M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO
M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO

Beschreibung

Eine Festbrennweite der "Premium Serie" von Olympus für die Pen-Kameras (MFT) - vorgestellt Ende 2016.

Vergleichbar einem 60 mm-Objektiv im Kleinbildformat ist es ein Vertreter der Normal-Objektive mit Makro-Fähigkeit.

Die Naheinstellgrenze wird mit 14 mm bei Abb-Maßstab 1,25:1 angegeben, was bei mFT dann ein Bildfeld von 13.85 x 10.38 cm ergibt, also entsprechend dem Format kleiner als 1:1 bei Kleinbildkameras. Der freie Arbeitsabstand beträgt etwa 14 mm. Deshalb ist es z.B. für Aufnahmen von Insekten schlecht geeignet, da hier in der Regel der Fluchtabstand unterschritten wird.
Hier ist eher das M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 Macro zu empfehlen, welches - nicht nur durch die längere Brennweite - bei kleinen Tieren nicht in die Fluchtdistanz "eindringt".

Bei Aufnahmen im extremen Makrobereich ist es beim M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO - durch den geringen Arbeitsabstand - sehr schwierig, mit externen Lichtquellen zu arbeiten; bei natürlichem Licht sollte dies in der Regel kein Problem sein. Wie schon oben dargestellt, ist in diesem Fall auch eher das M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 Macro zu empfehlen, welches hier einen wesentlich größeren Freiheitsgrad bietet.

Das Objektiv ist größenmäßig mit dem - sehr kompakten - M.ZUIKO DIGITAL 45mm F1.8 zu vergleichen. Bereits bei offener Blende werden sehr gute Abbildungsleistungen - sowohl im Nah- und Fernbereich - erzielt. Beim Abblenden steigt die optische Leistung nur noch wenig an, im praktischen Einsatz wird nur die Schärfentiefe vergrößert.

(Nicht nur) Durch die "sehr runde" Blende - mit 7 kreisförmigen Lamellen - wird ein sehr gefälliges Bokeh erzielt, der Vorder- und Hintergrund (vor/nach der Schärfeebene) wird sehr ansprechend unscharf dargestellt.

Die Lichtstärke ist - insbesondere im Vergleich zum Mitbewerber Panasonic LUMIX G Macro 30mm F2,8 II ASPH. O.I.S. - um ein halbe Blendenstufe geringer. Da die meisten neuzeitlichen mFT-Kameras "von Haus aus" aber mit eingebauten Bildstabilisatoren ausgerüstet sind, fällt dies nur bei "bewegten Motiven ins Gewicht".

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO fokussiert - getestet an der OM-D E-M1 und OM-D E-M10 - sehr schnell und zielgenau, gefühlsmäßig etwas schneller als das M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 Macro.

Die Verzeichnung und Bildfeldwölbung ist - wie z.B. beim Zuiko Auto-Macro 1:2/90 mm - vollständig korrigiert, extrem geringe CAs sind aber bei einer sehr großen Vergrößerung zu sehen. Sie betragen lt. dem Review bei photoreview.com.au bei Blende 3.5 0.03% (Maximum), bei Blende 8 sinkt der Wert aber auf 0,17% (Minimum).

Für den geringen Einstandspreis (knapp unter 300€) eine Empfehlung für Nutzer, die mit einem lichtschwachen Normalobjektiv mit Makrofähigkeit "leben können".

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO wurde am 30.05.2016 - Patentveröffentlichung Nr. 2.016-99.362 - patentiert (Quelle).

