OM-2N

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
OM-2n-Logo
OM-2n (schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
OM-2n (silber, "MD")
OM-2n (schwarz, "MD") - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com

Beschreibung

Olympus OM-2n

Allgemein

Überarbeitetes Modell der Olympus OM-2, die Neuerungen entsprechen denen der Olympus OM-1n zum Modell OM-1:

Aus einigen Quellen geht hervor, dass der Schalter an der Blitzbuchse auf "X" stehen muss, da sonst die Anzeige im Sucher nicht funktioniert. Dies ist aber - lt. Aussage des "OM Doktors" (Frank Timmann) - falsch. Aus einem Mailverkehr mit Frank Timmann:

"Ab der OM-1N/OM-2N (1979) ist es gleichgültig, wie der Schalter an der Blitzbuchse eingestellt ist - am Prismenanschluss steht immer "X" zur Verfügung, "FP" nur ggf. an der seitlichen (Norm-) Buchse."

Blitzschuh 4

Blitzschuh 4 - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com

Das gilt besonders für den Blitzschuh 4, der nun für beide OM-Modelle passt. Der Blitzschuh 4 hat insgesamt 3 Kontakte:

  • den (großen) Zündkontakt, der für alle anderen Blitzgeräte auch passt
  • den "Informationskontakt" (in Aufnahmerichtung gesehen oben rechts), der die Blitzbereitschaftsanzeige und das Rückmeldesignal überträgt
  • (nur für die OM-2N von Bedeutung) den "Steuerkontakt" (oben links), der für die einzigartige TTL-Blitz-Meßsteuerung der OM-2N zuständig ist und die von den Kamerasensoren ermittelten Werte in das T-Blitzgerät eingibt.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass der bisher für die OM-2 bestimmte Blitzschuh 2, das Blitzgerät Quick Auto 310, das "TTL-Autocord 2" und der "Bouncegriff 1" nicht für den Blitzschuh 4 und damit nicht für die OM-2n passen!

Sonstige Unterschiede

Anders als bei der OM-2 genügt es jetzt den Betriebsartenschalter kurz in die Stellung "Check/Reset" zu bringen, um die Spiegelrückstellung mit Verschlussentriegelung zu bewirken. Der auch an der OM-2n vorhandene Knopf "B-Lock" dient nur noch der "B"-Sperre. Er ist zu drücken, wenn "B" eingestellt werden soll.

Die bisher längste Belichtungszeit wurde von 60 auf nunmehr 120 Sekunden verlängert. Langzeitbelichtungen werden nach 3 Minuten beendet, auch wenn eine längere Belichtung nötig wäre.

Wird der Korrekturknopf zur Beeinflussung der Belichtungsautomatik verstellt, erscheint ein Warnsignal im Sucher unten links.

Reicht das Licht eines Blitzes für ein bestimmtes Motiv unter Berücksichtigung der Filmempfindlichkeit und der vorgewählten Blende zur korrekten Belichtung nicht aus, so schließt sich der Verschluss der OM-2n nach 1/45 sec. So werden Verwacklungen vermieden, die als Folge einer " available-light-Nachbelichtung" bei der bisherigen OM-2 möglich waren.

Technische Daten

Kameratyp einäugige Kleinbild-Spiegelreflexkamera
Belichtungssteuerung: manuell, Zeitautomatik
Belichtungmessung: Offenblendmessung, integral (mittenbetont)
Belichtungskorrektur: +/- 2 Blenden
Messbereich: EV 2 - 17 (bei 100 ISO - mit dem Zuiko Auto-S 1:1,4/50 mm)
Aufnahmeformat: 24 x 36 mm (Kleinbild)
Objektivanschluss: OM-Bajonett
Sucher: Pentaprismensucher mit Fresnellinse, fest, nicht wechselbar
Einstellscheibe: wechselbar
Suchergesichtsfeld: 97 %
Suchervergrößerung: 0,92 x (mit dem Zuiko Auto-S 1:1,4/50 mm)
Informationen im Sucher: Messnadel für den Belichtungsabgleich (manuell), Messnadel für die Verschlusszeit (Zeitautomatik)
Filmempfindlichkeitseinstellung: 25 - 1600 ISO
Verschluss: Tuch-Schlitzverschluss, horizontal ablaufend
Verschlusszeiten: 1 - 1 / 1000 s, B, mechanisch und elektronisch gesteuert
Zubehörschuh: auf dem Sucher (Mittenkontakt), abnehmbar
Blitzanschluss: FP- und X-Kontakt (am Blitzanschluss umschaltbar)
Blitzsteuerung: manuell und TTL
Blitzsynchronisation: 1 / 60 s und länger
Selbstauslöser: mechanisch, ca. 4-12 Sekunden Vorlauf (180°)
Abblendtaste: entfällt, da an jedem OM-Objektiv vorhanden
Rückschwingspiegel: ja
Spiegelvorauslösung: ja
Filmtransport: manuell (150° Aufzugs- und 30° Leerwinkel) oder motorisch (Winder, Motoren)
Filmrückspulung: manuell mit Rückspulkurbel
Mehrfachbelichtung: nicht vorgesehen (Doppelbelichtungssperre - nur mit "Tricks" zu umgehen)
Kamerarückwand: aufklappbar, abnehmbar
Stromversorgung: 2 x SR44/LR44, Prüfung (Check) möglich
Stativgewinde: 1/4 Zoll (ISO 1222) im Kameraboden
Besonderheiten: pneumatische Stoßdämpfung des Spiegels
Abmessungen (H x B x T): 136 x 83 x 50 mm
Gewicht: 510 Gramm (Gehäuse)
Kaufpreis (1979): 309,50 USD
(Quelle: 47st Photo mail order)
Kadlubek-Code: OLY0900

Varianten, Sondermodelle, Customizing-Versionen o.Ä.

OM-2N

Olympus OM-2n (schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
Olympus OM-2n (schwarz) - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com

Beschreibung

Produktionsversion - bei den nachfolgend dargestellten Modellen handelt es sich um nachträgliche Veränderungen, die vom Importeur oder externen Firmen durchgeführt wurden. Die technischen Daten der u.a. Varianten weichen nicht (oder nur geringfügig) von der Produktionsversion ab.

Galerie

OM-2N MD

Olympus OM-2n (silber, "MD") - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
Olympus OM-2n (schwarz, "MD") - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com

Beschreibung

Es existieren auch Exemplare, die neben der Zusatzgravur "n" das Logo "MD" besitzen (s. die silberne OM-2n in der Galerie).

Ob intern Veränderungen - neben dem Logo "MD" - vorgenommen wurden (wie z.B. bei der OM-1 MD) lässt sich leider zurzeit nicht feststellen. Es könnte aber auch sein, dass das Logo aus Marketinggründen zeitgleich mit der Einführung der OM-1 MD angebracht wurde.

Galerie

Customizing-Versionen vom OM-Labor

Customizing-Version der (24 Karat hartvergoldeten) Olympus OM-2n - mit freundlicher Genehmigung von www.om-labor.de
Customizing-Version der (24 Karat hartvergoldeten) Olympus OM-2n - mit freundlicher Genehmigung von www.om-labor.de
Customizing-Version der Olympus OM-2N (Bedienelemente in "schwarz", Original-Belederung) - mit freundlicher Genehmigung von www.om-labor.de

Beschreibung

Das OM-Labor fertigt auf Anfrage Customizing-Versionen von diversen Olympus OM-Objektiven und Kameras - nachfolgend einige Bildbeispiele.

Galerie

Weblinks