000 bis 60 s (Automatik)
Bulb-Funktion
Belichtungssteuerung Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur -2,0 bis +2,0 EV mit Schrittgröße von 1/3 EV
Lichtempfindlichkeit ISO 100 bis ISO 800 (Automatik)
ISO 100 bis ISO 3.200 (manuell)
Fernzugriff nicht vorhanden
Motivprogramme o.Ä. diverse Motivprogramme, Dokumente, Feuerwerk, Nachtaufnahme, Nachtporträt, panorama, Porträt, Selbstporträt, Sonnenuntergang, Speisen, Sport, Strand/Schnee, Tiere, Unterwasser, 0 weitere Motivprogramme
Bildeffekte Gelb, Grün, Orange, Purpur, Rot, SW-Tonung wahlweise Blau
Weißabgleich Sonne, Schatten, Blitzlicht, Unterwasser, Leuchtstofflampe mit 2 Voreinstellungen, Glühlampenlicht mit 2 Voreinstellungen
Serienaufnahmen Serienbildfunktion max. 2,0 Bilder/s bei höchster Auflösung und max. 8 gespeicherten Fotos, 7 B/s für 20 Bilder in HQ-JPEG; 15 B/s ohne mechanischen Verschluss
Aufnahmefunktionen Live-Histogramm
Blitzgerät
Blitz eingebauter Blitz (aufklappbar)
Blitzschuh: Olympus/Panasonic (auch Leica-Kompaktkamera), Standard-Mittenkontakt
Blitzfunktionen Automatik, Aufhellblitz, Blitz ein, Blitz aus, Langzeitsynchronisation, Rote-Augen-Reduktion
Ausstattung
Bildstabilisator Sensor-Shift (optisch)
Speicher SD
Mikrofon Mono
Stromversorgung 1 x Olympus LI-50B (Lithiumionen (Li-Ion), 3,7 V, 925 mAh)
320 Bilder nach CIPA-Standard
Wiedergabe-Funktionen Rote Augen Retusche, Bildindex
Sprachnotiz WAV Format
Gesichtserkennung ja
Bildparameter Schärfe, Kontrast
Sonder-Funktionen Orientierungssensor
Anschlüsse Datenschnittstellen: USB
Videoausgang: ja (HDMI-Ausgang Micro (Typ D))
Unterstützte Direkt-Druck-Verfahren PictBridge
Stativgewinde 1/4"
Besonderheiten und Sonstiges Bildseitenverhältnisse von 3:2, 16:9 und 6:6 einstellbar
digitale Bildstabilisierung bei Video
mechanische Bildstabilisierung (CCD-Shift) bei Foto (bis 2 EV)
Bildverarbeitungsprozessor TruePic V
225 AF-Punkte manuell und bei Vergrößerung
7- oder 10-fache Vergrößerung bei manueller Fokussierung
Gesichtserkennung
i-Auto zur automatischen Einstellung des Motivprogramms
bis zu 16 Minuten Belichtungszeit im Bulb-Modus
6 Art-Filter: Pop Art, Weichzeichner, Körniger Film, Lochkamera, Diorama, Dramatic Tone
Mehrfachbelichtungsfunktion (max. 2 Bilder)
Aluminium/Plastik-Gehäuse
Weißabgleichs-Feinkorrektur
manuell einstellbarer Weißabgleich von 2.000-14.000 Kelvin
gleichzeitige Speicherung von RAW und JPEG
5stufige Einstellung von Schärfe, Sättigung und Kontrast
4 Gradationskurven: Auto, Normal, High Key und Low Key
RAW-Bearbeitungsfunktion
e-Porträt zur Verschönerung der Gesichtshaut
Monomikrofon
Orientierungssensor
Größe und Gewicht
Gewicht 310 g (betriebsbereit)
Abmessungen B x H x T 111 x 65 x 42 mm
Sonstiges
mitgeliefertes Zubehör Olympus LI-50B Spezialakku
Ladegerät
USB-Anschlusskabel
AV-Kabel
Tragegurt
Utility Software
optionales Zubehör Nikon HDMI-Kabel Audio- / Videokabel
Olympus LI-50B Spezialakku
Wechselspeicherkarte
Elektronischer Sucher
Stereo-Mikrofonadapter
Kameratasche

Tests und Bewertungen

Hier ein Auszug aus den Bewertungen (u.a.) der Olympus Stylus 1 in DxoMark:

Kameras mit fest eingebautem Objektiv Drei Olympus-mFT-Kameras (außer Konkurrenz)
Canon PowerShot G1X Canon PowerShot G11 Canon PowerShot G12 Canon PowerShot G15 Olympus Stylus 1 Olympus XZ-1 Olympus XZ-2 Sony Cybershot DSC-RX100 II OM-D E-M1 OM-D E-M5 OM-D E-M10
Overall Score 60 47 47 46 51 34 49 67 73 71 72
Portrait (Color Depth) 21.7 bits 20.4 bits 20.4 bits 19.9 bits 20.7 bits 18.8 bits 20.4 bits 22.5 bits 23.0 bits 22.8 bits 22.8 bits
Landscape (Dynamic Range) 10.8 Evs 11.1 Evs 11.2 Evs 11.5 Evs 11.6 Evs 10.4 Evs 11.3 Evs 12.4 Evs 12.7 Evs 12.3 Evs 12.3 Evs
Sports (Low-Light ISO) 644 ISO 169 ISO 161 ISO 165 ISO 179 ISO 117 ISO 216 ISO 483 ISO 757 ISO 826 ISO 884 ISO

Quelle: DxoMark

Pfeil Teilartikel.pngWeitere Ergebnisse von DxoMark zu anderen mFT-Kameras finden sie hier (bitte klicken).

Kamerabilder

Weblinks