Olympus-Code: EM-M3035

Focus Stacking Mode

Das Objektiv ist für den internen Focus Stacking Mode von verschiedenen Olympus mFT-Kameras geeignet - hier eine kleine Übersicht dazu (Stand Dezember 2016):

Kompatible Objektive Kompatible Kameras
OM-D E-M1 OM-D E-M1 Mark II OM-D E-M5 II OM-D E-M10 II PEN F
M.ZUIKO DIGITAL ED 7-14mm 1:2.8 PRO x1) x
M.ZUIKO DIGITAL ED 8mm 1:1.8 FISHEYE PRO x1) x
M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm F2.8 Pro x2) x x x x
M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO x1) x
M.ZUIKO DIGITAL ED 40‑150mm 1:2.8 PRO x2) x x x x
M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 Macro x2) x x x x
M.ZUIKO DIGITAL ED 300mm F4.0 IS PRO x1) x

Anmerkungen:
1) - Ab Firmware 4.2
2) - Ab Firmware 4.1

Vergleich zwischen dem M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO und dem Panasonic LUMIX G Macro 30mm F2,8 II ASPH. O.I.S.

Hierzu eine kleine Tabelle mit den wichtigsten Daten:

Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO Panasonic LUMIX G Macro 30mm F2,8 II ASPH. O.I.S.
Optische Konstruktion 7 Linsen in 6 Gruppen (1 asphärische-, 1 ED- und eine 1 dual asphärische Linse) 9 Linsen in 9 Gruppen (1 asphärische Linse)
Maximale Lichtstärke F3.5 F2.8
Kleinstmögliche Blende F22
Anzahl der Blendenlamellen 7, kreisförmig
Bildstabilisator im Objektiv nein ja, O.I.S.
Nahgrenze 9.5 cm 10.5 cm
Maximale Vergrößerung 1.25 x 1.00 x
Filtergewinde 46 mm
Größe (Durchmesser x Länge) 57 x 60 mm 58.5 x 63.5 mm
Gewicht 128 Gramm 180 Gramm
"Straßenpreis" unter 300€

Zitate

Ein Zitat vom Nutzer Slotfieber bei amazon.de:

"Die Abbildungsleistung ist tadellos, sowohl bei Offenblende, als auch leicht abgeblendet. Das kleine Makro ist rattenscharf. Überraschender Weise auch in Fernbereich, da muss man ebenfalls keine Abstriche machen. Die optische Leistung ist 1A! Gut, es ist keine f2,8er Optik, aber auch mit f3,5 kann ich dank Stabilisator in der E-M1 gut leben. Dafür ist es halt immer dabei, entweder in der Fototasche oder in der Jacke. Und was nutzt die beste Optik, wenn diese zuhause bleibt, weil es zu unbequem ist sie mitzunehmen. Genau, gar nichts! Ein kleines, feines Objektiv zu einem wie ich finde sehr fairen Preis. Klare Kaufempfehlung."
"Übrigens nicht erschrecken beim ersten Blick durch den Sucher und maximaler Abbildungsgröße, die 1,25 fache Vergrößerung wirkt bei mFT wirklich extrem, fast wie eine Lupe!"

Das Fazit aus dem Review bei photoreview.com.au:

"The M.Zuiko Digital ED 30mm f/3.5 Macro lens is a great addition to the Olympus M4/3 line-up for a number of reasons:
1. It provides a different perspective to the 60mm f/2.8 macro lens.
2. Its optical performance is very good.
3. Its AF system is fast and accurate, particularly for close up shooting.
4. It's small and light enough to be usable while travelling and takes up very little space in a camera bag.
5. It's affordably priced.
The form factor of this lens makes it a good match for both OM-D and PEN camera bodies and its high magnification can be used whenever you need to shoot REALLY close. While the 60mm f/2.8 macro lens is a better choice for insect photography, the 30mm f/3.5 Macro's focal length is better for general-purpose picture-taking.
Compatibility with underwater housings further extends the capabilities of this lens, although it roughly halves the maximum magnification. But effective autofocusing will make this lens usable for underwater macro shots with minimal hassles and the MSC AF system ensures near-silent focusing both still shots and video recordings."

