E-450

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
E-450
E-450
Kameratyp DSLR
Markteinführung 2009
Gehäusematerial glasfaserverstärkter Kunststoff
Gewicht 380 g
Maße (lxbxh) 129,5 x 53 x 91 mm
Akku BLS-1
Besonderheiten bei ihrem Erscheinen kleinste und leichteste DSLR der Welt
kabellose Remote-Blitzauslösung
integrierter, automatisch oder manuell ausklappbarer Blitz (LZ 12)
Sensor
Hersteller Bezeichnung Matsushita
Sensortyp NMOS
Auflösung 11,8 Megapixel
effektive Pixel 10,0 Megapixel
Seitenverhältnis 4:3
Staubschutz SSWF
Farbraum sRGB / Adobe RGB
Besonderheiten LiveView-fähig
Sucher
Suchertyp Abdeckung TTL-Spiegel-Penta-Suchersystem 95%
Okularverschluss Abdeckkappe EPC-1 (serienmässig mitgeliefert)
Sucherscheibe Neo-Lumi-Micron-Sucherscheibe matt (nicht wechselbar)
Informationsanordnung rechts neben dem Sucherbild
Besonderheiten Dioptrienkorrektur -3,0 - +1,0 Dioptrien
Autofokus-System
Messtyp Kontrast- und TTL Phasenkontrastsystem
bei LiveView wahlweise (auch beides zusammen)
sonst TTL Phasenkontrastsystem
Messmodi Single AF, Continuous AF (nur bei TTL-Phasenkontrast verfügbar)
manueller Fokus
Messfelder 11 bei Kontrast-AF, 3 bei TTL Phasenkontrast-AF
Besonderheiten Gesichtserkennung (nur im LiveView-Modus)
Belichtungsmessung
Messart 49 Zonen TTL Mehrfeld-Belichtungsmess-System
Messmodi ESP-Spotmessung, Spotmessung, mittenbetonte Integralmessung
Spitzlichter, Schatten
Besonderheiten Gesichtserkennung (nur im LiveView-Modus)
Belichtungseintellungen (Programme)
Verschlusstyp elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Belichtungsmodi P mit Programmshift / S / A / M
Verschlusszeiten 1/4.000s bis 60s oder Bulb
Serienbild 3,5 Bilder/s (JPG HQ bis zur Kartenkapazität; RAW 8 Bilder)
Synchronzeit 1/180s (Super FP-Modus 1/4000s)
Belichtungskorrektur +/- 5 EV / 1/3 Schritte
Belichtungsreihen 3 Bilder mit bis zu 1 EV Abstand
ISO-Einstellung 100 - 1600
Besonderheiten 3 Artfilter (Lochkamera, Pop Art, Weichzeichner)
18 verschiedene vorprogrammierte Aufnahmeprogramme
Monitor
Bauweise HyperCrystal II LCD
Diagonale 6,9 cm / 2,7"
Auflösung 230.000 Pixel
Anzeige Super Control Panel, Bildvor- und Nachschau, etc.
Kontrollmöglickeiten Super Control Panel
Besonderheiten LiveView
Schnittstellen / Speicherkarten / Anschlüsse
Besonderheiten USB 2.0 (High Speed)
2 Speicherkartenschächte: xD-Karten und CF-Karten
Infrarot für optionale Fernbedienung RM-1 oder RM-2
optionale Kabelfernbedienung RM-UC1
Lieferumfang
Besonderheiten incl. Akku BLS-1 sowie Akkuladegerät BCS-1



Am 31. März 2009 vorgestelltes Nachfolgemodell der E-420 mit allerdings nur relativ geringen Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell E-420. Die Kamera ist nun mit dem "TruePic III+" genannten Bildprozessor ausgerüstet (E-420: "TruePic III") mit etwas schnellerer Bildverarbeitung und nochmals verbessertem Rauschverhalten. Als wesentliche Neuerung hat die E-450 jetzt auch 3 Artfilter (Pop Art, Weichzeichner und Lochkamera) an Bord. Das Display ist zudem etwas heller und brillanter wie beim Vorgängermodell E-420.

Insgesamt also eine dezente (aber durchaus begrüßenswerte) Modellpflege, die die "kleinste und leichteste DSLR der Welt" nochmals aufwertete und verbesserte. Was ihre Ausstattung und Bildergebnisse angeht, so muss (und musste sich auch schon das Vorgängermodell) jedoch keineswegs hinter den größeren DSLR "verstecken".

Hervorzuheben ist neben der für Olympus-Kameras typischen guten Verarbeitung insbesondere auch das sehr günstige Preis-/Leistungsverhältnis der E-450.


Kamerabilder:


Olympus E-450 mit ausgeklapptem Blitz sowie "Kitobjektiv" 14-42 mm incl. montierter serienmässiger Gegenlichtblende.
Olympus E-450 mit eingeschaltetem Super Control Panel.
Olympus E-450 mit "Telezoom-Kitobjektiv" 40-150 mm von hinten schräg oben gesehen.
Olympus E-450 nochmal mit "Telezoom-Kitobjektiv" Zuiko Digital ED 40-150mm, F4.0-5.6 - diesmal von vorne.
Olympus E-450, wieder mit "Telezoom-Kitobjektiv" Zuiko Digital ED 40-150mm, F4.0-5.6 wobei diesmal die serienmäßige Gegenlichtblende am Objektiv montiert ist.
Olympus E-450 mit "Kitobjektiv" 14-42 mm.



Hinweis zum Unterwassergehäuse PT-E03 für die Vorgängermodelle E-400 und E-410:

Für die Vorgängermodelle E-400 und E-410 der E-450 wurde von Olympus das Unterwassergehäuse PT-E03 angeboten. Dieses kann bei der E-450 (wie auch schon bei der E-420) leider nicht verwendet werden! Der Grund ist, das Unterwassergehäuse wurde so eng um die E-400/E-410 herumkonstruiert, dass die E-450 (trotz prinzipiell gleicher Abmessungen und Bedienelementeanordnung) wegen der minimal "dickeren" Griffleiste vorne an der Kamera nicht mehr ins Unterwassergehäuse für die Vorgängermodelle hineinpasst. Schon bei der E-400 bzw. E-410 mussten wegen dem extrem passgenauen Unterwassergehäuse die seitlichen Gurtösen und die Augenmuschel entfernt werden, damit das Unterwassergehäuse noch ordnungsgemäß dicht verschlossen werden konnte und nicht "geflutet" wurde beim Tauchgang ...

Von Versuchen, die E-450 ins (nicht dafür vorgesehene!) Unterwassergehäuse PT-E03 zu "quetschen", sei also dringend abgeraten!


Weblinks: