Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm adaptiert mit Olympus MF-1 und Panasonic DMW-MA1 an einer Panasonic LUMIX DMC-G1 - mit freundlicher Genehmigung von Olybold/Fotobold
Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx

Beschreibung

Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm Teleobjektiv

Der lichtstärkere Bruder des Zuiko Auto-T 1:3,5/135 mm. Das Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm ist 70 Gramm schwerer und benötigt 55-mm-Filter.

Ein Tele mit klassischer Brennweite und immer noch kompakt genug, um es immer dabei zu haben.

Ein typisches Objektiv des OM-Systems: "Klein und leicht, dabei sehr gute optische Eigenschaften - aber so wenig Linsen wie möglich".

Zitate

Ein Zitat von Franz Pangerl aus seinem Buch "Die Welt des OM-Systems" (erschienen 1975 von Olympus Optical Co. (Europa) GmbH):

"Fünfgliedriger Fünflinser mit freihandtüchtiger Lichtstärke, 18 Grad Bildwinkel und 2,7 facher Vergrößerung gegenüber dem Normalobjektiv. Einstellung im Schneckengang bis 1,5 m nah, kleinstes Objektfeld 21 x 32 cm. Schärfentiefe von 13,68 m bis unendlich bei Blende 22. Blendenautomatik mit Belichtungsmesserkupplung. Hohes Auflösungsvermögen und guter Kontrast bei größtmöglicher Konturenschärfe."


Technische Daten

E.Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - Linsenschnitt - Photos courtesy of Ron Luxemburg Photography
Brennweite: 135 mm
Bildwinkel: 18° diagonal
Lichtstärke: 1:2,8
Blendenbereich: 2,8 - 22
Linsenanzahl/Baugruppen: 5-5
Kürzeste Entfernung: 1,5 m
Gewicht: 360 Gramm
Baulänge: 80 mm
Filtergewinde: 55 mm
Gegenlichtblende: eingebaut, ausziehbar
Kaufpreis (1977): 139 USD
Kadlubek-Code: OLP0310


Patent(e)

Verfügbare bzw. aufgetauchte Patente:

Land: USA
Number: 3.926.507
Title: TELEPHOTO LENS SYSTEM
Inventor: Jihei Nakagawa
Assignee: Olympus Optical Co., Ltd., Japan
Filed: 30.01.1975


Varianten

Lt. der diversen Veröffentlichungen existieren vier Varianten:

E.Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - mit "Silbernase"

E.Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
E.Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von Foto Brell, Frankfurt

Die bekannten Exemplare besitzen alle auch eine Silbernase, es sollen auch mehrschichtvergütete Objektive dieses Typs existieren, die nicht die Bezeichnung MC haben.

Die Seriennummern (hier für die Variante "E.Zuiko" mit/ohne Silbernase) sollen sich im Raum 100.000 - 141.xxx bewegen (Quelle).


E.Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - ohne "Silbernase"

Keine konstruktiven Unterschiede zur ersten Variante, nur im Design (keine Silbernase) unterschiedlich. Hier soll es auch mehrschichtvergütete Objektive dieses Typs geben, die nicht die Bezeichnung MC haben.

Ob diese Variante gebaut wurde, ist zweifelhaft, da der verbleibende Seriennummernbereich sehr klein wäre. Ferner war diese Objektiv eines der ersten, welches von Einfach- auf Mehrfachvergütung umgestellt wurde (Recherche des Users KlausM).

Die Seriennummern (hier für die Variante "E.Zuiko" mit/ohne Silbernase) müsste sich im Bereich 141.000 - 145.8xx bewegen (Quelle).

Zuiko MC Auto-T 1:2,8/135 mm

Zuiko MC Auto-T 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von team-foto.com
Zuiko MC Auto-T 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von Foto Brell, Frankfurt

Konstruktiv keinerlei Unterschiede zur ersten Version, aber Mehrschichtvergütung und Wegfall der Silbernase.