Ein Zitat aus dem Review in ephotozine.com:

"An uncommon but useful focal length, excellent performance and very close focusing all make the new lens an interesting option. It is compact, efficient, although lacking in some features that can be useful on a dedicated macro, such as the focusing and depth of field scales. We are also missing weather sealing.
Nonetheless, if a compact, inexpensive lens is required then the performance will not disappoint."

Technische Daten

      
M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO
Hersteller: Olympus Bezeichnung: M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO
Brennweite: 30 mm Herstellungszeitraum: 2016 - -
Lichtstärke: 3.5 Blendenbereich: 3.5-22
Baulänge: 60 mm Durchmesser: 57 mm
Gewicht: 128 g Filtergewinde: 46 mm
Min. Entfernung: 0,095 m Max. Abbildungsm.: 1,25 x (Micro FT) / 2,5 x (35-mm-Format)
   
Bajonett: Micro FT Spritz-/Staubschutz: nein Bildstabilisator: nein
Bildwinkel: 40° Linsen/Baugruppen: 7/6 Blendenaufbau: 7 kreisförmige Lamellen
Innenfokussierung: ja Geradführung: ja Innenzoom: nein
AF-Antrieb: MSC Fokussierung: by Wire Zoom: entfällt
Besonderheiten: volle Kontrast-AF-Funktionsunterstützung

Lieferumfang

  • M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO (schwarz)
  • Micro Four Thirds Objektivdeckel (LC-46)
  • Hintere Objektivkappe für Micro Four Thirds Objektive (LR-2)
  • Garantieunterlagen und Bedienungsanleitung

Galerie

M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO an einer OM-D E-M1
Größenvergleich: M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO (links) und M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 Macro (Mitte)
Größenvergleich - von links nach rechts: M.ZUIKO DIGITAL 45mm F1.8 und M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO

Hier eine kleine Galerie mit Bildern des Objektivs:

Tests und Bewertungen

Zur Einschätzung des Objektivs einige vergleichende Wertungen von DXOmark (jeweils an einer Olympus E-M1 OM-D):

Objektiv DxOMark Score Sharpness Transmission Distortion Vignetting Chr. aberration
LEICA DG SUMMILUX 1:1,4/25 ASPH. 24 11 MP F1.7 1.6% -1.2EV 14µm
Olympus M.ZUIKO DIGITAL 25mm F1.2 PRO 23 10 MP F1,6 0.2% -1.2EV 15µm
Olympus M.ZUIKO DIGITAL 25mm F1.8 ? ? MP F?.? ?.?% -?.?EV ?µm
Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO ? ? MP F?.? ?.?% -?.?EV ?µm
Panasonic LUMIX G 25mm F1.7 ASPH. 20 7 MP F2.0 1.2% -1.4EV 19µm
Panasonic LUMIX G Macro 30mm F2,8 II ASPH. O.I.S 19 9 MP F3.1 0.4% -1.2EV 6µm
Sigma 30mm F1.4 DC DN Contemporary 24 10 MP F1.7 0.8% -0.9EV 5µm
Sigma 30mm F2.8 EX DN 17 8 MP F3.1 0.2% -0.8EV 22µm
Sigma 30mm F2,8 DN [A] 18 8 MP F3.1 0.3% -0.7EV 21µm

Weblinks

Beispielaufnahmen

"Alte Gartenpforte" (Linn) - (Vollbild, nicht verkleinert), M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO, OM-D E-M1 , Blende 4.5
"Haustür in Kempen" - (Vollbild, nicht verkleinert), M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO, OM-D E-M1 , Blende 8
"Schild" - (Nahgrenze - Vollbild, nicht verkleinert), M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm F3.5 MACRO, OM-D E-M1 , Blende 3.5

Bitte beachten:
Die tatsächliche Darstellung von Bokeh, Schärfe, Kontrast, Schärfentiefe etc. treten erst bei der Betrachtung in "Vollauflösung" in Erscheinung, hierzu wurden viele Bildbeispiele in Originalgröße (aber stark komprimiert) hinterlegt.