Zuiko Auto-Fisheye 1.3,5/16 mm

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zuiko Auto-Fisheye 1.3,5/16 mm

Beschreibung

Zuiko Auto-Fisheye 1:3,5/16 mm Fisheyeobjektiv

Ein formatfüllend abbildendes Fisheyeobjektiv des OM-Systems. Erwähnenswert ist, dass die Frontlinse über den Rand der Fassung herausragt und deshalb sehr leicht verkratzt. Konkurrenzprodukte besitzen eine eingebaute Streulichtblende (eine sogenannte Stummelblende), die einen gewissen Schutz gewährleistet. Es ist zurzeit das kompakteste Vollformat-Fisheyeobjektiv.

Die optische Leistung ist sehr gut, schon bei offener Blende werden Spitzenwerte erreicht. Sehr leichter Randabfall, der aber ab Blende 5,6 vollkommen verschwindet.

Die Schärfentiefe ist schon bei offener Blende so groß, das auf eine Fokussierung in den meisten Fällen verzichtet werden kann.

Ursprünglich wurden Fisheyeobjektive für die Wetterbeobachtung entwickelt, später aber gestalterisch - insbesondere in den 70er Jahren - auch für die normale Fotografie eingesetzt.

Die Bezeichnung Fisheye leitet sich übrigens aus der Form der Frontlinse ab, die wegen ihrer nach außen gekrümmten Form an ein Fischauge erinnert. Erwähnenswert ist, dass Fisheyeobjektive keine Vignettierung (Randabdunklung) haben. "Normale" (gnomonisch) abbildende Weitwinkelobjektive vignettieren dagegen systembedingt.

Für einige Typen werden Programme angeboten, die die Verzeichnung korrigieren können.

Alternativ zum doch recht seltenen Zuiko Auto-Fisheye 1:3,5/16 mm kann das MC Zenitar 1:2,8/16 mm empfohlen werden, welches auch mit OM-Adaptern bei einer großen Versteigerungsseite im Internet erstanden werden kann.

Zitate

Ein Zitat von Franz Pangerl aus seinem Buch "Die Welt des OM-Systems" (erschienen 1975 von Olympus Optical Co. (Europa) GmbH):

Bei gleichem Abbildungsprinzip (des Zuiko Auto-Fisheye 1:2,8/8 mm) aber verdoppelter Brennweite liefert dieses Überweitwinkel ein formatfüllendes Bild. Es kann, dank der Retrofocus-Bauweise, ebenfalls über den Sucherspiegel eingestellt werden. Achtgliedriger Elflinser, Scharfeinstellung mit Schneckengangtrieb, Blendenautomatik mit Innenmessung gekuppelt. Bei kürzester Entfernungseinstellung 0,2 m wird eine Halbkugel von 60 cm Durchmesser erfasst. Ein Revolver für drei Filter (UV, Gelb, Orange) ist eingebaut. Schärfentiefe von 26 cm bis unendlich bei Blende 22. Der fischaugen-typische Verzeichungseffekt wird bei diesem Objektiv mit einem neuartigen Sammelsystem erreicht, das sich durch hohes Auflösungsvermögen, guten Kontrast und gute Farbkorrektur auszeichnet.
....im Gegensatz zu Extremweitwinkeln - nicht dem sogenannten Cosinus-Gesetz des natürlichen Helligkeitsabfalls unterliegen. Das gesamte Bildfeld wird gleichmäßig ausgeleuchtet."


Technische Daten

Zuiko Auto-Fisheye 1:3,5/16 mm - Linsenschnitt
Brennweite: 16 mm
Bildwinkel: 180° diagonal
Lichtstärke: 1:3,5
Blendenbereich: 3,5 - 22
Linsenanzahl/Baugruppen: 11-8
Kürzeste Entfernung: 0,2 m
Gewicht: 189 Gramm
Baulänge: 31 mm
Maximaler Durchmesser: 59 mm
Filtergewinde: nicht vorhanden, Filter eingebaut
Gegenlichtblende: entfällt
Kaufpreis (1992): 1.016 DM (Quelle: "der große Foto-Katalog 92/93", C.A.T. Verlag Blömer GmbH)
Kadlubek-Code: OLP0020


Patent(e)

Verfügbare bzw. aufgetauchte Patente:

Land: USA
Number: 3.850.509
Title: FISHEYE LENS SYSTEM
Inventor: Jihei Nakagawa
Assignee: Olympus Optical Co., Ltd., Japan
Filed: 30.11.1972


Varianten

Lt. der diversen Veröffentlichungen existiert nur diese Variante:

Zuiko Auto-Fisheye 1:3,5/16 mm - Gravur "OM-System"

Zuiko Auto-Fisheye 1.3,5/16 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
Zuiko Auto-Fisheye 1.3,5/16 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com

Andere Varianten sind nicht bekannt bzw. noch nicht aufgetaucht.

Sondermodelle, Customizing-Versionen o.Ä.

Customizing-Version des Zuiko Auto-Fisheye 1:3,5/16 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.om-labor.de

Customizing-Versionen vom OM-Labor

Das OM-Labor fertigt auf Anfrage Customizing-Versionen von diversen Olympus OM-Objektiven - hier einige Bildbeispiele dazu:


Empfohlene Einstellscheiben

Einstellscheibe 2-13 - mit freundlicher Genehmigung von team-foto.com


Interne Verweise


Weblinks


Alternativen

Hier werden Alternativen innerhalb des OM-Systems und von Fremdherstellern genannt, die zur Produktionszeit des OM-Systems auf dem Markt waren.
Die Aufzählung ist aber nicht abschließend, es werden - neben einigen Festbrennweiten - auch qualitativ sehr gute Zoomobjektive dargestellt.

Im OM-System

Fehlanzeige, es ist das einzige kreisförmig abbildende Fisheye im OM-System. Alternativ kann das - kreisförmig abbildende - Zuiko Auto-Fisheye 1:2,8/8 mm empfohlen werden.

Von Fremdherstellern

Berolina 1:8/12 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
OM-Sigma 1:2,8/15 mm - Photos courtesy of 3rdpartylens-om
MC Zenitar 1:2,8/16 mm - mit freundlicher Genehmigung von fotofreundshop24

Wegen des doch etwas exotischen Einsatzzweckes gab es kaum Objektive dieser Kenndaten von Fremdherstellern, hier eine kleine Auswahl:

Weitere Fisheyeobjektive sind im Artikel Fisheye zu finden.

Vergleichbare Produkte der Mitbewerber sowie Interessante (teilw. neuzeitliche) Objektive

Mamiya Sekor CS 1:3,5/14 mm) - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
Nikon Fisheye-Nikkor 1:2,8/16 mm - mit freundlicher Genehmigung von team-foto.com
F-Rolleinar MC 1:3,5/14 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx

Hier ein paar vergleichbare Produkte der Mitbewerber sowie Interessante (teilw. neuzeitliche) Objektive:


Beispielaufnahmen