Die Seriennummern der "MC-Variante" sollen sich - lt. dieser Quelle - zwischen 145.900 - 212.3xx bewegen.


Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm

Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm adaptiert mit Olympus MF-1 und Panasonic DMW-MA1 an einer Panasonic LUMIX DMC-G1 - mit freundlicher Genehmigung von Olybold/Fotobold
Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com

Konstruktiv keinerlei Unterschiede zur ersten Version, nur Wegfall der Gravur MC.

Die Seriennummern der "nicht MC-Variante" sollen sich - lt. dieser Quelle - zwischen 212.000 - 216.xxx bewegen.


Sondermodelle, Customizing-Versionen o.Ä.

Customizing-Version des E.Zuiko Auto-T 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.om-labor.de

Customizing-Versionen vom OM-Labor

Das OM-Labor fertigt auf Anfrage Customizing-Versionen von diversen Olympus OM-Objektiven - hier einige Bildbeispiele dazu:


Empfohlene Einstellscheiben

Einstellscheibe 2-13 - mit freundlicher Genehmigung von team-foto.com


Weblinks


Literatur

Hier finden Sie Literaturhinweise bzw. Dokumente zum Objektiv:

Hier finden Sie den "mitgelieferten Beipackzettel" zum Objektiv:

Alternativen

Hier werden Alternativen innerhalb des OM-Systems und von Fremdherstellern genannt, die zur Produktionszeit des OM-Systems auf dem Markt waren.
Die Aufzählung ist aber nicht abschließend, es werden - neben einigen Festbrennweiten - auch qualitativ sehr gute Zoomobjektive dargestellt.

Im OM-System

E.Zuiko Auto-T 1:3,5/135 mm (OM-System) - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
Zuiko MC Auto-Makro 1:4,5/135 mm mit Auto-Makro Tubus 65-116 mm adaptiert mit Olympus MF-1 und Panasonic DMW-MA1 an einer Panasonic LUMIX DMC-G1 (Einstellschiene MER, Kameratisch zu MER) - mit freundlicher Genehmigung von Olybold/Fotobold

Folgende Objektive des OM-Systems stehen als Alternativen zur Verfügung:


Von Fremdherstellern

Tamron Adaptall 1:2,5/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx
OM-Tokina RMC 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
OM-Vivitar Auto-Telephoto 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
WEP Auto-Telon 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von camerafoxx

Unzählige Fremdhersteller hatten ein Objektiv mit diesen Kenndaten im Programm - hier eine kleine Auswahl:

Weitere Objektive von Fremdherstellern mit der Brennweite 135 mm sind hier zu finden.

Vergleichbare Produkte der Mitbewerber

Zeitgenössische Objektive

Canon FD 1:2,5/135 mm S.C. - mit freundlicher Genehmigung von www.grainlab.com
Rolleinar MC 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com
Minolta MD-Rokkor 1:2,8/135 mm - mit freundlicher Genehmigung von arsenal-photo.com

Die damaligen (und teilweise noch heutigen) Mitbewerber hatten u. a. folgende Objektive im Programm:

Durch die einfache Konstruktion sind alle Objektive sehr gut auskorrigiert und uneingeschränkt zu empfehlen.

Weitere zeitgenössische Objektive mit der Brennweite 135 mm sind hier zu finden.

Interessante (teilw. neuzeitliche) Objektive

OM-Soligor 1:2/135 mm - Photos courtesy of 3rdpartylens-om
Carl Zeiss Sonnar 1:1,8/135 mm (SAL-135F18Z) - mit freundlicher Genehmigung von team-foto.com

Außer Konkurrenz hier ein paar interessante Objektive für Messsucherkameras sowie aus neuerer Produktion:

Weitere interessante Objektive mit der Brennweite 135 mm sind hier zu finden.

Beispielaufnahmen

Beispielaufnahmen sind z.B. hier zu finden: